Migräne nach der Geburt

missing24
missing24
27.02.2009 | 2 Antworten
Hallo

Ichhab folgendes Problem: Seit mein Sohn da ist, hab ich gestern zum 3. Mal richtig böse Migräne (mit Übel, Brechen, Schwindel) gehabt. Der kleine wird am 9. 4 Monate alt. Ich find, dass is relativ häufig. Hatte vorher nie Probleme damit, da hatte ich es einmal kurz vor meiner Jugendweihe (also über 10Jahre her) und dann einmal auf Arbeit.

Is es möglich, dass das jetztdurch die Geburt so häufig kommt? Hatte PDA gehabt (weiß nicht, ob dass was damitzu tun ham könnte)

Vielleicht weiß ja jemand von euch waas darüber.

Danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
Versuch es mal mit
Akupunktur, das hat bei mir auch geholfen. Auf Maxalt und die andere Triptane hab ich nicht mehr angesprochen. Eine Sitzung kostet ca. 70 @ die sich aber lohnen. Die Kase übernimmt es bei Migräne nicht. Ich habe nur 2 Sitzungen gebraucht. Alles Gute
susepuse
susepuse | 27.02.2009
1 Antwort
liegt eher an den Hormonen
lass dir Maxalt verschreiben, das ist ein Triptan.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.02.2009

ERFAHRE MEHR:

Voltaren in der Stillzeit
02.08.2012 | 2 Antworten
Erfahrung mit Migräne?
30.04.2012 | 5 Antworten
Migräne in der Schwangerschaft
13.01.2012 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading