Ich bin einem gewissenskonflikt

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
09.09.2007 | 54 Antworten
..geht um eine freundin und ihrem baby..sie beichtete mir das ihr freund das baby schüttelte und es gebissen hat-ich bin baff-sie hat ihn heute aus der wohnung geworfen hat den schlüssel mit genommen und taucht auf garantie heute nach der schicht bei ihr auf-sie will dann nicht in ihrer wohnung sein unsich zu ihrer freundin flüchten und wenn er dort hin kommt das sie bei mir unterschlupf möchte mit dem baby.

was soll ich tun-kumpel und ich sind mitten in einem gewissenskonflikt..habt ihr tipps und ratschläge
ps.meiner freundin geht es wirklich schlecht undes ist noch viel mehr passiert als nur das mit dem baby.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

54 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
21 Antwort
sie wird
doch ganz sicher auch von ihm geschlagen ... sie soll anzeige erstatten
Julia
Julia | 09.09.2007
22 Antwort
War sie beim Arzt
mit dem Kind?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.09.2007
23 Antwort
hallo nun..
ich denke nicht das ich angegriffen werden sollte denn ich mach mir genug gedanken wie ich ihr helfen könnte und ich hab ihr tips und hilfe angeboten!! wo mein problem ist? ganz ehrlich ich mach mir sorgen.. ja sie war beim arzt -- sie hat dem arzt auch nich gesagt was los ist sondern nur gefragt ob irgendwas auffällig ist. ich werde es ihr sagen wegen der anzeige auf alle fälle..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.09.2007
24 Antwort
Das sollte keinAngriff sein
Aber ich würde bei so einem Thema nicht lang fackeln ... er ist nicht da also hat sie genug Zeit um Sachen zu packen und weg ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.09.2007
25 Antwort
wegen meiner freundin
sie hat seine gepackt ihm einen zettel geschrieben und ist mit der kleinen ins kh weil sie krank ist sie schläft erst mal bei ihrer anderen freundin wenn er dort ihr auflauert ruft sie mich an und wird dann abgeholt und wird zu mir gebracht-ein freund von mir der drüber bescheid weiß von mir holt sie dann das kein thema. kurioserweise ist nur das der scheinbar angst vor mir hat denn er traut sich nie bei zu sein wenn wir was unternehmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.09.2007
26 Antwort
vielleicht.....
schämt wer sich ... weil er vermutet das Du was weisst ... Hoffendlich schafft sie den Absprung alles andere würde ich nicht verstehen Sorry ... Es gibt immer Frauen die geschlagen werden und sich nicht trennen alles ihr Problem jeder ist sein Schicksals Schmied aber wenn er an die Kinder geht / oder ans Kind M U S S man den Gong hören ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.09.2007
27 Antwort
Gewissenskonflikt
Hallo, ruf doch einfach mal bei der Polizei an und erkundige dich, die werden Dir sicherlich weiterhelfen können. Und mach es am besten noch heute. Und dann seht ihr weiter mit Unterstützung der Polizei werdet ihr sicherlich eine Lösung finden. Ich drücke deiner Freundin ganz feste die Daumen, das sie den Mut hat sich zu trennen und sich und ihr Baby in Sicherheit bringen zu lassen. Auch wenn ihr Freund im Sozialen Bereich tätig ist, denke ich wird eine Strafe für Ihn um einiges Schlimmer ausfallen, wenn nicht sogar mit Entlassung. Also alles liebe Gruß Susi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.09.2007
28 Antwort
meine meinung
das hab ich ihr auch gesagt aber ich kann ihr nicht vorschreiben was sie zu tun hat und schon gar nicht mitten rein springen ihn die nase platt hauen auch wenn ich es gern würde und ich mich zusammen reißen muß.ich kann nicht mehr tun als sie hier auf zu nehmen da ich ja sonst meine familie in gefahr bringe undvorallem in dem moment mein baby.. ich denke mit sinem alter kann man nur überfordert sein und keinen weiteren ausweg mehr wissen denn er ist ganz schön eifersüchtig auf die kleine und nimmt wirklich keine rücksicht..schlimm ist auch das er meint meiner freundin immer einreden zu müßen er möchte mit ihr alleine sein sie solle das kidn weg bringen und so ein blödsinn udn ich platz wirklich bald und meine freundin weiß es auch-ich glaub steht der vor mir weiß ich nicht was ich tun würde..nur will ich mich nicht strafbar machen weil es bringt es meiner familie wenn ich wegen einem "arschloch" sry des wortes meine familie verliere undich eventl.im knast bin ???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.09.2007
29 Antwort
SteffiSG
es ist leichter gesagt als getan den absprung zu finden.war auch in so einer situation, bin auch geschlagen worden von meinem ex und auch die kinder.ich weiss selbst nicht warum ich so lang gebraucht habe mich von ihm zu trennen.es hängt auch davon ab wie gewaltätig der mann ist, ich hab fast zulang gewartet und beinah ein hohen preis dafür gezahlt. mamamia84: wünsche deiner freundin das sie es schafft.wenn sie sich dort wo sie ist nicht sicher fühlt soll sie sich an die polizei wenden die setzen sich mit einem frauenhaus in verbindung.da ist sie aufjedenfall sicher und es wird ihr dort geholfen. lg karin
karin
karin | 09.09.2007
30 Antwort
plizei
nur wenn ich nun bei der polizei anruf und mich erkundige was man machen kann muß ich dennamen verraten und alles und wenn ich das nicht mach - bin ich in ner zwickmühle und mach mich strafbar wegen stafvereitelung -- man kann drehen und wenden wie man es will denn es ist ihre entscheidung nicht meine denn ich hätt ihn sschon längst gezeigt wo der hase den hammer hat!! ich würde es mir nur einmal gefallen lassen und die komsequenzen würde er zu spüren bekommen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.09.2007
31 Antwort
hallo?
schaust du auch jemanden zu der gerade von einer brücke springen will weil er alt genug ist und selber wissen muß was er tut.sicherlich ist jeder erwachsene selbstverantwortlich für das was er tut.manche sind aber gerade in einer situation wirst du dir und die mutter dir große vorwürfe machen und du wirst damit leben müssen mit dem gedanken"hätte ich doch was dagegen getan".immerhin geht es um die gesundheit eines kindes.
christina80
christina80 | 09.09.2007
32 Antwort
ich habe mich nach einem Jahr getrennt
Weil ich gesehen habe das er auf meinen Sohn los gehen wollen ich hab SOFORT die Türe aufgehalten und die Polizei angerufen ! Vorher habe ich mich auch verprügeln lassen mir alles schön geredet und meine Familie belogen wenn sie blaue flecken gesehen haben ! Aber wenn es um Kinder geht MUSS es klick machen !! Die können sich nicht wehren und was ich stärker als Mutterliebe ?? Sich schlagen lassen ???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.09.2007
33 Antwort
christina80
ich hab mir genug gedanken gemacht und nun bist du auch der meinung ich solle meine gesundheit unter der von anderen stellen ja-falls du es nicht weißt ich reg mich darüber genug auf lieg zu hause in der 35ssw mit bettruhe im bett und du willst mir nun einreden ich würde mir dann später vorwürfe machen? ich hab ihr gesagt was ise tun soll im endeffkt kann ich nichts tun oder soll ich nun weil du meinst mir vorwürfe machen zu müssen eine frühgeburt riskieren..danke.. und ja wegen brücke springen das muß jeder selber wissen ausser es sind meine mir umliegenden freunde..denn wie sagt man reisende sollte man nicht aufhalten? das klingt krass aber ich mach mich nicht strafbar da ich einen trifftigen grund hab nicht da mitten rein zu springen weil ich sonst mich und meine familie in gefahr bring vorallem mein ungeborenes
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.09.2007
34 Antwort
Gewissenskonflikt
Hallo, ich muss sagen ich war auch schon in der Situation wo ich handeln musste. meine Nachbarn haben getrunken und das Kind hat auch manchmal geschrieen und es war oft die Polizei bei der Familie. Irgendwann war es so, das die Mutter sturzbetrunken nicht die Tür für das Kind öffnete und ich die Kleine mit zu mir genommen habe und die Polizei gerufen hab. Die haben die Kleine dann mit in den Kinder- und Jugendnotdienst genommen, anschl. kam sie ins Heim. Der Notdienst rief mich dann am nächsten Tag an und ich sagte ihr, das ich mir Vorwürfe mache, weil die Kleine nun im Heim ist, doch die beruhigten mich und sagten, das es so für das Kind besser ist. Nun ist die Mutter trocken und das Kind lebt wieder bei ihr. Doch am anfang hab ich mir auch ganz schwere Vorwürfe gemacht zum einem weil ich das Amt informiert hab zum anderen weil ich nicht eher was unternommen habe. Ich denke du solltest handeln, wie schon geschrieben wurde, sonst machst du dir ewig Vorwürfe, gerade weil es ein Baby ist, das sich nicht wehren kann und deine Freundin ist schwanger. Ich wünsche Dir den Mut dazu, ruf doch erstmal "anonym" bei der Polizei an, nicht über den Notruf, sondern die Polizeiwache direkt. Liebe grüße Susi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.09.2007
35 Antwort
@mamamia84
natürlich musst du an deine familie denken , würd sie auch nicht in gefahr bringen. aber was hat deine freundin denn jetzt genau vor?sie muss sich ja irgendwie geäussert haben.
karin
karin | 09.09.2007
36 Antwort
Gewissenskonflikt
Mamamia, um Gottes Willen, du sollst dein Baby und dich natürlich auch nicht in Gefahr bringen!!!!! Doch dich belastet diese Situation und das wiederum belastet auch dein Baby. Also tauschen möchte ich nicht mit dir. Susi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.09.2007
37 Antwort
soweit ich weiß
sie will sich trennen schloss auswechseln erst mal für wenige tage unter tauchen die eltern ihres "ex"freundes halten zu ihr und soweit ich weiß wird er dort auch raus fliegen.. ich denke ich hab eben einen guten tipp bekommen und werde ihn realisieren denn es stimmt mehr als mit ihr reden und sie zu beschwichtigen sich zu trennen kann ich nicht denn alles andere ist ihre entscheidung und da kann ich nicht verantwortlich gemacht werden für so wie es einige mama´s hier sehen. ich bin nicht die zielscheibe für das geschehen denn ich mach mir genug gedanken obwohl ich zur ruhe gerufen worden bin und ja ich weiß das die kleine maus in gefahr bei ihm ist und ich hab meiner freundin schon gesagt das es nicht soweiter geht.ich hab auch angst das er dem baby noch mehr an tut.nur kenn ich ebenso seinen vornamen.ich müßte genaue anhaltspunkte geben ich weiß nur was da abgeht aber ich hatte nicht das bedürfnis mir den perso zeigen zu lassen von ihm.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.09.2007
38 Antwort
horrorsituation
Hi mamamia, Ich will Dir da nicht reinreden, aber vielleicht erleichtert es die Entscheidung wenn Du weisst, dass Du mitschuldig bist wenn dem Kind oder Deiner Freundin was passiert - jetzt wo du weisst was da abgeht. Wenn er das Kind beisst oder schüttelt - das ist eine astreine Körperverletzung. Was Du sonst noch andeutest - omg - der gehört doch in Behandlung. Bittebitte - such jemanden der Deiner Freundin da raus hilft - Die Polizei wär da echt der erste Ansprechpartner, aber auch die kirchlichen Einrichtungen haben dafür Leute die solche Situationen kennen und wissen wie man vorgeht. Mat
drebes
drebes | 09.09.2007
39 Antwort
Die beste Hilfe in demFall!!!!!!
Hallo, das BEste und Einzige was Du wahrscheinlich machen kannst, schnapp Dir Deine freundin und das Baby und bring sie ins nächste Frauenhaus!!! Die helfen weiter, sie hat erstmal gesicherten Unterschlupf, den der Typ garantiert nicht findet! und die Betreuerinnen da, zeigen auch Wege auf, wie sie sich weiter verhalten sollte/kann! und besonders wichtig: geht sie ins Frauenhaus, zeigt sie damit, daß sie was tut, um ihr Kind zu schützen - also wird ihr auch keiner ihr Kind wegnehmen wollen! LG und Alles Gute. DaniB. PS: Tut auf jeden Fall was, notfalls anonym-Anzeige beim Ordnungsamt, da gibt es eine besondere Stelle dafür, die kontrollieren unangemeldet und helfen! Aber das Beste ist undbleibt das FRAUENHAUS!
DaniB
DaniB | 09.09.2007
40 Antwort
stopp
also erstens kann ich nicht mehr machen ausser für sie da sein denn es ist ihre entscheidung was sie tut und wenn sie meint sie trennt sich ist es doch in ordnung und soll ich ihm nun nmich als zeilscheibe aussetzen bevor nun weiter klug geredet wird solltet ihr mal dran denken das ich ir genug gedanken mache und ich rein physisch nicht in der lage bin den superhelden zu spielen zumindest momentan.ich bin hochschwanger und werd mir daher nicht den schuh an ziehen ich wäre straffällig als mitwisser und so weiter!! ich kenne meine rechte und weiß daher das ich aufgrund meiner lage nichts tun kann
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.09.2007

«2 von 4»

ERFAHRE MEHR:

Stillen - Gewissenskonflikt
27.07.2014 | 20 Antworten
Gewissenskonflikt
10.10.2013 | 20 Antworten
Gewissenskonflikte!?!
14.06.2011 | 20 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading