schlafen

Vicky0000
Vicky0000
22.09.2009 | 8 Antworten
Es läuft jetzt fast jede nacht so, mitten in der nacht wird mein sohn (21 monate) wach oft auch am schreien, aber er ist nicht kran und hat keine schmerzen, dann leg ich ihn zu mir ins bett ihn zu trösten und kuscheln und dann schlafen wir ein, kommt jetzt fast jeden tag vor und ich habe keine ahnung was der hat, will er nur meine nähe?
manchmal ist es ganz schlimm, dann lässt er sich nicht beruhigen will nicht auf dem arm und geht in die küche tut so als will er was, aber er hat keinen hunger und schmeisst sich auf dem boden und schreit, manchmal hab ich echt solche höllennächte.
Am zahnen ist er auch nicht, was könnte es nur sein?
Lg. Vicky
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Einen guten Rat
kann ich leider auch nicht geben. Habe mir zwar damals die "Notfalltropfen" in der Apotheke geholt, mal habe ich mir eingebildet, sie haben geholfen, ein anderes Mal halfen sie gar nicht. Meine Tochter hat immer gemerkt, wenn ich ihr ein paar Tropfen in die Handinnenfläche oder an die Schläfe gegeben habe und wurde immer grilliger. Man weiß sich nicht zu helfen und man muss Geduld haben. Im Schnitt war dies bei uns 1 Stunde. Ich wünsche dir viel Kraft und kann nur sagen, irgendwann wird es besser. Bei uns waren es so einige Wochen... LG Grumbi
Grumbi
Grumbi | 22.09.2009
7 Antwort
@Grumbi
hehe schön das ich die helfen konnte :-)) naja ich fühl mich auch besser wen ich jetzt mitbekomme das es anderen auch so geht.
Vicky0000
Vicky0000 | 22.09.2009
6 Antwort
@Tine118
danke für den link, aber ich denke es ist es nicht hat zwar viel davon aber er reagiert auf mich also ist er ja auch wach
Vicky0000
Vicky0000 | 22.09.2009
5 Antwort
@burzelchen
Schön, dass es anderen auch so geht. Meine Tochter hatte das vor einiger Zeit auch. Fast jede Nacht wurde sie wach und fing dann wirklich hysterisch an zu brüllen: Mama, Nein, Aua....Hatte schon Angst, was die Leute im Haus denken. Ich durfte sie da auch nicht anfassen oder streicheln. Ich habe sie mit sämtlichen Dingen versucht, abzulenken. Oft war es bei uns dann so, irgendwann hat sie den Nuckel genommen und dann wußte ich alles wird gut. Erst dann hat sie sich auf den Arm nehmen und streicheln und trösten lassen und sich langsam beruhigend. Mein Mann meinte schon, so hysterisch, wie sie da reagiert, muss sie ja bald zum Psychiater. Man stand daneben und konnte nichts machen. Wir wissen es auch nicht genau, warum das so ist, wir haben auch nur Schlafwandel oder schlecht geträumt - vermutet. Wir dachten schon wirklich, dass nur unser Kind so etwas durchzieht. Habe das von Bekannten und Verwandten noch nie gehört. Aber jetzt tröste ich mich ein wenig. LG
Grumbi
Grumbi | 22.09.2009
4 Antwort
Hier kommt ein Link
Da ist das ganz gut erklärt... http://www.babycenter.de/toddler/schlaf/nachtschreck/
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.09.2009
3 Antwort
@Tine118
was ist ein nachtschreck?
Vicky0000
Vicky0000 | 22.09.2009
2 Antwort
Hört sich nach Nachtschreck an
dann sind die Kinder gar nicht richtig wach. Wollen sich nicht anfassen lassen und lassen sich nicht beruhigen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.09.2009
1 Antwort
hm...
meiner weint in letzter zeit auch manchesmal so hysterisch und ich habe das gefühl, dass er den trost garnicht annehmen kann. ich dringe da irgendwie nicht zu ihm durch. und wenn dann endlich doch, ist er von einer auf die andere minute ruhig. ich hab mir schon gedacht: ev. träumt er da schlecht? vielleicht wandelt deiner ja auch noch im schlaf? ich weis es leider auch nicht. ich schick dir aber ganz viel kraft!!!
burzelchen
burzelchen | 22.09.2009

ERFAHRE MEHR:

Ständiges Einschlafen div Körperteile
23.02.2011 | 11 Antworten
baby will nur auf der seite schlafen
23.08.2010 | 10 Antworten
Baby will nicht schlafen 6 Wochen alt
18.08.2010 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading