*aids*

christin18
christin18
26.02.2010 | 23 Antworten
habt ihr erfahrungen im bekanntenkreis mit aids oder selber schonmal gedacht ihr hättet euch angesteckt. einge denken sich jetzt sicher, was ist das für eine frage..ich weiß es ist ein tabuthema aber ich muss darüber ein referat vorbereiten und oft sind erfahrnungsberichte mehr wert als auszüge aus fachliteratur da sie einfach realer sind.
also ich finde man sollte viel mehr in den medien über aids aufklären, denn gerade jugendliche sind viel zu leichtsinnig beim geschlechtsverkehr und wissen gar nicht was für einer großen gefahr sie sich aussetzen .. was denkt ihr darüber?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

23 Antworten (neue Antworten zuerst)

23 Antwort
@Dajana01
ach du sch****. ja das ist echt schicksal:-(
christin18
christin18 | 26.02.2010
22 Antwort
Da
war er 36. Infiziert hat er sich durch nen saudummen Zufall...er wollte erste Hilfe bei einem Epileptiker leisten, der einen Krampf hatte, und machte Mund-zu-mund-Beatmung...der Epileptiker hatte sich auf die Zunge gebissen, und Jörg bekam am gleichen Tag morgens einen Zahn gezogen... Ein saudummer Zufall und ein Beweis dafür, dass das Schicksal manchmal ein Schwein it.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2010
21 Antwort
@Dajana01
und wie alt war er als er verstorben ist wenn ich fragen darf?
christin18
christin18 | 26.02.2010
20 Antwort
Als
er sich infizierte, war er 30.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2010
19 Antwort
@Dajana01
wie alt war er?
christin18
christin18 | 26.02.2010
18 Antwort
@evil-bunny
und ist das thema tot bei euch gar keine thema so wenn ihr euch treffet oder wurde da zum anfang drüber gesprochen und jetzt nicht mehr, kann mir das schwer vorstellen, so gar nicht mehr drüber zu reden...
christin18
christin18 | 26.02.2010
17 Antwort
Hallo
Mein bester Freund hat sich vor 10 Jahren mit HIV infiziert, vor 4 Jahren starb er ganz "klassisch" an einer Lungenentzündung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2010
16 Antwort
@christin18
Zuerst allgemeine Schwäche, dann hatte er ständig mit Fieber und Schnupfen zu kämpfen und hat viel viel abgenommen. Allgemein körperliche Schwäche und starker Gewichtsverlust waren die Hauptprobleme. Schlaflosigkeit, Aggressionen und Lustlosigkeit waren auch häufig.
scarlet_rose
scarlet_rose | 26.02.2010
15 Antwort
@christin18
aber dennoch halten wirs alle eher mit dem normalem umgang, das ist meiner meinung nach auch das beste wie man mit seinem gegenüber umgehen kann wenn ich normal mit ihm umgehe, dann kann er auch normal mit sich umgehen würde mans immer und immer wieder zum thema machen, dann wäre es nicht mehr normal, und man sollte sein leben genießen...sterben müssen wir eh alle früher oder später...und da alle die ich kenne in behandlung sind, siehts gar nicht sooo schlimm aus, da die behandlungen heutzutage ja doch schon recht gut sind ich will hier aber auf keinen fall irgendwas verharmlosen...ich rede nur davon wie wir mit einander umgehen, und wie es ist wenns schon so ist das jemand positiv ist! das soll jetzt nicht heißen, is ja wurscht..dann is es halt so...ich hoffe du weißt wie ich das mein, und der rest der das liest auch
evil-bunny
evil-bunny | 26.02.2010
14 Antwort
@scarlet_rose
wie wirkte sich die krankheit bei ihm aus?
christin18
christin18 | 26.02.2010
13 Antwort
@christin18
Das ist jetzt schon ziemlich lange her. Vor knapp 3Jahren hat er sich umgebracht. Es wusste ja kaum einer, dass er AIDS hatte, also wurde die Familie auch nicht für bekloppt gehalten. ich muss aber dazu sagen, dass ich die Familie nicht wirklich kannte, ich hab sie nur einmal kurz auf einer Vernissage gesehen. Ich habe mich wenig mit denen beschäftigt.
scarlet_rose
scarlet_rose | 26.02.2010
12 Antwort
@christin18
also mein bester freund war 31 als er infiziert wurde...bei ihm war es von dem anderem volle absicht! die beiden kannten sich schon lange, hatten immer mal wieder was miteinander wenn sie sich zufällig oder absichtlich getroffen hatten...tja, man kann sich eben selbst bei menschen die man lang nicht kennt sicher sein. die anderen sind auch alle um die 30. nico war kurz danach auch mit meinem bruder zusammen, der ist nicht infiziert...auch heute nicht ;) ein anderer ist auch in einer beziehung, die beiden haben vor ner weile auch geheiratet..sein partner ist auch negativ ausgebrochen ist es bei noch keinem! unterstützung ist sehr wichtig, nico hat es anfangs sehr stark mitgenommen, er hatte sich auch lange nicht getraut uns das zu sagen..oder eher mir, aber da nicht auf grund dessen das er angst gehabt hätte man würde ihn zurückweisen, nene...nur weil er uns kennt und wußte wie sensibel reagiert wird, war schon ein schock, auch wenn man viele kennt die positiv sind
evil-bunny
evil-bunny | 26.02.2010
11 Antwort
@scarlet_rose
wie lange ist das jetzt her? die familie wurde doch sicher von außenstehende als bekloppt geheißen oder? ich denke sie haben schon einen großen teil dazu begetragen aber das steht mir jetzt nicht zu, darüber zu urteilen. nur würde ich mir vorstellen ich hätte hiv und meine familie steht nicht hintermir wüsste ich auch nicht weiter...schrecklich was du schreibst. der arme junge.
christin18
christin18 | 26.02.2010
10 Antwort
@fluffy81
ja ich weiß was du meinst. ich hab zwar auch noch nicht große wechselne partner gemacht aber in der schwangerschfatsvorsorge wurde er auch mit gemacht bei mir und ich muss sagen obwohl ich mir sicher war das er negativ ist hatte ich angst vor dem ergebeniss...
christin18
christin18 | 26.02.2010
9 Antwort
@christin18
Ja, es war ihm egal. Er hat sich sehr verändert gehabt am Schluss. Es ging ihm nicht gut. ich will es auf keinen fall gut heißen und ich habe ihm oft ins Gewissen gerdet, dass er das nicht darf aber es war ihm wirklich egal. Ich hoffe er hat keine anderen angesteckt, kann das aber nicht garantieren. Ich kann nur hoffen, das die meisten Frauen ein Kondom benutzt haben. Es war ihm wirklich egal. Einmal sagte er zu mir, er wüsste nicht, warum er aufpassen soll, er ist eh schon krank Er hatte Probleme mit den Medikamenten. Natürlich ist es furchtbar und FALSCH von ihm so gehandelt zu haben, aber es ist auch alles nicht so einfach gewesen. Für die Familie war er selbst schuld und nun nichtmehr der "Vorzeigesohn" sondern man musste sich für ihn schämen. ist wirklich schlimm gewesen, alles zusammen war zu viel für ihn. Er war sehr sensiebel, gegen Ende aber auch etwas aggressiv und hatte unheimlich viel Wut in sich.
scarlet_rose
scarlet_rose | 26.02.2010
8 Antwort
@evil-bunny
echt du kennst mehrere. ja ich hab auch gelesen außer beim geschlchtsverkehr kann eas halt durch blut des infizierten und durch drogen wie spriten übertragen werden, also keine großen sachen. drogen jetzt ausgeschlossen. abeer versteh auch nicht wiso andere so einen großen bogen uj diese leute machen-als wäre es nicht schon schwer genug für sie. und ist das virua bei ihnen schon ausgebrochen und wie alt waren sie als sie es erfahren habe, wie alt sind sie jetzt? hab gelesen wenn man sich keine medikamente verschreibenn lässt, versterben innherlb von 1-2 jahr über die hälfte der infizierten....
christin18
christin18 | 26.02.2010
7 Antwort
also ich selbst
bin nicht betroffen, aber komischerweise hatte ich immer angst so nen test zu machen....ich weiß das durch meinen not ks getestet wurde ob ich positiv bin und ich bin es nicht...aber ich glaube das ist das gleiche phänomen wie mit dem organspendeausweiß....irgendwie liegt er vor einem aber da ist was das einen daran hindert ihn auszufüllen....so ist es mit dem test...ich denke die direkte konfrontation mit dem thema tod...irgendwie sträubt sich der geist das zu akzeptieren oder sich darauf einzulassen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2010
6 Antwort
@scarlet_rose
danke für deine antwort. wenn du sagst er hatte viel sex mit anderen hat er dadurch auch andere angesteckt, weil es hört sich so nan als wäre es im zum schluss egal gewesen zum ende seines ebens. oder habe ich das falsch verstanden? ich finde es echt krass das menschen so wenig unterstützung von ausenstehenden bekommen, hab ich auch so schon im internet nachlesen können...
christin18
christin18 | 26.02.2010
5 Antwort
...
Aidsaufklärung wird auf jeden Fall zu wenig betrieben. Nicht nur über die Gefahren, sondern auch darüber, dass Aidskranke Menschen nicht zu meiden oder gar "giftig" sind. Im normalen Umgang kann man sich kaum anstecken, auch Küssen usw ist ansich ungefährlich. Es ist ziemlich schwer den richtig Weg zu finden, zwischen der richtigen Nähe- und Distanz. Vale und ich wären wohl ein Paar geworden, bzw waren auf dem Weg dorthin, bis er mir sagte, dass er Aids hatte und er es deswegen nicht wollte. Im Nachhinein bin ich froh, auch wenn es mir leid tat. Aber es ist unheimlich schwer die Krankheit zu verstehen. Natürlich habe ich deswegen auch schon einen Aids-Test gemacht, obwohl da nie mehr als ein Küsse waren. Aber man weiß ja nie. Das Thema beschäftigt mich sehr und ich denke jeder sollte sich damit beschäftigen, denn KEINER weiß, wieviele HIV-Positive tatsächlich um einen rum sind, auch wenn man denkt man würde keinen kennen, die meisten halten es geheim!
scarlet_rose
scarlet_rose | 26.02.2010
4 Antwort
...
viele meiner freunde und bekannten, inklusive meines besten freundes sind positiv es "interessiert" aber nicht sonderlich...will damit sagen, wir wissens und gut ist...keiner macht ein thema daraus, wozu auch, es ist wies ist, ändern kanns niemand. und sorgen wegen ansteckung hat bei uns auch niemand, wir sind alle aufgeklärt und ich hab auch kein problem damit, wenn einer "von denen" mit meinem kind spielt, knutscht, rumalbert... es gibt natürlich auch schwere zeiten, wenn neue medikamente verwendet werden, der betroffene nicht so gut drauf reagiert etc. aber fazit, es beeinflust uns alle nicht ansonsten, ja aufklärung sollte wesentlich mehr stattfinden
evil-bunny
evil-bunny | 26.02.2010

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Baby behalten oder nicht?
25.07.2018 | 10 Antworten
Kribbeln in der rechten Körperhälfte
12.05.2011 | 5 Antworten
beihilfe für schwangerschaftsbekleidung
19.04.2011 | 13 Antworten
Polizei Klingelt
23.02.2011 | 61 Antworten
mir ist heute vielleicht was passiert
15.01.2011 | 12 Antworten
Unterschied zw HIV-1 und HIV-2
24.10.2010 | 11 Antworten
Hab mal eine frage zum Thema Aids
25.06.2010 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading