Vorsicht: Schweinegrippeimpfstoff

shila85
shila85
16.11.2009 | 14 Antworten
Hallo ihr Lieben!

Ich weiß das Thema hat hier fast Jeder schon satt und es nervt aber das hier muss ich noch loswerden.

Habe heute morgen erfahren das bei uns in der Nähe Jemand an der Impfung gegen Schweinegrippe gestorben ist.
Das krasse dabei ist, er war völlig Gesund. Er hat sich vorher noch durchchecken lassen beim Arzt und da war alles ok.
Das finde ich echt heftig!

Eine Freundin von meiner Schwester hat sich auch impfen lassen und hat nun seit einer Woche einen dicken Arm und höllische Schmerzen.

Also an alle die, die sich impfen lassen wollen, das hier sind vielleicht Ausnahmen aber ich würde mich diesen Risiken nicht aussetzen.
Gerade Schwangere sollten es auf jeden fall sein lassen, bin selbst schwanger und war erst am hin und her überlegen aber ich bin jetzt fest entschlossen das ich mich nicht impfen lasse.
Das Risiko ist mir zu hoch und ich denke vor allem an mein Baby, ich könnte es mir nie verzeihen wenn etwas mit ihm passieren würde.
Er ist top fit und es geht ihm gut, das soll auch so bleiben!

Dieses sollte nur nochmal zum Denkanstoß dienen und vielleicht überzeugt es ja noch einige sich nicht impfen zu lassen .. ,

lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Hab mal gegoogelt für Euch!
Vermeintlicher Impftoter an Herzinfarkt gestorben Erfurt - Die Grippe-Impfung trägt keine Schuld an dem Tod eines 55 Jahre alten Thüringers in der vergangenen Woche. Das ergab die Obduktion des Toten am Montag in Jena! Der Mann aus Leinefelde im Eichsfeld sei an einem Herzinfarkt gestorben, der vermutlich schon vor der Impfung begonnen habe, zitierte Amtsärztin Judith Rahrig aus den Ergebnissen der Untersuchung. Das Erfurter Gesundheitsministerium bestätigte diesen Befund. Der 55-Jährige war am Donnerstag etwa fünf Stunden nach der Impfung gestorben. Sein Tod sei nicht damit in Verbindung zu bringen.
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 16.11.2009
13 Antwort
...
es steht alles im Beitrag von AnnaLuisaPüppi.... Der hatte den Infarkt VOR der Impfung, wie bitte soll da die Impfung Schuld sein. Ich wohne zwar in der Schweiz, bin aber Deutsche und halte mich regelmässig auf dem Laufenden, was in Dtl passiert. Und zu guter Letzt wollte ich nur noch fragen: Was soll man heute noch glauben? Es erzählt doch eh jeder was er will...
Anjali17
Anjali17 | 16.11.2009
12 Antwort
@Anjali17
das haben die gesagt aber weiß du ob die die wahrheit gesagt haben wodan soll er sonst nach der impfung gestorben sein er war kern gesund allso bitte
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.11.2009
11 Antwort
Hallo
heute Mittag wurde gesagt das ein Mann nach der Impfung gestorben wäre! Jetzt haben sie eine Obduktion gemacht und es stellte sich heraus das er einen Herzinfakt hatte unmittelbar vorm impfen! Das ist wie mit düsteren Legenden, jeder dichtet etwas dazu und mit mal ist alles anders...........
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 16.11.2009
10 Antwort
@Anjali17
äh du wohnst in der Schweiz und ich in Göttingen, es kann sein das du jemanden anderes meinst. Denn man hat ja jetzt schon von mehreren Fällen gehört. Den den ich meine ist defintiv an der Impfung gestorben!!!
shila85
shila85 | 16.11.2009
9 Antwort
...
Es gibt keinen Zusammenhang zwischen der Impfung und dem Tod von diesem Mann. Das hat die Obduktion ergeben. Dass die Impfung am Tod Schuld ist, war nur eine Vermutung...die sich als falsch rausgestellt hat. Ich bin kein Beführworter der Impfung und werde mich auch nicht impfen lassen. Ich find es nur nicht gut wenn aus Gerüchten und Vermutungen sofort Tatsachen gemacht werden und somit noch mehr Menschen in Panik verfallen. Man sollte sich erst erkundigen und dann den Mund aufmachen...
Anjali17
Anjali17 | 16.11.2009
8 Antwort
@Petra1977
naja dann hast du andere Erfahrungen damit gemacht. Wie gesagt ich hatte nie nach einer Impfung einen dicken Arm und auch keine Schmerzen. ja das Jemand dran gestorben ist, ist echt noch heftiger!
shila85
shila85 | 16.11.2009
7 Antwort
dicker arm
meine angeheiratete cousine hatte auch höllisch eschmerzen aber ich hatte gar nix bei der impfung..bei tetanus hatte ich auch so schmerzen ...hmmm meine kids brauchen die impfung jetzt eh nicht mehr denn sie haben die oink oink grippe ..lach.. lg
Deathangel
Deathangel | 16.11.2009
6 Antwort
@shila85
die meisten die ich kennen haben schmerzen und einen geschwollenen arm nach einer impfung von daher das ist aber auch nicht tragisch finde ich tragisch ist das jemand an der impfung gestorben ist das ist schlimm
Petra1977
Petra1977 | 16.11.2009
5 Antwort
habe die grippe gerade hinter mir
habe vier tage mit hohen fieber dagelegen aber jetzt ist wieder alles gut!!! hab zwar noch ein wenig husten und bin noch etwas schwach aber es geht wieder!!! ich habe seit meiner kindheit kein fieber mehr gehabt!!! lg monja
monja27
monja27 | 16.11.2009
4 Antwort
@Petra1977
mhmm, ich hatte noch nach keiner Impfung einen dicken Arm und sie selbst hatte auch nie Probleme damit. Ich denke nicht das das normal ist und das man Schmerzen hat auch nicht. lg
shila85
shila85 | 16.11.2009
3 Antwort
..
ich hätt auc zu viel angst... ich sag nur: contergan... ist zwar kein vergleich aber die spätfolgen sind nicht erforscht.
zoe100
zoe100 | 16.11.2009
2 Antwort
...
das mit den dicken arm ist normal den habe ich immer nach einer impfung das jemand gestorben ist habe ich auch gehört wusste nur nicht wo ich denke ich werde auch das impfen nachlassen
Petra1977
Petra1977 | 16.11.2009
1 Antwort
sg
ich würde mich auch nicht impfen lassen. die wollen nur ihre ungetesteten impfstoffe loswerden. da bleiben die auf ihren kosten sitzen und machen so viel trubel darüber. Bloß nicht Impfen lassen. Regelmäßig Obst und genug Vitamin C stärkt das Immunsystem und es kann einem gesunden Menschen nicht viel anhaben.
Seycha
Seycha | 16.11.2009

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading