Rizinusöl gegen Verstopfung

line1987
line1987
29.08.2010 | 10 Antworten
Hallo Mädels.
Ich hab in 3 Tagen ET und seit ein paar Tagen totale Verstopfung(da geht garnichts mehr (rotwerd) ).Ich will eigentlich kein Medikament dagegen nehmen und hab auch schon sämtliche Hausmittel(Sauerkraut, frische Luft, spazieren gehen und sämtliches anderes)ausprobiert, hilf alles nix!
Würdet ihr n Schwups Rizinusöl dagegen nehmen und wenn ja hat wer ne ahnung ob das dem Baby schaden kann?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
rizinusöl
also ich glaube wenn du das einmal geschluckt hast ekelst du dich total, spreche da aus erfahrung, als ich mit meinem sohn schwanger war habe ich dieses zeug eingenommen und es ist total ekelhaft so richtig wie dickflüssiges öl und geholfen hat es bei mir auch nix, wurde dann eingeleitet die geburt und das hat dann auch noch gedauert bis zum nächsten tag... also ich sage wenn ich noch ein kind bekomme nie wieder dieses öl.. alles gute für dich und deinen bauchzwerg ;)
Juliette88
Juliette88 | 30.08.2010
9 Antwort
@maulende-myrthe
also bei uns und in den berliner krankenhäusern wird noch einlauf gemacht...
carrie6
carrie6 | 29.08.2010
8 Antwort
@carrie6
Also, ein Einlauf wird schon lange nicht mehr gemacht. Das ist total veraltet. Jedenfalls in beiden KLiniken, die ich mir angesehen habe - weil die Frage da auch aufkam. Wenn es kommt, dann kommt es halt. Die Hebammen sind das gewöhnt. Ich habe zu Beginn der Wehen sowieso alles vorher weggebracht und so ist es auch häufig. Man kann dann schon aufs Klo
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2010
7 Antwort
ja bitte nicht
ich uss mich meiner vorrednerin anschließen wird für wehencocktails verwendet also ich würd mal früchtewürfel probieren die helfen ganz gut
maxime76
maxime76 | 29.08.2010
6 Antwort
Kein Rizinusöl!
Rizinusöl zum Ende der SS wird oft in diesem ominösen Wehencocktail angeboten. Ich habe davon gehört, dass der folgende Durchfall beim Baby so einen Stress auslösen kann, dass es selber Mekonium im Mutterleib ablässt und dass es im schlimmsten Fall zu einer Mekonium-Aspiration kommen kann. Rizinus ist zwar ein Medikamt auf Naturbasis, aber deswegen sicher nicht ungefährlicher als manch anderes. Wenn du Milchzucker nimmst , erzielst du den gleichen Effekt. Ebenso mit ein paar Trockenpflaumen. Aber da du nicht weißt, wie das alles bei dir wirkt, empfehle ich dir Nenelax. Das ist ein Glycerinzäpfchen und wirkt rein mechanisch. Es gibt keinerlei Risiko für das Baby und kannst garantiert auf die Toilette, wenn du es nimmst. Ich habe es in der letzten SS häufig nehmen müssen, vom Frauenarzt empfohlen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2010
5 Antwort
Huhu...
Wenn die Verstopfungen wegen zu hartem Stuhlgang sind, dann trinke ausreichend am Tag. Meine Frauenärztin meinte die Tage zu mir, ich solle viel trinken, damit der Stuhl weicher wird LG teeeny
teeenyMama
teeenyMama | 29.08.2010
4 Antwort
huhu
Hast du es mal mit trocken pflaumen versucht??Ich würde lieber morgen erst mal dein Fa fragen ob du rizinusöl nehmen darfst. LG
Melek19
Melek19 | 29.08.2010
3 Antwort
haste
auch schon trockenpflaumen probiert?...sollen wohl auch helfen na ich hoffe, dass sich das bis zur entbindung legt, bzw. die zeit für einen einlauf bleibt^^
carrie6
carrie6 | 29.08.2010
2 Antwort
Hallo
Das kann ich dir gar nicht sagen, ich habe damals von meinem FA Zäpfchen bekommen, die haben ganz gut geholfen. Lg und gute Besserung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2010
1 Antwort
Hi
Hab gelesen dass man das Kind dadurch früher bekommen kann ... ob es stimmt weiß i ned .. LG
Mamilein17
Mamilein17 | 29.08.2010

ERFAHRE MEHR:

Wer hat Erfahrung mir Rizinusöl?
25.04.2012 | 15 Antworten
nochmal Thema Rizinusöl
14.08.2011 | 7 Antworten
apfel/pflaumenmus gegen verstopfung?
16.07.2010 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading