Kapuute Zähne schon im Kleinkindalter-das muss doch nicht sein

wolke21
wolke21
28.04.2009 | 23 Antworten
gerade haben wir etwas über das thema gesüßten Tee gesprochen und ich muss sagen ich finde es schlimm wie leichtsinnig der ein oder andere mit seinem Kind bzw mit der Gesundheit seines Kindes umgeht..deshalb einen Beitrag weil es viele andscheinend nichtmal wissen..
Zucker ist schlecht, ob nun Traubenzucker oder schon fertig gesüßte tees, das weis doch jedes Kind..
Und auch Apfelsaft und Co haben Säuren die den Zähnen sehr schaden, vielleicht nicht gleich, aber in den meisten Fällen ist das so..
Nun, wie kann man dem entgegenwirken?
Ich frage mich warum man Kindern die nicht sprechen können einen Saft geben will oder einen gesüßten Tee, haben sie danach verlangt, ich denke kaum.. Eine Erwachsene Person denkt sich vielleicht das es besser schmeckt, aber wenn wir nur Wasser trinken würden, würde uns das auch viel besser schmecken ;O) aber was wir als erwachsene Personen mit unseren Zähnen machen geht nur uns selbst was an, die der kinder kaputt zu machen ist schon heftig
Ich finde es erschreckend in manche Kindermünder zu kucken in dem sich hinter einem schönen Lächeln, nur noch schwarze Stumpen sehen lassen, so kaputt, das schon die zweiten Zähne angegriffen sind.. Was folgt, 3 oder 4 Jährigen Kindern müssen unter Vollnakose ihre Zähne reißen lassen, eine im Nachhienein schmerzliche Angelegenheit, wer schon mal Weißheitszähne los geworden ist der weis was das für schmerzen sind.. und warum muss das Kind leiden, nicht weil es unbedingt einen Apfelsaft haben wollte, weil der ja so lecker ist, nein, weil Eltern durch falsches Trinkverhalten ihren Kindern die Zähne kaputt machen..
Das heißt ja nicht das man kindern rein garnichts süßes mehr geben soll, aber wenn man den ganzen tag süßes trinkt und dann auch noch eis oder Kekse bekommt, ist es doch klar.. Sollten wir nicht so weit denken können unseren kindern lieber mal ein eis zu gönnen und dafür wasser zu trinken anstatt es von früh bis abends mit zucker vollzupumpen.
Anbei noch ein link, damit ihr wisst was ich meine, denn das ist einfach nur traurig!
www.zahnarzt-peterke.de/ .. /kinder-karies.html

achja und flaschen haben im Bett auch nichts zu suchen!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

23 Antworten (neue Antworten zuerst)

23 Antwort
ja
wo du recht hast hast du recht, lassen wirs ;O) Ich muss jetzt nämlich gleich los, lea abholen und dann nach Kissingen zu ner bekannten fahren, hoff das wetter hält, das wir auch etwas raus können.. Schönen Tag wünsch ich euch
wolke21
wolke21 | 28.04.2009
22 Antwort
ja
ich hab da ne andere einstellung aber gut lassen wir das dabei. es soll jeder das machen können was er für richtig hält
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.04.2009
21 Antwort
oki, ich bin jetzt nett ;O)
komm aus unterfranken, hab aber mal in Oberbayern gewohnt, also kenn ich das wort und da geb ich dir auch recht. ich find es hald einfach nur traurig wenn ich die kaputten zähne sehe..und ich hab mit vor ein par tagen die reportage bei planetopia angesehen und das war echt heftig, da kam dann eben solche sachen wir Operationen von den Zähnen und der Jüngste war grad mal 3.. mehr wollt ich eigentlich garned sagen, ich dacht mir nur wenn ich weiter aushol, versteht auch jeder was ich mein.. Ich mein, wir wissen alle das es ungesund ist.. Aber natürlich will auch ich meinem kind nicht alles verbieten, es geht nur um so kleinigkeiten wie wasser statt apfelsaft, ist auch ein viel besserer durstlöscher ;O)
wolke21
wolke21 | 28.04.2009
20 Antwort
tja desilein
da ham mas scho wieder, du willst ihm kein wasser geben weil dus selbst ned magst, aber wenn er das wasser von klein auf kennen würde und meine bekommt zum essen auch ne fanta oder so und mal was süßes, nur eben nicht den ganzen tag süße trinksachen. wennst mal zu besuch kommst biet ich euch nur wasser an
wolke21
wolke21 | 28.04.2009
19 Antwort
@wolke21
und ich hab nur geschrieben daß ichs nicht so super finde wie sich hier manche aufspielen. hab gesehen daß du aus bayern kommst? dann weißt du ja was ein "gschafftlhuaba" ist. finde ja auch das du mit dem was du da eigentlich sagen willst, zucker schlecht für zähne, recht hast. aber es gibt nicht nur schwarz und weiß. und man könnte etwas netter miteinander umgehen.
zeckerl
zeckerl | 28.04.2009
18 Antwort
;)
bei solch einem Thema gehen eben die Meinungen weit auseinander;) Ich trinke wasser nur im notfall und mute das meinem kind nicht zu. Meiner trinkt nunmal sehr gerne diesen pulverfrüchte tee von HIPP und ich find das ok. Ab und an bekommt er sogar was süßes oder keks. Ich putze ihm regelmäßig die Zähne. Also ich find man kann sein kind auch in den Glaskasten stellen. Vielleicht hab ich mich da jetzt ein bischen angegriffen gefühlt. Wem das nicht passt kann ich auch net helfen ich werd auf jedenfal nicht auf wasser umstellen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.04.2009
17 Antwort
weis nicht woher die kommen
ist mir aber auch nicht so wichtig, ich denk das kommt vom schnellen schreiben.. Hm, so ne kleine macke von mir, aber damit gefährde ich ja keinen..aber was willst mir jetzt damit sagen, willst mich angreifen weil deine sicht anders ist als meine und du mit nicht anders Kontra geben kannst außer in meiner Rechtschreibung, ich war sehr gut in deutsch, und selbst wenn nicht, das würde auch keinen weh tun, kaputte Zähne aber schon.. der ton macht die Musik, der Ton kam aber nicht von meiner Seite.. und wieso ich achte sehr wohl auf gesunde Ernährung, hab ich behauptet das du das nicht tust.. Eigentlich wollte ich mit diesem Beitrag nur mal sagen das es ungesund ist. Aber wies nunmal ist, fehler werden gemacht um sie nicht einzusehen und dagegen zu reden.. es ist nunmal meine sichtweise und ich kenne kinder die nunmal kaputte zähne haben, die eltern wollten den kindern auch nicht mit absicht schaden, aber sie haben es getan. so ist das, das ist fakt, obs hier jetzt jemanden nicht passt, weil er sich selbst darin wiedererkennt oder ob jemand andere einfach nur schief anreden will ändert daran nichts.. Ich hab ja geschrieben, ein bisschen was süßes ist ok..
wolke21
wolke21 | 28.04.2009
16 Antwort
...
ich achte sehr wohl auf gesunde ernährung, bei uns ist bio an der tagesordnung und zucker gibts nur in homöopathischen dosen. ich finds auch schlimm was manche eltern ihren kindern zumuten, aber was ich eigentlich hier so schlimm finde ist die art und weise in der hier geschrieben wird. immer noch macht "der ton die musik". und nein mir war dein text nicht zu lang, hab ihn schon verstanden, aber wenn ich mir ihn so anschau...woher kommen denn die ganzen schreibfehler in deinem langen text? würde nur ein paar müttern empfehlen den schirm ein bißchen weiter offen zuhalten.
zeckerl
zeckerl | 28.04.2009
15 Antwort
hallo Zeckerl
vielen dank für dein Kompliment, gerne seh ich mich als supermama ;O) nein quatsch, also meine hat keinen brei gegessen, nur so karottenbrei und sowas. und normales püriertes essen. der text war dir vielleicht zu lange, aber ich hab ja geschrieben das man schon mal was süßes geben soll, aber doch nicht den ganzen tag.. und ich finde nicht das es was mit supermutti zu tun hat wenn ich darauf achte das meinen kind nicht die zähne verfaulen wie anderen kindern.. Und das gibt es nunmal ohne ende.. auch meine zahnärztin hat da so einiges gesagt als wir fertig waren was manche sachen so anrichten können und wenns einem schon egal ist was mit den zähnen evtl passieren kann-nicht muss-aber kann.. dann kann man ja auch mal auf die gesundheit im allgemeinen achten.. wasser macht zb nicht fett..aber das ist eina anderes thema..und ich rede hier sowieso von einem kind im alter von 4 jahren.. einen baby würd ich sowieso keinen apfelsaft geben..
wolke21
wolke21 | 28.04.2009
14 Antwort
manmanman,
frag mal deinen zahnarzt was der zu apfelsaft sagt, also meine meinte heute erst das sie es sehr gut findet das wir apfelsaft komplett weg lassen.. und hat mir mal erklärt was genau apfelsaft mit den zähnen macht und ich glaube kaum nur weil sie mit 6 jahren nicht alle zähne reißen müssen sondern nur ein loch drin ist das es das besser macht, man kann es auch übertreiben?? hmm, ich lass meine zum essen auch mal was süßes trinken, aber es ist schon traurig das man seinen kindern nicht mal mehr wasser zu trinken gibt.. einfach nur wasser, ohne zich geschmacksverstärker, ohne farbstoffe, einfahch nur wasser..das ist jetzt nicht nur wegen den Zähnen.. und es gibt ja auch verschiedene Zähne, die einen haben einen so guten zahnschmelz das kaum was ist, die anderen aber nicht und wir als mütter können das vorher nicht wissen...
wolke21
wolke21 | 28.04.2009
13 Antwort
@zeckerl
Nein, nicht im Babyalter ... muß ich mal so sagen ... PS: auch ich bi keine sogenannte Supermutti, aber was schädlich ist ist nunmal schädlich ... egal wie viel - manche Dinge sollten für einen Säugling einfach nicht sein
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.04.2009
12 Antwort
Grundsätzlich hast du Recht
und man sollte es mit Süßem nicht übertreiben. Eine Flasche zum Dauernuckeln ist auch nicht das Wahre, keine Frage. ABER: Ich habe wochenlang meiner Tochter ungesüßten Tee und pures Wasser zu trinken angeboten. Wochenlang immer und immer wieder und sie hat es einfach nicht getrunken. Da ich aber bereits zufüttere, musste sie einfach lernen, zu trinken. Ihr Stuhl wurde immer fester und fester und sie weinte, wenn sie musste, weil es ihr so weh tat. Aber getrunken hat sie nicht, denn genauso wenig, wie ein Säugling nach Saft fragt, versteht er, dass er trinken muss, damit AA Machen nicht so weh tut. Einleuchtend, finde ich. Nach mehreren Wochen hat meine Hebamme gesagt, dass meine Kleine jetzt trinken lernen MUSS und dass es so nicht weiter geht. Sie empfahl mir daher, ein klein wenig Apfelsaft mit in die Flasche zu füllen. Ich habe ca. 20 ml Apfelsaft auf 110 ml Wasser gefüllt, mehr nicht. Und siehe da, sie trinkt seitdem jeden Tag 150-200 ml. Also, ganz so, wie du es hier beschreibst, ist es eben nicht. Es ist natürlich, dass kleinen Babys, die bisher nur süße Muttermilch bzw. Säuglingsnahrung getrunken haben, bereits ein bisschen auf süß konditioniert sind. Das wird sich sicher wieder ändern, wenn sie etwas älter sind. Aber bei meiner ist es eindeutig noch so, dass sie nicht trinkt, wenn ich ihr nicht wenigstens ein bisschen Apfelsaft ins Wasser mische. Ich werde es sicher immer wieder versuchen, das wegzulassen, aber es ist nicht so einfach, wie du das hier darstellst.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.04.2009
11 Antwort
WIE RECHT DU HAST !!!
Ich sehe es bei mir auf arbeit so oft ... die süßesten Kinder und dann machen sie den Mund auf und Du denkst nur noch: AU WEIA ... Ob man Glück mit hat oder nicht ... ständig Süße Sachen schhädigen die Zähne ... Und es gibt immer Menschen wie z.B. SUSI0911 , die wollen es nicht wahrhaben, nur weil bei ihnen noch nix aufgetreten ist ... Susi: es ist keine Übertreibung - es ist Realität ... leider :O( LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.04.2009
10 Antwort
hallo supermuttis!!!
ahh wenn ich schon wieder lese wie sich hier manche aufspielen... bin auch der meinung daß man mit zucker gut haushalten soll. aber es gibt genug babys die gar nix trinken wollen, und da ist man denn echt froh wenn sie wenigstens süßen saft trinken
zeckerl
zeckerl | 28.04.2009
9 Antwort
genau und so sollte das auch sein
wenig zucker, zähne Putzen und schnell weg mit den flaschen.. zumindest nicht noch mit ins bett geben oder zum spielen, sondern nur wenn durst da ist..
wolke21
wolke21 | 28.04.2009
8 Antwort
nehmt es mir nicht übel...
aber man kann es auch übertreiben!!!!!! meine tochter trinkt wirklich nichts anderes... überhaupt nichts... von anfang an nicht. keinen tee, kein wasser oder sonstiges ungesüßtes... sie bekommt jetzt kräutertee mit apfelsaft von kinella, allerdings 50 / 50 mit wasser verdünnt... und mein gott... wieviele kinder bekommen saft und haben gute zähne? darüber wird nicht geredet...
Susi0911
Susi0911 | 28.04.2009
7 Antwort
Äh, ich muß mal sagen
nur weil meine Kinder Saftschorlen trinken dürfen statt ausschließlich Wasser bin ich noch kein schlechter Mensch der meinen Kindern die Zähne zerstört! Natürlich ist Dauernuckeln mit gesüßtem Tee o. eben Schorle schlecht für die Zähne, aber sobald die Pulle weg ist sehe ich da echt kein Problem. Alles ne Frage der Zahnpflege! Meine Kinder haben keine Karies.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.04.2009
6 Antwort
na, ich denke aber..
...das liegt nicht nur am zucker allein, sondern auch daran, dass die eltern ihren kindern nicht ordentlich die zähnchen putzen. viele finden es wohl zu anstrengend
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.04.2009
5 Antwort
Genau
und im Kindergarten gibts Nutella auf Toastbrot UNMÖGLICH
Unca
Unca | 28.04.2009
4 Antwort
Super Beitrag
denke aber das es nicht nur ein Problem des Zucker und Säuregehaltes ist sondern auch ein Problem das viele ihren Kindern die Flasche zum Dauernuckeln und als Einschlafhilfe geben. Flasche zum trinken auch mit Wasser sollte nur zum Durstlöschen angeboten werden, nicht darüber hinaus. Auch eine Flasche mit nur Wasser ist schädlich für die Zähne da die Zähne ständig umspült werden und so auch der Zahnschmelz angegriffen wird. lg conie
coniectrix
coniectrix | 28.04.2009

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Zähne, Baby, weinen, fieber
25.03.2016 | 5 Antworten
2bräunlich verfärbte Zähne :-(
29.07.2014 | 4 Antworten
Lutschoffener Biss
22.03.2012 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading