Schweinegrippe- nicht impfen lassen

lauras_mama24
lauras_mama24
09.11.2009 | 54 Antworten
ich hab mit meinen bekannten aus amerika telefoniert und die haben mir erschreckendes berichtet und das ist nicht erfunden!

Der Schweinegrippeimpfstoff ist dazu da um die Überbevölkerung "auszusortieren". Die WHO hat schon bei dem angeblichen impfstoff gegen die vogelgrippe 75liter des impfstoffes mit den viren verunreinigt. Alle die diesen Impfstoff bekommen haben sind daran gestorben!
die H1N1-Grippe gibt es nicht, das ist die ganz normale Virusgrippe (Herbstgrippe).
das FBI hat WHO angeklagt wegen Massentötung.
WHO will gezielt die bevölkerung reduzieren und deshalb planen sie auch schon eine Zwangsimpfung für ALLE.
Das FBI ist dabei gegen diesen Fall vorzugehen!
Bis das aufgeklärt ist rufen sie alle leute auf sich NICHT impfen zu lassen!
Es sind bereits schon 10 Leute (gesunde!) an der impfung gestorben.
der impfstoff legt das imunsystem lahm, der kreislauf wird zum stillstand geführt und der körper kann einen anaphylaktischen schock bekommen!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

54 Antworten (neue Antworten zuerst)

54 Antwort
Hi
Also man liest ja echt so vieles... aber mein Mann und ich haben uns impfen lassen und leben noch... hatten nur die genannten Nebenwirkungen...dass der Arm weh tut...!Ich war auch total verunsichert, aber mein Kinderarzt hat mir dringends dazu geraten auch meinen acht Jahre alten Sohn impfen zu lassen, da ich eine sechs Wochen alte Tochter habe und er meinte, dass er nicht wüsste, ob sie es überleben würde, wenn sie den Virus bekäme, was ja leicht möglich wäre, durch dass mein Sohn in der Schule ist ect. Also finde ich es eher unverantwortlich, wenn ich es nicht tun würde! Vor allem find ich es schon an den Haaren herbeigezogen, von wegen Ausrottung der Menschheit, das kann sich die Pharmaindustrie gar nicht leisten!!
Marionxx
Marionxx | 09.11.2009
53 Antwort
Was lauras_mama24 schreibt hat sie nicht erfunden...
...habe ein interview bei youtube gesehen, da wird das auch so gesagt. Was ich davon halte?Keine ahnung...mein kopf ist schon total leer vom ganzen denken.Was machen, was bleiben lassen????Impfen oder nicht??Bis jetzt habe ich noch auf mein bauchgefühl vertraut und das sagt eindeutig"NEIN".
teuntjemaus
teuntjemaus | 09.11.2009
52 Antwort
PS
Jeder Impfstoff kann immer eine Unverträglichkeitsreaktion auslösen, die tötlich endet. Davon sind auch unsere gängigen Impfungen nicht ausgenommen. Nur sind die soweit erprobt, dass das jeweilige Risiko sehr gering ist bzw. ist der Arzt verpflichtet, den geimpften Menschen einen gewisse zeitlang zu beobachten, um dieses Risiko auszuschließen. Die üblichen Influenza-Impfungen sind Totimpfstoffe, während beim Schweinegrippevirus ein Lebendimpfstoff verwendet wird!!! D.h. da werden in abgeschwächter Form der Virus injiziert und der Körper bildet dann selbst die Antikörper. So ein Impfstoff darf nur bei Menschen verwendet werden, die ein intaktes Immunsystem haben, sonst gibt es vermehrt Impfkomplikationen. Aus diesen meinen Gründen würde ich mich also NIE impfen lassen. Ob damit wirklich die Menschheit aussortiert werden soll, halte ich zwar für sehr fiktiv, aber in der heutigen Zeit ist ja fast nichts mehr unmöglich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2009
51 Antwort
@Yvonne1990
Da hat ganz klar die Weltregierug die Finger im Spiel, den Pharmakonzernen bleibt doch gar nichts anderes übrig, die sahnen jetz halt ab so viel geht und mehr können die auch nicht machen....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2009
50 Antwort
@hariboenchen
sie wurden NICHT verschärft..im gegenteil sie wurden gelockert nämlich dass wenn in nur 2 WHO ländern/staaten die grippe ausbricht pandemiealarm gegeben werden kann.davor war das gesetz wesentlich "schärfer"und es war net so einfach pandemiealarm auszulösen
luana1980
luana1980 | 09.11.2009
49 Antwort
@hariboenchen
Ich glaube bei der Regierung an überhaupt keine Zufälle mehr.....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2009
48 Antwort
@stern85
wenn man den information glaubt die es zu diesem thema gibt, dann gibt es den impfstoff seit 2007...
luana1980
luana1980 | 09.11.2009
47 Antwort
@chrysantheme
aber warum wurden dann kurz vor bekanntwerden der schweinegrippe, die pandemiebestimmungen geändert bzw.verschärft?? nur so zufällig?? glg
hariboenchen
hariboenchen | 09.11.2009
46 Antwort
Meinung eines Mannes ^^
naja ich bin da geteilter Meinung. Weil wieso sollten die Pharmakonzerne ihre eigene Kundschaft töten wollen? Mir ist schon klar das die ganz bewusst Panik verbreiten, damit viele Leute sich impfen lassen, da sie so viel Geld verdienen. Aber die eigene Kundschaft zu töten ist aus deren Sicht ja kontraproduktiv. Weil bei der nächsten Krankheit machen sie weniger Umsatz. Zumal da kein Staat der Welt mitmachen würde, da gehts schließlich um Steuereinnahmen^^ Also ich halte das nur für Panikmache, weil es einfach keinen logischen Grund gibt wieso man sowas machen sollte.
Yvonne1990
Yvonne1990 | 09.11.2009
45 Antwort
..
Finde es gerade erstaunlich und etwas erschreckend das hier zu lesen.... da eine bekannte aus einer Aztpraxis mir erzählt hat das sie einen bericht gelsen hat wo ein Pharmaunternehmen den impfstof beantragt hat, wobei die Schweinegrippe noch gar keine Publik war Für uns steht fest wir lassen uns und die kleine nicht impfen und bei dem rest würde ich sagen -- schauen wir mal. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2009
44 Antwort
@hariboenchen
im ernst, bei ner Pandemie gilt wirkl Kriegsrecht! Und dass die Pandemie droht wurde ja auch schon öffentl in den Nachrichten gesagt...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2009
43 Antwort
Hallo!
Ich würde mich sowieso nie dagegen impfen lassen! Man sollte nur Impfstoffe kriegen, wo es Studien gibt, die über Jahre gehen, damit man die Verträglichkeit und Sinnhaftigkeit überhaupt nachweisen kann!!! Außerdem ist die Schweinegrippe weniger aggressiv als die normale Influenza, an der bei uns in Österreich noch 8.000 Menschen im Jahr versterben. Wenn dieser Infekt nämlich schwerwiegend bzw. lebensbedrohlich ist, ist normalerweise eine vorangegangene oder angeborenen Immunschwäche dafür verantwortlich. Wenn man vor der Schweinegrippe Angst hat, soll man sich so schützen, wie in der normalen Grippesaison mit häufigem Händewaschen, große Menschenansammlungen meiden etc. Das es das Virus nicht gibt, glaube ich nicht, weil wir in Innsbruck einen sehr schweren Fall bei einem 11jährigen Mädchen hatten, dass auf der Intesivstation vor 6 Tagen verstorben ist. Alle anderen Fälle bei uns waren milde Verläufe, die Betroffenen wurden nicht isoliert, sondern in häusliche Pflege entlassen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2009
42 Antwort
@chrysantheme
ich lass mich und meinen sohn nicht impfen. dass steht fest... nicht mal gegen die normale grippe. bin dieses jahr schon soviel durch, da brauch ich noch noch mehr künstliches zeug in meinem körper!! glg
hariboenchen
hariboenchen | 09.11.2009
41 Antwort
Glaube heute kommt bei Johannes B.Kerner
auch was zu dem Thema um 21:15 oder so
saliha-tara
saliha-tara | 09.11.2009
40 Antwort
wie
gesagt...es gibt viel darüber zu lesen.. ich denk meins und du deins.. deshalb brauchst net gleich so kommen.ich brech hier keinen streit vom zaun nur weil ich sage was ich gelesen hab..
luana1980
luana1980 | 09.11.2009
39 Antwort
Erstaunlich
Ich überlege gerade wie viel dieser Spaß eigentlich kostet also wenn man wirklich die Menschen "aussortieren" will , wovon ich wie ich ja schon sagte, überzeugt bin, gibt es doch sicher günstigere Methoden ? oder geht es aufeinmal nicht mehr ums Geld sondern um die Anonymität wobei die ja auch net mehr wirklich vorhanden ist.
Yvonne1990
Yvonne1990 | 09.11.2009
38 Antwort
@luana1980
also jetzt lasst mal die kirche im dorf!! kriegsrecht!!
hariboenchen
hariboenchen | 09.11.2009
37 Antwort
@hariboenchen
noch gibt es keine Impfpflicht, wart nur ab wenn nicht viel genug gehen... ist doch jetz schon die totale Panikmache dass ja mehr zum impfen gehen.... und, es wirkt schon, wie viele haben letzte woche noch gesagt" ich geh auf keinen Fall zum Impfen" und schon heute haben sie ihre Meinung geändert nur weil "angebl" 4 Todesfälle durch Schweinegrippe vorgekommen sind.... Sorry, aber an der normalen Grippe sterben x mal mehr als an der Schweinegrippe aber davon wird auch nichts gesagt, schon seltsam
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.11.2009
36 Antwort
@hariboenchen
was wenn es die gelegenheit die regierung nicht mehr zur verantwortung gezogen werden kann? wenn kriegsrecht gilt wegen pandemie?
luana1980
luana1980 | 09.11.2009
35 Antwort
auch wenn einige glauben,des stimme nicht
ich seh das durchaus als realistisch an.
Felia12Linde340
Felia12Linde340 | 09.11.2009

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Kind kurz alleine lassen
10.04.2013 | 19 Antworten
Impfen - trotz Husten und Schnupfen?
07.08.2012 | 4 Antworten
Nach Impfen Spazieren gehen?
18.03.2010 | 4 Antworten
Schweinegrippe Alarm bei uns ;(
19.12.2009 | 25 Antworten
schweinegrippe im kindergarten
30.10.2009 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading