Sorry,nochmal zur Frage Alkohol in der SS

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
14.04.2009 | 13 Antworten
ja, klar Alkohol , Koffein und Rauchen ist schädlich und man sollte darauf verzichten.Das heisst aber nicht wenn man in neun Monaten mal ein Kre od.Spezi trinkt ein Monster ist und weggesperrt werden muss.Hallo Leute , sie hat nicht gefragt ob sie täglich saufen kann und Party macht , und nochmals ja es ist besser die Finger von allem zu lassen aber gerade beim rauchen kann es nicht jeder es ist für viele eine Suchtkrankheit und es heist nicht umsonst so, ich habe bei jeder Schwangerschaft und während der Stillzeit aufgehört zu rauchen für mich wars kein Problem aber ich habe viele kennengelernt die es nicht konnten aber dafür reduzierten soweit sies schafften und ich meine nicht diejenigen denen das egal ist denn für die habe ich auch kein Verständnis.Aber für die Moralaposteln die alles und jeden sofort verurteilen und beschimpfen da fehlt mir auch das Verständnis!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
@Moppelliese
Ich kann mich Deiner Meinung nur anschließen. Es ist ja das übertriebene "Moralgeapostele" schon schlimm genug, aber solche Aussagen wie: Die gehören sich eingesperrt... Sorry - das ist unterste Schublade. Rauchen ist schon mal eine Sucht und nicht jeder schaffts sofort der Glimmstengel wegzuschmeissen. Zudem wird es sogar von Ärzten empfohlen erst zu reduzieren und dann aufzuhören. Und mal ein Gläschen in der Schwangerschaft zu trinken - ich weiß nicht, ob das so ein Verbrechen ist. Ich habe bis zum fünften Monat gebraucht, um mit dem Rauchen aufzuhören. Und ich habe auch ab und an mal ein Gläschen getrunken und ich habe einen kerngesunden jungen Mann zur Welt gebracht, der noch dazu superbrav und ausgeglichen ist. Das soll jetzt wirklich nicht rechtfertigen, dass man ruhig fröhlich trinken kann in der Schwangerschaft, aber die Moralapostel könnten einfach mal lernen etwas toleranter zu sein. Nobody is perfect!
Colle77
Colle77 | 14.04.2009
12 Antwort
Hast recht
du brauchst dich nicht zu entschuldigen, nur deine Aussage finde ich echt kindisch. Ich habe 2Pck am Tag geraucht vor der SS, und habe sofort aufgehört. Hatte auch mal schlechte Laune, aber die wurde besser als ich dachte daß mein Baby gesund ist und nicht vergiftet wird. Das sind nur Ausreden...sorry
aylin1
aylin1 | 14.04.2009
11 Antwort
ja mein gott
ein schlückchen sekt in der ss wird beim putzerl nicht sofort bleibende schäden hinterlassen....ich hab auch ein bier trinken wollen als ich herausfand das ich schwanger war, zur feier und als "letztes bierchen" aber nach einem schluck wurde mir schlecht also lies ich auch den rest stehen...und dann als wir es den schwiegereltern gsagt haben gabs auch sekt zum feiern, und da habe ich auch einen schluck genommen...verurteilt mich! aber ja jeden tag oder sogar einmal die woche schadet....am besten ist immer ganz aufzuhören
SchallDicht
SchallDicht | 14.04.2009
10 Antwort
danke danke danke
endlich versteht mich hier mal einer bin keine alkoholikerin er war nur eine harmlose frage das heisst nihct das ich mein kind hasse und nur schlechtes für ihn will. DANKE
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.04.2009
9 Antwort
@aylin1
es gibt aber auch leute wo wirklich nicht so schnell aufhören können weil die sonst extrem schlechte laune kriegen und sich aufregen. und ich schätze mal aufregen ist in der ss schädlicher als sonst irgendwas. mir ging es am anfang so!!!!!!!!! sorry
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.04.2009
8 Antwort
Hallo
Also jeder muss selbst wissen, was er tut, aber ICH PERSÖNLICH würde ums verrecken keinen Tropfen Alk trinken oder rauchen. Hab ich auch bis jetzt nicht gemacht und auch wenn mir das ein Arzt empfehlen würde, würde ich es nicht machen. Ich hab Diabetes Typ I und ich muss mir schon teilweise Dinge verkneifen zu essen, die gesunde Menschen ohne Probleme in der Schwangerschaft zu genüge essen, das tu ich auch für mein Kind. Aber jedem das seine.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.04.2009
7 Antwort
...
da geb ich dir recht. man ist kein monster wenn man mal ein gläschen rotwein trinkt. man und deswegen gleich wegsperren ist ganz schön übertrieben, gut ich trinke und rauche gar nicht, aber trotzdem ist man kein unmensch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.04.2009
6 Antwort
ich geb euch recht
manche hier drin meinen eben sie sind übermütter und gehen regelmässig in die kirche und so aber wie gesagt jeder ist für sich selbst verantwortlich was er in der ss tut. es ist noch keine mutter vom himmel gefallen wir lernen unser ganzes leben. und die community ist nun mal dazu da um fragen zu stellen, egal welcher art!!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.04.2009
5 Antwort
@Zwilling
vielleicht weil das sogar von Ärzten und Hebammen empfohlen wird?
Jojena
Jojena | 14.04.2009
4 Antwort
@Jojena
seh ich auch so!!!
Kiara66
Kiara66 | 14.04.2009
3 Antwort
...
Ich denke man sollte Nicht rauchen und Nicht trinken in der SS. Und bin auch der Meinung daß JEDER das schaffen kann...wenn er will. Ich bin sicher keine Übermutter oder ein Moralapostel aber das sollte normalerweise selbstverständlich sein.
aylin1
aylin1 | 14.04.2009
2 Antwort
...
Ich warte ja nah wie vor darauf, dass mir mal jemand erklärt, weshalb Leute, die in der Schwangerschaft mal ein Glas Alkohol trinken, hier gleich so verdammt werden, aber die, die zum Wehen einleiten ein Glas Rotwein empfehlen, noch Zustimmung bekommen - da trinkt das Kleine auch mit und das habe ich hier dennoch schon sehr oft gelesen - ganz ohne bösen Kommentar!
Zwilling87
Zwilling87 | 14.04.2009
1 Antwort
Sehe ich auch so
nach meiner Erfahrung sind 90% der Moralapostel nicht besser, sie geben ihre Fehler nur nicht zu.
Jojena
Jojena | 14.04.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

kuchen mit alkohol
24.07.2012 | 4 Antworten
2. SS Woche. Wie ist es mit Alkohol?
21.07.2012 | 26 Antworten
Folgen vom trinken?
15.05.2010 | 23 Antworten

In den Fragen suchen


uploading