Ernährung bei Kinderplanung

joyce87
joyce87
27.08.2010 | 5 Antworten
Wir sind gerade dabei an unseren 2ten kind zu basteln.nu hab ich immer mhr mitbekommen, das es auch auf die Nahrung ankommt die mn zu sicch nimmt.ich habe zwar schon eine tochter aber diese ss war damals nicht geplant, bin troz Nuvaring ss geworden.ich weiß das man zusätzlich Folsäure nehmen sollte, wegen fehlbildung etc. aber wie siehts mit der Ernährung aus?

würde mich über antworten freuen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
ja
ist es auch irgendwie.wie gesagt ich nehm nur zusätzlich Folsäure.
joyce87
joyce87 | 27.08.2010
4 Antwort
Hm.
Ich finde das übertrieben. Und auch gefährlich, denn es kann sich umkehren in: "Das Kind ist nicht normgerecht, da hat die Frau bestimmt dieses oder jenes zu sich genommen / nicht zu sich genommen."
Backenzahn
Backenzahn | 27.08.2010
3 Antwort
...
Einige Frauen stellen ihr Leben schon um, wenn sie eine Schwangerschaft planen. Aber das war nix für mich. Ich hab auch Folsäure genommen und ansonsten ganz normal weiter gelebt. Wenn man sich so komplett umstellt, macht man sich glaub ich selbst zu viel Druck. Ich hab erst nach dem positiven Schwangerschaftstest anfangen verschiedene Lebensmittel weg zu lassen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.08.2010
2 Antwort
Eigentlich
stimmt das auch.essen wie vorher.irgendwie macht man sich manchmal einfach zu gaga :-D.das einzigste was ich halt noch zusätzlich nehme ist Folsäure.
joyce87
joyce87 | 27.08.2010
1 Antwort
....
Also ich habe wie immer normal gegessen!!!
Princess207
Princess207 | 27.08.2010

ERFAHRE MEHR:

Schmelzflocken
28.02.2015 | 14 Antworten
frühstücksbrei
04.03.2013 | 6 Antworten
Hochkalorisches Essen?
30.01.2013 | 17 Antworten
fleischarme ernährung-eisen geben?
07.07.2011 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading