wenn die zähne kommen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
06.12.2009 | 9 Antworten
.. kommt auch der stress? wundern uns zur zeit über unerwartete schreiattacken unserer zwillinge. die beiden werden nächste woche vier monate. können das schon die zähne sein und was habt ihr für erfahrungen / mittelchen?
lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
@_Carmen_
Eine Kollegin von meinem Mann hatte auch ein "Schreikind" und dadurch ganz schön fertig. Allerdings gibts bei uns in der Nähe eine richtige "Schreiambulanz" für solche kleinen Zwerge. Dort bekam sie Hilfe und viele Tip´s. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.12.2009
8 Antwort
extrem
weil sie generell ein Schreikind ist und die Zeit war dann doppelt so hart. Sie hat da 2 Wochen fast Tag und Nacht geschrien, ich war komplett kaputt. Ich hätte mir nie gedacht, dass das mit der Schreierei so arg werden kann. Sie schreit jetzt auch noch mehr als normal, aber es ist erträglich geworden weil jetzt ab halb 8 am Abend ist Schluss damit und sie geht ganz friedlich ohne Meckern schlafen und auch nachts schläft sie nach dem Fläschchen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.12.2009
7 Antwort
@_Carmen_
Wow, schon mit 8 Wochen... Kann mir vorstellen, dass das eine anstrengende Zeit war. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.12.2009
6 Antwort
Hallo!
Bei meiner kleinen Maus sind die Zähne schon mit 8 Wochen in den Kiefer eingeschossen, man sah kurz darauf reihum schon unterm Zahnfleisch die weißen Zähnchen durchblitzen und wenn ich mit dem Finger darüberstreiche, fühlt es sich wie eine Hügellandschaft an. Da hat sie fast 2 Wochen nur geschrien und gesabbert, sich ständig die Faust in den Mund gesteckt und sich selbst mit den Fingern in die Backen gezwickt und arg im Gesicht gekratzt. Geholfen haben Osanit-Zahnungskügelchen hat sie seit gestern ganz rote, heiße Backen, aber kein Fieber und sie ist komischerweise ganz friedlich. Bin mal gespannt, ob schon welche durchkommen! lg Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.12.2009
5 Antwort
könnte sein
die zähne und das bearbeiten sie in schlaf daher können die nächte unruhig sein.
mamina08
mamina08 | 06.12.2009
4 Antwort
danke...
... euch für die antworten. fäuste "essen" und sabbern tun sie ständig. allerdings ist auf den kauleisten nichts zu fühlen / sehen. vielleicht rührt der stress dann doch vom einschiessen der zähnchen her. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.12.2009
3 Antwort
bei uns war das auch
kam aber nicht davon das die Zähne kamen sondern das die Zähne eingeschossen sind. das heißt das die zähne sich im Zahnfleisch gebildet haben. Das war ne höllen zeit... richtige schrei-attaken die nicht mehr aufhören wollten. Meine hebi hatte mir empfohlen Homoöpathische Zäpfchen zur beruhigung gegeben. die haben super geholfen. Leider ist gegen das Zahnen kein kraut gewachsen und jetzt wo bei unserem spatz die zähne kommen ist er den ganzen tag nölig und quengelig. Geht hoffentlich auch schnell wieder vorbei! Wünsch dir aber starke nerven denn bei zwillingen hast du ja leich das doppelte paket....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.12.2009
2 Antwort
....
sabbern se viel? stecken se die hände in den mund und nuckeln übelst darauf rum?? und guck mal ob du beim zahnfleisch was weißes siehst... dann sins es die zähne :) ich geb meiner klein die globuli OSANIT und da gibt es noch ein gel das ist auch super DENTINOX
oO_mami_Oo
oO_mami_Oo | 06.12.2009
1 Antwort
Zahnen
Unser ist 4, 5 Monate alt und er fängt schon an zu zahnen da war er nicht ganz 3 Monate alt, noch weint er nicht er ist dann er eher knatschig und schläft viel...
Playmate33
Playmate33 | 06.12.2009

ERFAHRE MEHR:

Zähne, Baby, weinen, fieber
25.03.2016 | 5 Antworten
Ersten Zähne die schlimmsten?
23.02.2012 | 19 Antworten
Mein Baby will nicht zur Welt kommen: )
01.03.2010 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading