keine frage nur erzählen

loewenmami07
loewenmami07
07.03.2009 | 5 Antworten
hallo ihr lieben, ich hab euch doch vor ein paar wo nach hausmittelchen gegen mittelohrentzündung gefragt, tja und nun ists so..ich hab alles versucht, selbst die nich ganz billigen pflanzlichen tropfen ausprobiert .. hm ja hilft alles nichts montag gehts unters messer (traurig) auf beiden seiten wirds trommelfell aufgeschnitten, n röhrchen eingesetzt und ne chronische nasennebenhöhlenentzündung hab ich wohl auch .. musste letzte wo zum CT, zyste im ohr..na wenn denn alles ne^^..
ich wollt euch trotzdem für eure tipps nochmal danken..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Mittelohrentzündung
Meine Tochter ist 2, 2 Jahre. Hatte in den ersten 20 Monaten 6 x Antibiotika wegen Mittelohrentzündung bekommen und in den darauffolgenden 2 Monaten 2x Antibiotika wegen zusätzlicher Angina. Immunaufbaumittel werden mit Wiederwillen aufgeschrieben, da das ja die Krankenkassen nicht immer tragen wollen. Seit 8 Wochen bekommt meine Tochter von mir Colostrum. Sie ist seit dem nie wieder krank gewesen, nicht mal nen Infekt und ihr Abwehrsystem im Darm war völlig zerstört gewesen. Also ich kann es nur weiterempfehlen. Gute Besserung allen Kiddys :o)
murmelchen
murmelchen | 07.03.2009
4 Antwort
...
oh je. Dann alles Gute für die OP und für die Zeit danach. Gute Besserung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.03.2009
3 Antwort
Ach mensch, du arme!
Dann toi toi toi, kann ja nur besser werden! Gute Besserung und alles Gute!
Xinette
Xinette | 07.03.2009
2 Antwort
Ui, das klingt nich so toll
wünsch dir alles gute
sinead1976
sinead1976 | 07.03.2009
1 Antwort
oh das hört sich garnicht gut an
gute besserung und auch so alles gute für den eingriff
Taylor7
Taylor7 | 07.03.2009

ERFAHRE MEHR:

Wie erzählen, dass man schwanger ist?
26.11.2012 | 12 Antworten
Geschwisterzahlen
27.10.2011 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading