Behindertes kind bekommen oder abtreiben?

pobatz
pobatz
21.10.2009 | 21 Antworten
ich gucke gerade rtl. da sind muttis die sich gegen das kind entschieden haben, weil es schwerbehindert sein sollte. hat in der 21ssw entbunden, hat medis bekommen zum gebären. wie würdet ihr entscheiden?würdet ihr euer kind behalten oder auch abtreiben? ich habe meine kids nciht auf sowas untersuchen lassen, ich wollte so ne entscheidung nicht treffen. denke das soll der liebe gott entscheiden dachte ich mir. mein mann steht voll und ganz dahinter
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hm...
Ich finde man sollte diese Frauen nicht Verurteilen wenn sie es wegmachen lassen! Ich möchte so eine Entscheidung nicht treffen müßen! * auf Holz klopf* LG Tracy
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.10.2009
2 Antwort
huhu
also untersuchen lassen würd ich mich auf sowas erst wen ich über 30 wäre ich hab ja 3 jungs hm wen ich jetz nochmal schwanger werde wei net wan und überhaupt dann kommts drauf an wann ich schwanger wäre bin den ich sehs so und so würd ich jetz ein behinddertes kind bekommen würd ich da ich ja 3 schon hab glaub ich abtreiben sag ich jetz aus dem bauch herraus wie es sein würde wens so kommen würd weiß ich nciht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.10.2009
3 Antwort
behindertes kind
also ich hab meinen kleinen auch nicht testen lassen während der schwangerschaft!bin der meinung das auch behinderte kinder ein recht auf leben haben auch wenn es hart ist aber ist ja jedem seine sache.Meiner ist gott sei dank gesund auf die welt gekommen
mamivonben
mamivonben | 21.10.2009
4 Antwort
ich hab auch nie so tests gemacht...
und ob ich abtreiben würde weiß ich nicht. warscheinlich nicht.. nee....gar nicht... würde ich niemals machen...das kind kann auch nichts dafür, und hat ein recht darauf zu leben! lg
BabyLove07
BabyLove07 | 21.10.2009
5 Antwort
...
die die ihre kinder untersuchen lassen in der ss werden ihre gründe haben- ich wüßte nicht was ich tun sol deshalb lass ich mich in der jetzigen ss nicht darauf untersuchen- aber ich fühl mich in der lage mein kind so wies kommt lieben zu können so fühl ich jetzt in meiner jetzigen ss
mamaspatz
mamaspatz | 21.10.2009
6 Antwort
Behindertes Kind
Also ich habe 3 Kinder und wir wünschen uns noch ein 4. und ich denke wenn es behindert sein sollte würde ich es trotzdem bekommen...
Playmate33
Playmate33 | 21.10.2009
7 Antwort
ich 1
verurteile sie ja nciht
pobatz
pobatz | 21.10.2009
8 Antwort
Also,
verurteilen darf man niemanden, der für sich so eine schwäre entscheidung zu treffen hat! Meistens machen sich diese leute die meisten selbstvorwürfe. Ich selber hab mich bzw meinen Sohn auf nix testen lassen. Ich Liebe ihn seit der 1. sekunde und ich hätte das nie übers Herz gebracht. Laut Arzt ist er Gesund, zumindest was er auf dem US sieht, aber es kann ja noch etwas unter der Geburt passiern.... Dann Liebe ich ihn trotzdem. Ich kann doch mein Herz nicht einfach wegwerfen oder irgend wo abgeben.
minora83
minora83 | 21.10.2009
9 Antwort
ich kann da nur für mich sprechen
ich würde nicht abtreiben liegt aber vieleicht auch an meinem Beruf ich arbeite mit schwerst Geistigen Menschen zusammen und auch diese haben spaß und freude am leben!!!!!!!!
Tyra03
Tyra03 | 21.10.2009
10 Antwort
-
Hmm das ist eine schwierige Entscheidung aber wenn mein Kind das Down Syndrom hätte würde ich es trozdem bekommen.Aber wen es nicht lange lebensfähig wäre wahrscheindlich nicht.Ich weiss auch nicht genau das ist wirklich schwierig zusagen grundsätzlich bin ich gegen Abtreibungen, aber wenn das Kind so leidet wenn es auf der Welt ist tut man ihm auch nichts gutes
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.10.2009
11 Antwort
***was ich an der sache am traurigesten***
finde! ist, das es fälle gibt, da sagt ein artzt das kind ist schweer behindert und am ende stimmt es gar nicht und die kinder wurden abgetrieben:-( ich habe eine freundin, den eltern wurde auch gesagt: ihr kind wird behindert zu welt kommen". ein riesen schock, sioe haben sich aber dafür entschieden und was war. mein freundin ist gesund gewesen. kein artzt der welt und kein gerät können einen 100% sagen wie es sein wird, dafür gibt es keine sicherheit. es kann auch andersrum sein, das kind ist nie aufgefallen und bei der geburt stellt sich raus es ist behindert. ich persönlich habe mich mit dem tehma beschäftigt vor einiger zeit und muss sagen, wenn es bei mir so wäre, dann würde ich es behalten. ich denke mir, gott wird schon wissen wiso es so ist und hat mir die aufgabe zugetraut wenn es so wäre. jeds kind hat ein recht auf ein leben. sobald es befruchtet ist, fängt für mich das leben eines menschens an auch wenn wissenschaft sich da noch nicht einieg ist!!!
christin18
christin18 | 21.10.2009
12 Antwort
Behinderung
alo ich denke es kommt drauf an, die normalen Untersuchungen beim FA die man machen kann, um Downsyndrom ect "auszuschließen" haben wir auch nicht gemacht, bei beiden nicht, da haben wir auch gesagt wir bekommen auch ein behindertes Kind, sollten aber die Behinderungen so schlimm sein das man uns gesagt hätte, es wäre ein lebenslanger Pflegefall gewesen, der nie was selbstständig kann, hätten wir uns auch dagegen entschieden, so schwer es uns wohl gefallen wäre, aber das ist denke ich auch kein Leben für ein Kind wenn es, bis es irgendwann stirbt, nur ans Bett gefesselt ist, ich denke da muß man abwägen, bei normalen Behinderungen wie gesagt würden wir es immer bekommen
Blue83
Blue83 | 21.10.2009
13 Antwort
Die Frage
Ist ja auch, mal ehrlich, sicher ihr würdet euch als Mama immer liebevoll drum kümmern und dem Kind auch alles geben...nur was... wenn es euch nicht mehr gibt? Mal ehrlich...wieviele Alte und Kranke UNd auch behinderte Menschen werden abgeschoben und unter den schlimmsten Bedingungen behandelt. Das sie dahin vegetieren? Möchte ich das meinem Kind wenn ich nicht mehr da bin zumuten? Das es in irgendeinem Heim mit ev.schlimmen Zuständen vergessen wird? Es gibt immer ein Für und wieder und jeder muss und sollte das für sich entscheiden. ICH möchte das nicht entscheiden müssen.
XSorayaX
XSorayaX | 21.10.2009
14 Antwort
Behindert
Schwierig zu sagen, ich habe mir auch lange die Frage gestellt, ob ich es abtreiben würde wenn mein Kind behindert gewesen wäre. Mein Mann ist auch mit einer körperlichen Behinderung zur Welt gekommen und er leidet heute noch darunter. Körperliche Behinderungen sind in meinen Augen nicht ganz so schlimm, je nach dem welche es sind. Wenn jetzt ein Arm oder Finger oder Fuß fehlt, kann ich evtl. noch verkraften und durch meinen Mann denk ich da jetzt schon etwas anders über körperliche Behinderung aber eine geistige Behinderung, da waren wir uns beide einig, dass hätte ich nicht bekommen. Aber das muss jedes Paar bzw. Frau für sich entscheiden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.10.2009
15 Antwort
@christin18
meine schwester sollte nur wenige minuten überleben sagten die ärzte meiner Mama in der SS sie sollt nen offenenrücken und keine Nieren haben heute ist sie 17 und Kern gesund sie kam dick und rund zur Welt sie war schon immer ein power kind
Tyra03
Tyra03 | 21.10.2009
16 Antwort
@XSorayaX
ich arbeite in einem wie du es nennst heim und unsere Bewohner die haben super betreuung und denen fehlt es an nix!!!!!!!!! wir haben tiere und musik und bastelzimmer sowie viele andere schöne dinge jeder hat sein eigenes Zimmer welches mit viel liebe zum Detail eingeräumt ist wir gehen viel spazieren und wenn die bewohner ein Haustier haben wollen dürfen die das ich denke das man das nicht verallgemeinern kann
Tyra03
Tyra03 | 21.10.2009
17 Antwort
ach schon wieder das thema ....sorry
ja denke wie du, würde es aber aufjedenfall bekommen auch wenn ich s vorher wüßte
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.10.2009
18 Antwort
@Tyra03
Naja dann brauchst DU dir den Schuh ja nicht anziehen. Ich verschliesse aber nicht meine Augen und denke OH alle Heime sind okay. Wie wie ich es nenne?Wie heisst es denn sonst?altenHEIM, BehindertenHEIM*hä?*koppkratz* Es gibt aber eben solche Einrichtungen die so mit Menschen umgehen und wenns bei euch so ist sei doch froh. Dennoch gibt es wie überall schwarze Schafe und wer garantiert einem dann das mein Kind dann auch zu euch kommt?z.b. und das hat sicher NICHTS mit abstempeln zu tun...oder verallgemeinern
XSorayaX
XSorayaX | 21.10.2009
19 Antwort
oh keine Angst den Schuh
ziehe ich mir nicht an unsere Einrichtung heißt nicht heim Sonder Wohnstätte!!!!! Oder auch Betreuteswohnen Wir betreuen auch Klieenten in ihrem eigen Zuhause!!! Klar gibt es Schwarzescharfe aber die Wohnstätten /Heime wie auch immer kann man Vorher besichtigen bei uns ist es so das die Klieenten wenn sie bei unsmal wohnen sollen erstmal zu besuch kommen mit Eltern oder Angehörigen und dann machen sie mal ne Woche Urlaub und wenn es alles gut gefällt und sich alle aneinander gewöhnt haben ziehen sie erst ein!!!!!!!!! So sollte ich finde ichimmer ablaufen und ist das nicht der fall ja dann würde ich mein Kind da auch nicht hinschicken ich sehe das aber auch jetzt so mein Sohn ist Glücklicherweiße Kern gesund und ich gehe jetzt schon einmal die Woche zur Tagesmutter damit sie sich aneinander gewöhnen und in den Kindergarten gehen wir auch einmal den Monat mein sohn ist jetzt erst 6 Monate aber ich finde es Wichtig das er sich an alles gewöhnt!!!!!!!
Tyra03
Tyra03 | 21.10.2009
20 Antwort
Nun ja
Auch wir haben 2 Tage lang gebibbert ung gehofft, weil bei unserewr Tochter der Verdacht auf einen offenenen Rücken bestand. Sowas wünscht man keinem. Die Frage: was ist, wenn es so ist, war sehr nervenzerrreibend. Wir hatten Glück und unsere Tochter kam kerngesund zur Welt. Ich stell mir halt die Frage, in wie weit man das Recht hat, über Leben und Tod zu entscheiden. Wieso sollte ein behindertes Kind nicht auf seine Art und Weise genauso glücklich sein, wie ein gesundes? Wenn mir heute einer sagt, mein Kind stirbt mal qualvoll an KRebs, geh ich dann hin und bring es um? Nein, die ENtscheidung will und kann ich nicht treffen. Es liegt an Gott zu entscheiden, wie es sein soll. Wer garantiert mir, dass mein gesund geborenes Kind auch gesund bleibt?
Fisico
Fisico | 21.10.2009

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Abtreiben oder behalten?
09.05.2015 | 38 Antworten
Ich werde abtreiben
24.02.2015 | 46 Antworten
Abtreiben oder nicht ?
27.08.2013 | 17 Antworten
Würdet ihr noch ein Kind bekommen?
14.03.2013 | 10 Antworten
Kind nachts trocken bekommen
27.04.2012 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading