Mittel gegen Schmerzen bei OP der Vorhaut?

mamamoni_86
mamamoni_86
08.05.2009 | 8 Antworten
Hallo Mädels!

Also mein Kleiner Engel wurde am Montag an der Vorhaut operiert. Das heißt sie haben das Bändchen der Vorhaut durch trennt und unter der Vorhaut gereinigt! Es ist ja jetzt nun alles geschwollen, aber ich muss trotzdem dahinter bleiben die Vorhaut zurück zu ziehen. Mein kleiner Engel schreit dabei ungemein. Mache schon mit ihm Sitzbäder mit Kamillan. Was kann ich noch machen das es meinen Engel nicht so weh tut? Der Arzt hat zwar gesagt ich soll ihn ein Schmerzzäpfchen geben will ihn aber nicht immer unnötig mir Medikamenten vollstopfen!

LG Eure Moni ;-)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
@linellie
Um eins richtig zu stellen ich habe nicht gemeint das Zäpfchen unnötig sind sondern das ich meinen kleinen nicht unbedingt mit Zäpfchen vollpumpen will!!! Weil er vor einer woche schon mal krank war und ich Zäpfchen ohne ende gegeben habe deswegen!!!!!!!!!! LG Moni
mamamoni_86
mamamoni_86 | 08.05.2009
7 Antwort
Hier mein Tip
Bin gelernte Kinderkrankenschwester und habe alles bei meinem Großen mitgemacht. In der Klinik haben wir Salben selbst angerührt und so habe ich es admals auch gemacht. Bepanthen Salbe + etwas Zinksalbe + Zahngel ( da ist leichtes Betäubungsmittel drin, gegen die Schmerzen = alles verrühren und mehrmals täglich eincremen, habe bei meinem damals noch eine Kompresse rumgewickelt. Ich habe mit dieser Methode die Zeit gut mit ihm überstanden. Er hatte wirklich kaum Schmerzen, ist sogar Boby car gefahren, obwohl davon abgeraten wurde. So konnte ich ihm die Schmerzmittel aber ersparen, die Creme wirkt wenigstens dort wo sie wirken soll und nicht im ganzen Körper wie die Schmerzmedis. Ich hoffe ich konnte helfen.
Lausbuben3
Lausbuben3 | 08.05.2009
6 Antwort
...
mein Sohnemann ist letzte Woche beschnitten worden.Er ist 6 und kann auch schon sagenwenn was weh tut.. Er konnte ohne Schmerzzäpfchen garnicht, der Arzt meinte auch man soll jede 6 Stunden etwas geben ohne darauf zu warten, bios das Kind erst vor Schmerzen weint! Fazit war, wir gehn nach Hause, Kind geht nicht auf die Toilette, bekommt regelrechte Weinkrämpfe vor der Angst auf die Toilette zu gehn usw. Also muss es schon sehr schmerzhaft sein !!!!! Wir haben, nach Anweisung des Arztes das ganze mit einer Kompresse und Wund und Heilsalbe abgedeckt, von meiner KÄ haben wir noch Emler salbe bekommen, wenn es garnicht anders ging . Gebe deinem Kind ruhig ohne bedenken Schmerzmittel, wir würden das ohne garantiert auch nicht aushalten.. Natürlich zur Unterstützung Sitzbäder mit Kamille.. Dazu muss ich aber sagen, es war eine komplett Beschneidung, also wir hatten das nicht mit der Vorhaut zurückziehen. Mittlerweile , also jetzt 11 Tage nach OP gehts wieder.. Gute Besserung deinem kleinen und Sorry für meinen Roman :) glg :o)
angie7884
angie7884 | 08.05.2009
5 Antwort
......
ich habe meinem Sohn auch zwischendurch Schmerzzäpfchen gegeben und ihm eine Damenslipeinlage :-) mit Bebanthen Salbe drauf in die unterhose geklebt, damit alles schneller heilt. Nach ein paar Tagen waren die Schmerzen dann Gott sei Dank vergessen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.05.2009
4 Antwort
also...,
unnötig finde ich so Schmerzzäpfchen überhaupt nicht, ich weiss selber was für Schmerzen die Kleinen dabei haben, mein Sohn hatte eine radikale Beschneidung, da ging es zwar nochmal heftiger zu, aber dein kleiner hat sicher auch so schon heftiges Aua:( Kamillenbad ist super, aber hol ihm dazu noch Wund- und Heilsalbe und wenn er schon alt genug ist, biete dem kleinen an, das er die Salbe selbst aufträgt. Ansonsten könntest du ihn tagsüber die Pampers ab lassen oder den Schlüppi und nachts auch ohne schlafen lassen, um so mehr Luft an die Wunde kommt um so schneller verheilt sie. Hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen :) LG
linellie
linellie | 08.05.2009
3 Antwort
schmerzen
erstens sind zäpfchen überhaupt nicht unnötig, wenn er schmerzen hat! die sind irre schmerzen, also geb ihm bitte zäpfchen wenn er leidet! ansonsten war es bei uns ein bisschen anders. ich musste die vorhaut nicht zurückziehen, sondern zweimal am tag viel creme darunter drücken . diese creme war entzündungshemmend und hat ihm die schmerzen auch gelindert und hat verhindert, dass die vorhaut wieder draufklebt. nach 10 tagen, als die creme alle war, durfte ich die vorhaut zurückziehen und da hat es gar nicht mehr wehgetan. probier es einfach auch! lg, mameha
mameha
mameha | 08.05.2009
2 Antwort
ich würde ihm schon ein schmerzzäpfchen geben
wir sind doch nicht mehr mittelalter und wofür gibts die dinger denn? bei jeder kleinigkeit mache ich das auch nicht aber du merkst doch was er für schmerzen hat, das ist doch sauempfindlich alles da unten!
Cathy01
Cathy01 | 08.05.2009
1 Antwort
kamile
koche wasser auf und mache in einer tasse kamiletee rein so 3 bis 4 beutel lasse den durch ziehen dan mache ein eimer voller wasser und packe das zeug da zu dein kleiner soll sich drauf setzen kamile wirgt heilend und schmerz lindernd oder du gehst zur apothere da haben die sowas auch schon vertisch
glitzerbarby
glitzerbarby | 08.05.2009

ERFAHRE MEHR:

Wann Vorhaut zurückziehen ?
08.08.2014 | 22 Antworten
Vorhaut- OP
23.12.2013 | 4 Antworten
Kind kratzt sich! Mittel gegen Stress?
15.04.2012 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading