Plötzlicher Kindstod

secretlady81
secretlady81
14.08.2009 | 8 Antworten
Guten morgen an alle hier,

kein schönes thema. ich empfinde, man liest in letzter zeit so viel vom plötzlichen kindstod. meine beiden sind jetzt sechs monate alt und darf mir so etwas gar nicht vorstellen. leider ist das aber immer wieder mein letzter gedanke, mit dem ich ins bett gehe. mache ich mich da total verrückt oder geht es vielleicht auch anderen so? wie kann ich mir selber ein wenig die angst nehmen? würde mich über antworten von euch freuen und wünsche euch einen guten start ins wochenende.

lg anita
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Mach dich nicht verrückt!
Die Angst hat jede Mami, nur wir müssen eben alle damit Leben, dass unseren Kindern vl etwas passieren kann. Aber wenn du dich deshalb immer so fertig machst, schadet es dir nur unnötig. Versuch dir BEWUSST vorm ins Bett gehen den nächsten Tag vor zu stellen! Was du und deine Familie morgen machen werdet usw **Nebenbei, ich möchte von KEINER Mutter hier behaupten, dass es bei ihnen der Fall ist, aber:** Es gibt eine Krankheit "Münchhausener Syndrom by Proxy" kannst ja googeln od im YouTube findet sich eine Reportage über diese Krankheit. Da bringen die Eltern die Kinder SELBST um und es wird als Plötzlicher Kindstot dargestellt! Im ernst, is keine verarsche od so! War selbst total schockiert, 20% der Plötzlichen Kindstot-Fälle wurden von den Eltern selbst ausgelöst! Hier Link, nur für starke Nerven http://www.youtube.com/watch?v=h0xzVloqIqg Wie gesagt, nur für starke nerven! LG Sigi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.08.2009
7 Antwort
hey
guten morgen mir geht es auch so, ich habe immer angst das was sein könnte vor allem wenn meine kleine Maus mal länger schläft.Da kann es schon sein das ich Nachts bzw. früh´s aufwache um nur zu gucken ob alles in Ordnung ist!Ich denke auch mal das es ganz normal ist als Mutter solche gedanken zu haben.
nine687
nine687 | 14.08.2009
6 Antwort
hi
bei jeder geburt bekommt man so ein nettes faltblättchen wo drin steht wie man den plötzlichen kindstod vermeiden kann. das ist keine garantie ist klar, aber wenn man sich dran hält minimiert man doch sehr die wahrscheinlichkeit, dass es passiert. ich hab auch im fernsehen einige berichte von völlig entsetzten müttern gesehen die neben dem nun leeren bettchen qualmend vor sich hin schluchzen und sich wundern warum ihr liebling nichtmehr da is. tut mir ja sehr leid, denn ein kind zu verlieren ist das schrecklichste was eienm passieren kann, aber man muss es ja nicht forcieren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.08.2009
5 Antwort
Hallo
Das ist ja total normal, dass man sich da Gedanken drüber macht! Mein Kleiner ist heute 12 Wochen alt und wenn er schläft, dann guck ich auch immer wieder nach, ob er atmet. Ich will mir gar nicht vorstellen, wenn da irgendwas passiert.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.08.2009
4 Antwort
Also
ich hab am Anfang auch so viel Angst gehabt. Meine Kleiner ist jetzt gute zwei Wochen und mittlerweile ist die Angst nicht mehr ganz so groß!! Ist aber von allein weggegangen! Aber sogar mein Mann ist Nachts hoch und hat geschaut ob er noch atmet. Ich denke man sollte sich nicht verrückt machen. Und nachzuschauen obs den Kleinen noch gut geht, ist ja nix schlimmes!! Liebe Grüße, Kristin
Kristin87
Kristin87 | 14.08.2009
3 Antwort
Guten Morgen
Ich glaube die Angst bleibt bis sie aus diesem Risokoalter raus sind. Mir geht es genauso, mein kleiner schläft auch in seinem eigenen Zimmerchen seit dem er 6 Wochen ist, da er dort wesentlich ruhiger schlummert als bei uns, würde am liebsten halb stündlich in sein Zimmer rennen um nach dem rechten zu schauen!!! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.08.2009
2 Antwort
hi
ich versuche so zu denken wenn ich mich verrückt daran mache wirds passieren genau aus den grund denk ich schon nicht einmal daran! genauso wie mit einer fehlgeburt bin ganz am anfang der schwangerschaft noch kaufe jetzt auch schon ein da lass ich mich auch nicht verunsichern.
Mischa87
Mischa87 | 14.08.2009
1 Antwort
-
so geht es mir auch, meine ist jetzt 5 Wochen alt, ich wache nachts immer wieder auf und gehe schauen ob sie atmet. Ich kann auch erst einschlafen oder wieder einschlafen wenn ich weiß sie hat geatmet. gehe auch nicht vom bett weg bis ich mir 100%ig sicher bin, das sie atmet und das Herz schlägt. mein mann hält mich langsam schon für verrückt, weiß da leider keinen rat. lg ciao jen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.08.2009

ERFAHRE MEHR:

Nestchen und Himmel zu Gefährlich ?
26.06.2017 | 5 Antworten
Plötzlicher Kindstod
23.07.2014 | 20 Antworten
Gebrauchte Matratze?
17.01.2014 | 30 Antworten
Baby schläft nicht im Beistellbett!
12.07.2011 | 6 Antworten
plötzlichen kindstod!
27.05.2010 | 17 Antworten
Baby schläft nur in Bauchlage!
27.08.2009 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading