bin geschockt

Jackey
Jackey
06.03.2011 | 23 Antworten
es hat jez nicht mit kindern zu tun sorry
ich muss was los werden , allso meine schwiegermutter war jahrelang sehr sehr krank und musste gesplegt werden , ihr man allso mein schwiegervater hatte das jahrelang gemacht auch ich und die ganze familie nur er war halt un unterbrochen da fûr sie und waren 46jahre verheiratet . ein super mann und immer ehrlich und ein super charakter er ist wie mein vater und sie auch wie meine mutter und so haben sie mich auch behandelt .


auf jeden fall ist sie vor einem monat gestorben erst mal ein riesen schock das herz gebrochen .
Nur in der selben woche als sie starb kam eine andere frau ins spiel und morgen wird schon geheiratet bin geschockt er hat die ganze wohnung renovier fûr sie und beginnt jez ein neues leben obwohl meine schwiegermutter gesagt hat wenn ich sterbe dan bitte lasst mein zimmer wie es war .
versteh das nicht im moment bricht die ganze familie zusammen und ihm ist das vôllig egal er denkt nur an diese frau und alles andere ist ihm jez egal .
danke fûrs zuhôren
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

23 Antworten (neue Antworten zuerst)

23 Antwort
hhh
da hast du vollkommen recht aber er kennt sie nicht wir sind muslimen und er ist sehr religiôs diese frau môhe ihn nur ausnehmen und fertig das ist mein problem und nicht das ich es ihm nicht gônne das er glûcklich ist das wûnsche ich ihm sogar ich und mein schwiegervater haben sie gepflegt und alles getan und wenn jemand respekt hat von ihm dan bin ich das ih môchte nur nicht das er verarscht wird von einer 30 jahren jûngeren frau die in der selben woche zu ihm geht um ihn zu heiraten
Jackey
Jackey | 06.03.2011
22 Antwort
Hallo...
ich muss mich den anderen anschließen... auch wenn es für die Familie hart sein muss, er hat es sich mehr als verdient, jetzt glücklich zu werden. Er hat seine Frau nicht im Stich gelassen, bis zum letzten TAg. Und diese neue Frau, wird nicht erst seit dem Tod seiner Frau an seiner Seite gestanden haben, sondern mit Sicherheit schon viel früher...und trotzdem hat er weiterhin seine Frau gepflegt! Respekt, das macht wirklich nicht jeder Mann. Ich finde es nur etwas verfrüht, gleich wieder zu heiraten...und das mit dem Zimmer finde ich auch nicht so schön... Allerdings finde ich schon auch, dass er wirklich sein Leben noch genießen muss und auch soll...er hat unglaubliches geleistet!! LG
Corie
Corie | 06.03.2011
21 Antwort
.....
ich finde das nciht respekt los das man sich sorgen macht, natürlich hat er ein recht darauf sein leben zu leben, ein recht auf liebe und sonstiges, doch so kurz nach dem tot.....? würde ich auch nicht schön finden
Sunny6554
Sunny6554 | 06.03.2011
20 Antwort
Zitat:
"...allso mein schwiegervater hatte das jahrelang gemacht...nur er war halt un unterbrochen da fûr sie .." Dann gesteht ihm auch bitte das recht zu, endlich SEIN leben führen zu können.
susepuse
susepuse | 06.03.2011
19 Antwort
,,,
ihm wûnsche ich alles nur das beste und das er glûcklich wird weill er ist wie mein vater aber ich weiss das da was nicht stimmt und das macht mir sorgen
Jackey
Jackey | 06.03.2011
18 Antwort
-----
Wenn er seine Frau jahrelang gepflegt hat und keine richtige Beziehung zu ihr haben konnte, ist doch klar, dass er nach Liebe und Zuneigung sucht! Er hat sich doch bedingungslos um sie gekümmert und hat ein Recht darauf, weiterhin glücklich zu sein!
Noobsy
Noobsy | 06.03.2011
17 Antwort
hat er kein recht auf ein leben?
ich finde er hat großartiges geleistet und seine frau nie im stich gelassen somit gönnt ihm nach sovielen jahren der pflege auch wieder sein glück :-) ich finde euer denken respektlos lg
Maxi2506
Maxi2506 | 06.03.2011
16 Antwort
...
ich finds jetz auch nicht so schlimm. dass man sich in jem andren verliebt kann immer passieren auch wenn man gesund is. und er hätte ja auch schon viel früher gehen können weil ehrlich, was hat er vom leben, wenn er nur die kranke frau plegt!? ABER er hats nicht getan und is bis zum ende bei ihr geblieben, was ich wirklich stark finde. und das zeigt auch dass er sie geliebt hat. aber vielleicht kann ers allein einfach nicht aushalten wenn ihn immer alles an seine frau erinnert und renoviert weil er sonst nie da raus kommt. und klar is es schnell, aber wieso soll er nicht sein leben geniesen, immerhin ist nicht ER gestorben. und ich denke nicht dass er weniger trauert ob jetz die neue an seiner seite ist oder nicht. ich kann ihn echt verstehen und finde ihr solltet seine entscheidung einfach akzeptieren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2011
15 Antwort
mhh
meinst du nicht das dein schwiegervater vllt die letzten jahre vergessen möchte? das er ja immer für dich da war... es war bestimmt auch nicht leicht für ihn!!! vor 1 monat ist sie gestorben? ok ist eig sehr früh, aber ganz ehrlich wenn man 46 jahre zusammen ist oder war liebt er sie immer noch, nur er hat jetzt eine andere frau gefunden die sich jetzt mal wieder um ihn kümmern kann, mach dir mal kein kopf er wird schon das richtige tun... aber vllt war die frau die er heiraten will schon länge da oder hat er sie jetzt erst kennen gelernt ich glaube nicht wirklich, wenn sie jetzt schon heiraten dann hatten die bestimm vorher was am laufen... komisch komsich, aber ich kanns schon verstehen..
Jamie2309
Jamie2309 | 06.03.2011
14 Antwort
,,
nein er kennt sie nicht gut er hat sie einmal gesehen , wir sind muslimen und da trifft man sich nicht alleine wenn mann nicht verheiratet ist . ich kônnte das irgendwie schon akzeptieren aber ih weiss ganz genau das es nicht aus liebe ist und das diese frau irgendetwas von ihm will und meine angst ist das sie nur heiratet und danach sich alls unter den nagel reisst was er sichaufgebaut hat da sie ein schônes haus haben und nicht gerade arm sind und sie weiss das wahrscheindlich
Jackey
Jackey | 06.03.2011
13 Antwort
.....
hi... das wirklich ziehmlich schnell.... hast du ihm das mal gesagt warum aufeinmal alles sos chnell gehen muss. vielleicht macht er das auch um zu vergessen, sein schmerz zu überspielen und das alleine sein zu umgehen.....
Sunny6554
Sunny6554 | 06.03.2011
12 Antwort
ich würds ihm nich ankreiden
mein bruder hat seine frau auch jahrelang gepflegt seid sie mit 41 die krebsdiagnose bekam und nach der gehirn-op 100% pflegebedürftig war. 3 jahre lang hat er sie gepflegt bis sie starb. wenn man sich so lange mit dem tod des geliebten menschen auseinandersetzen muss, dann hat man einfach irgendwann abgeschlossen. der tatsächliche tod ist dann meist sogar eher eine erlösung für beide. wir hättens ihm alle nich angekreidet, wenn er zeitig jemanden gefunden hätte, um ein neues leben zu beginnen und diese jahre an leid zu vergessen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2011
11 Antwort
Warum
geht alles kaputt? Sicher weil ihr seine Entscheidung nicht akzeptieren könnt. Er möchte nur Verständnis. Wenn ihr ihn nicht verlieren wollt- sprecht offen über alles .. Und probiert euch an die neue Situation zu gewöhnen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2011
10 Antwort
woher kennt er die dame?
kannten sie sich schon vorher? ne alte freundin? weil wenn sie ihn dann aufgefangen hat- ist das eigendlich doch etwas sehr tröstliches und lobenswertes
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2011
9 Antwort
,,
ich habe meinen vater schon verloren und habe angst jez auch ihn zu verlieren den er bedeutet mir sehr viel und es ghet alles kaputt jez in de familie
Jackey
Jackey | 06.03.2011
8 Antwort
Ich kann schon verstehen,
dass es für Euch als Familie nen Schock ist. Aber Du sagst selbst, er hat sie jahrelang gepflegt, das ist eine sehr aufopferungsvolle Aufgabe. Sicherlich stösst er Euch jetzt vor den Kopf, aber irgendwie kann ich es auch nachvollziehen. Er wird nicht jünger und möchte noch was vom Leben haben. Die Lebensgefährtin von meinem Opa hatte auch jahrelang ihren Mann gepflegt und als er gestorben ist, ist sie daran fast zu grunde gegangen - bis sie meinen Opa aufm Friedhof kennen lernte. Sie besuchte täglich ihren Mann, mein Opa meine Oma. Die beiden haben sich zusammengetan und haben viele reisen unternommen und und und. Ohne sie wäre auch mein Opa sehr bald nach meiner Oma gestorben. Ich weiß, Euch tut das weh, aber glaub mir: Dein Schwiegervater hat seine Frau aufrichtig geliebt und wird sie auch jetzt immer noch fest in seinem Herzen tragen. Trotz neuer Frau und vieler Veränderungen im Haus.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2011
7 Antwort
ich denke, er konnte sich mit
ihnem tod lange auseinandersetzten und hat sich von ihr verabschiedet... deiner schwiemu würde das bestimmt im nachhinein besser gefallen, als wenn er sich auf die couch setzt und nur noch fertignahrung futtert... hört sich echt hart an, aber ich würde es mir auch so wünschen für meine mum und mein papa ist schon ein jahr tod... er scheint neuen lebensmut zu sammeln... ich verstehe dich- aber auch ihn, denn er hat deine "mutter" ja jahrelang gepflegt und somit unendliche liebe bewiesen!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2011
6 Antwort
So schlimm
wie die Situation ist --versteh ich deinen Schwiegervater auch bisschen. Er möchte halt nicht allein sein. Manche Menschen können das nicht. Habe auch einen Arbeitskollegen -seine Frau ist an Krebs gestorben. Keine 2 Monate später hatte er eine Neue Partnerin. Wie waren auch alle verwundert. Aber er meinte er kann einfach nicht allein sein. Er liebte seine Frau über alles. Aber das Leben muss weiter gehen. Und das ihm alles egal ist glaub ich nicht. Er möchte nur, dass ihr seine Entscheidung akzeptiert. Ist schwer kann ich vollkommen nachvollziehen. Aber wenn er euch wichtig ist, dann akzeptiert es. Jeder geht auch anders mit Trauer und Schmerz um. Probiert euch in seine Lage zu versetzen. Alles Gute..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2011
5 Antwort
ganz ehrlich
ich finds garnicht sooo schlimm ... klar es ist nicht nett nicht die feine art aber irgendwo kann ich es verstehen.. er wird wohl auch schon länger mit ihr zusammen sein wenn gleich geheiratet wird aber er ist auch nur ein mensch hatte eine frau zu hause die ein pflegefall war aber er wie gesagt ist noch mensch und möchte noch leben ...
Taylor7
Taylor7 | 06.03.2011
4 Antwort
Hi
Ich würde auch erst geschockt reagieren... aber denk bitte auch daran das er sich Jahrelang aufgeopfert hat und sie gepflegt hat so wie ich das raushöre... Er hat vielleicht viel früher das alles schon begriffen und verarbeitet wie der Rest der Familie... gönne ihm das Glück und freu dich ein wenig mit Ihm.. vielleicht verstehst du es später einfach besser... Vielleicht setzt du dich mit Ihm einfach mal zusammen und rede mit Ihm einfach darüber was du fühlst - wie du empfindest...
baerenfee76
baerenfee76 | 06.03.2011

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Etwas Geschockt Vom KH Besuch ^^
02.08.2012 | 16 Antworten
bin grade voll geschockt
10.10.2011 | 9 Antworten
geschockt
14.09.2010 | 24 Antworten
Ich bn total geschockt
04.09.2010 | 7 Antworten
was total schlimmes bin so geschockt!
10.07.2010 | 21 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading