Schweinegrippe

Sina2108
Sina2108
04.11.2009 | 19 Antworten
Guten Morgen Muttis,
mich interessiert einmal was ihr von der Schweinegrippe haltet und auch von der Impfung? Da mein Zukünftiger bei der Bundeswehr ist, wird denen angeboten sich impfen lassen zu können und er will es auch machen. ich halte ehrlich gesagt gar nichts davon. Bin der Meinung das der impfstoff noch nicht genug getestet wurde, wer weiß was in zwei - drei Jahren ist. Mir wurde erzählt dass der Impfstoff auf Krebszellen aufgebaut ist, wer versichert mir dass diese nicht in ein paar Jahren auch Krebs auslösen. Alle Medikamente werden jahrelang erprobt und getestet und dieser Impfstoff ist innerhalb weniger Monate auf dem Markt. Irgendwas kann da nicht richtig sein. Eigentlich ist es eine Massenhysterie, die Medien machen einen verrückt und machen vieles schlimmer als es ist. Meine "Schwiegermutter" war gestern beim Arzt und hat sich nach dieser Impfung erkundigt, da wurde sie auch gefragt ob sie sich denn auch gegen die normale Grippe hätte impfen lassen. Nein natürlich nicht, ich meine man brauch es ja nicht unbedingt oder habt ihr schonmal erlebt das die Medien einen wegen der normalen Grippe verrückt gemacht haben. Da sagte der Arzt zu ihr dann solle sie das erstmal machen lassen.
Viele sagen sogar die Schweinegrippe soll weniger gefährlich sein als die normale Grippe. Die Menschen die daran gestorben sind hatten Vorerkrankungen, ein extrem geschwächtes Immunsystem, also warum sollte ich mir das Zeug spritzen lassen und mein Immunsystem damit belasten oder meinen Körper?!?
Meine persönliche Meinung ist das mittlerweile alles so hochgespielt wurde das gehandelt werden musste damit auch alle schön sehen dass die Probleme ernst genommen werden und etwas getan wird und nun müssen sie diesen Impfstoff ja los werden also legen die Medien nochmal einen drauf, denn einen Fehler eingestehen kann man jetzt sicher auch nicht mehr.
Weder ich, noch meine 8 Monate alte Tochter werden Versuchskaninchen spielen, soweit kommt das noch ..

Ich wünsche euch alle noch einen schönen Tag.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
@mosert
ein anderer Ton währe auch angebracht....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2009
18 Antwort
@magicluna
HÄ?Warum greifst Du mich jetzt an...hab doch nichts gesagt...was für eine Aussage?Und ich denke nicht das nur Du und Dein Arzt das recht haben zu diskutieren also sag nicht das ich da nicht mitreden dürfe...was soll den das ?Soll ich mich jetzt von Mamiweb abmelden oder was?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2009
17 Antwort
@mosert
Ich habe mich genauso ausfuehrlich erkundigt wie du und glaube mir unser Kinderarzt mit dem ich jahrelang auf einer Fruehchenintensiv zusammen gearbeitet habe, hat mir alles ausfuehrlich erklaert und hat ebenso die Nebenwirkungen genau unter die Lupe genommen.Ich denke ausserdem nicht das du oder jemand anderes der kein Risiko Kind hat da mit reden kann. Wir leben seit der Geburt der Kinder in Ausnahme zustaenden und es ist nun mal so das sie anfaelliger fuer Krankheiten sind.Also bitte lass deine Komentare stecken und denk erst mal bevor du alles laienhaft kommentierst.Sorry aber das nervt!!!!!
magicluna
magicluna | 05.11.2009
16 Antwort
@wassermann73
ach ja?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2009
15 Antwort
@mosert
stimmt nicht ganz. Wenn Kinder risikogefährdet sind dann ist das Alter egal.!
wassermann73
wassermann73 | 04.11.2009
14 Antwort
@magicluna
Kinder werden erst ab 3 Jahren geimpft
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2009
13 Antwort
@Ingrid-Mama
Inhaltsstoffe der impfung 1.Hühner Eiweiss und Gelatine:Bekannt für allergische Reaktionen 2.Harz:ebenfalls bekannt für allergien 3.Haushaltszucker:, , sehr sinnvoll" 4.Polysorbat80:wird als Emulgator in Handcremes gegeben 5.Formaldehyd:Ist ein Krebserregender Stoff, dieses Mittel wurde schon seit langen für Verwendungen verboten. 6.Tritonx100:Ist ein Reinigungsmittel wo der Arzt Rät beim einatmen sofort einen Arzt aufzusuchen 7.Thimerosal:Das tolle Quecksilber
Sina2108
Sina2108 | 04.11.2009
12 Antwort
schweinegrippe
hallo, schließe mich deinen ausführungen an. bin echt voll deiner meinung , der fehler war das viel zu früh an einen impfstoff produzieren gedacht wurde, und jetzt müssen die kosten irgendwie reingeholt werden, darum die darlegung wieso es so wichtig sei. es gab mal einen filmbericht vor ein paar monaten über die impfung gegen gebärmutterhalskrebs, und mit einigen die unter dieser impfung mächtig gelitten haben, und deren nebenwirkungen.denn die ist auch noch gar nicht richtig getestet worden. ich würds nicht machen. die möglichkeit das ich schweinegrippe bekomme, ist ungefäfr so groß , wie das ich mit dem auto einen unfall baue. natürlich mache ich mir gedanken drüber, aber das mache ich mir über die echte grippe auch. der denkfehler bei den meisten ist das gar nicht so viele echte grippe je hatten, sondern immer nur grippale infekte, die sind fast so ähnlich, aber viel sanfter im krankheitsverlauf. mein damals 16j. sohn hatte mal echte grippe, die war hart. gegen nen grippalen infekt. lg drea
drea41_5
drea41_5 | 04.11.2009
11 Antwort
Ganz Deiner Meinung
Ich bin in der 32. SSW und für mich kommt diese Impfung überhaubt nicht in Frage, ich bin voll Deiner Meinung, liebe Sina2108. Es ist sehr bedauerlich, dass Leute sterben an dieser Grippe, aber es sterben auch welche an einer ganz "normalen" Grippe, diese bleiben unerwähnt. Es ist noch nicht lange her, da sprachen die Medien davon, dass keine Panik auftreten sollte und die Heilung ebenso verläuft, wie bei einer "normalen" Grippe. Jetzt verbreiten die Medien diese Impfpanik. Die Medien berichten auch, was ich nicht verstehe, warum, wenn schon impfen, die Bundeswehr und die Regierung reinen Impfstoff bekommen und die Bevölkerung solchen gemischten. Sind wir, das Volk, denn nur zweizrangig? Dein Zukünftiger würde bei der Bundeswehr, ich sage es mal ironisch, etwas "edleres" gespritzt bekommen. Zum Glück darf diese Entscheidung jeder für sich fällen. Ich persönlich, wie schon erwähnt, werde mich nicht impfen lassen, auch wenn ich nicht schwanger wäre. Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2009
10 Antwort
Schweinegrippe
Ich lasse mich seit Jahren gegen die normale Grippe immpfen und vertrage es gut. Habe seitdem im Winter nur leichte Infekte. Ich werde mich in zwei Wochen auch gegen die Schweinegrippe impfen lassen. Ich gehöre als Asthmatiker zur Risikogruppe und arbeite als Tagesmutter mit Kindern. Der Impfstoff wird aus Hühnereiern gewonnen und nicht aus Krebszellen. Mach dich doch im Internet kundig, das haben wir doch alle. In allen Ländern lassen sich Tausende Menschen impfen um geschützt zu sein nur wir Deutschen machen so ein Theater. Irgendwelche selbsternannte Naturmediziner und Menschenfreunde machen die Patienten irre und raten vom impfen ab. Warum wohl? Weil sie ihren eigenen Mist teuer unters Volk bringen wollen. Die sind doch gemeingefährlich.
Ingrid-Mama
Ingrid-Mama | 04.11.2009
9 Antwort
@maxijosi
Werde unseren Sohn auch impfen lassen.Er ist jetzt 18 Monate kam aber in der 26. SSW zur Welt und gilt daher als besonders gefaehrdet....
magicluna
magicluna | 04.11.2009
8 Antwort
@mosert
eben drum ja...das is nur weil die medien mal wieder nichts anderes zu berichten haben...wobei ich sagen muss das ich BILD und co nich als medien ansehe genauso wenig wie sendungen wie punkt12 explosiv und wie sie nich alle heißen...alles boulevardpresse und sender die nur panik machen mehr nich...in meiner tageszeitung, die wohlgemerkt die größte brandenburgs is finde ich weder im haupt noch im lokalteil irgendwas über die schweingrippe..klar wurde anfangs als bekannt wurde das es sie gibt einmalig drüber geschrieben aber der artikel was dermaßen klein und nur einmal drin...reicht auch...alles andere is überflüssig...
gina87
gina87 | 04.11.2009
7 Antwort
@gina87
genau, so sehe ich das auch... sagen wir mal 6 von 10 personen ändern ihre meinung bezüglich der impfung und lassen es machen, dann wurde ja schon das erreicht was sie erreichen wollten... ;-)
Sina2108
Sina2108 | 04.11.2009
6 Antwort
@gina87
super bin voll deiner Meinung.....irgendwann redet auch keiner mehr über Schweinegrippe weil langsam keinen mhr intresiert
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2009
5 Antwort
@maxijosi
ich werde meine Tochter wohl oder übel impfen lassen müssen. Das hat mir der Kinderarzt nahegelegt. Sie ist in einer Risikogruppe drin und ja ich werd Sie impfen lassen.
wassermann73
wassermann73 | 04.11.2009
4 Antwort
Schweinrgrippe
Also ich wollte mich erst auch nicht impfen lassen, da ich aber Krankenschwester bin und in der ambulanten Pflege arbeite, wo ich mit vielen alten immungeschwächten Patienten zu tun habe, die ich gefährden würde, wenn ich sie anstecken würde, haben mein Freund und ich uns gestern doch impfen lassen! Auch wegen unserem Kleinen Unser Arzt rät allerdings von Impfungen unter 18 Jahren ab! Lieben Gruß
teffi
teffi | 04.11.2009
3 Antwort
an der
normalen grippe sterben jährlich tausende von leuten unabhängig davon ob diese schon vorerkrankt waren oder vorher kerngesund waren...darüber berichtet kein mensch..und schweinegrippe is genauso ne panikmache wie damals mit der vogelgrippe, rinderwahn, schweinepest und was es nich alles gibt..darüber erzähllt kein mensch mehr...
gina87
gina87 | 04.11.2009
2 Antwort
Es ist einfach nur schwierig diese Entscheidung richtig zu treffen
Der eine Arzt sagt es so der andere anders.Ich bin total unsicher.Hier bei Mamiweb habe ich noch von keiner Mami gelesen die sich und ihre Kids impfen läßt.Wenn ja bitte melden.
maxijosi
maxijosi | 04.11.2009
1 Antwort
...
naja in der kurzen zeit kann der impfstoff kaum genug getestet wreden wir werden uns auch impfen lassen mein freund kommt auch mit vielen menschen zusammen und dadurch ist es nötig
Petra1977
Petra1977 | 04.11.2009

ERFAHRE MEHR:

Impfung Schweinegrippe vs Tamiflu
10.08.2009 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading