Rauchen in der Schwangerschaft?

tinchen_bhv
tinchen_bhv
23.02.2009 | 11 Antworten
Hallo ihr lieben,

nach fast 1 Jahr hat es nun endlich geklappt, ich bin in der 6 Woche, doch eine Frage geht mir nicht aus dem Kopf.

Ich weiß ja, dass rauchen gefährlich ist für das Kind und ich habe auch den ersten Tag nicht geraucht, aber dann habe ich von mehreren Frauen (die bereits Mütter sind) gehört, dass man nicht sofort aufhören darf, da sonst die ganzen Gifte das Ungeborene angreifen.

Mein FA sehe ich erst nächste Woche um zu fragen, aber vielleicht könnt ihr mir ja eure Erfahrungen schildern.

Lieben Dank

Tinchen_bhv
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
.....
ich schließe mich den antworten meiner vorredner an, aufhören ist das beste fürs kind.....der schaden fürs kind ist höher als das bisschen freude an der kippe
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2009
10 Antwort
Das es echt immer wieder Mütter gibt...
die anderen echt noch soclh einen müll erzählen........Total verantwortungslos und fahrlässig.......du musst sofort auf hören du gefährdest dein kind damit es rauch jede zigarette mit....
habibimama
habibimama | 23.02.2009
9 Antwort
Hör bitte sofort
damit auf!
Katrin321
Katrin321 | 23.02.2009
8 Antwort
Aaaaaah!
Ja, da scheiden sich die Geister! Es wird tatsächlich behauptet, dass das so ist und vor allem rauchende Schwangere werden dir jetzt empfehlen, weiter zu rauchen . Ich habe mal ne Frage an dich: Wenn du tagsüber rauchst und ne Stunde keine Kippe hattest, dann hast du schmacht, oder? Das kann man ja als körperlichen Entzug interpretieren. Wenn du nachts schläfst, stehst du dann jede Stunde auf, damit dein Entzug gestillt wird? Nein! Du hast nachts keinen Entzug!!! Mit dem Rauchen aufzuhören ist eine reine Kopfsache. Der körperliche Entzug, so es denn wirklich einen gibt, ist nach zwei bis drei Tagen restlos überstanden, wenn es denn überhaupt so lange dauert. Ich hatte keinen körperlichen Entzug, obwohl ich zwei Schachteln pro Tag in meine Lungen gezogen habe, als ich aufhörte . Für mich ist das Selbstverarsche, wenn man daran glaubt, dass der Entzug dem Baby schadet. Was macht das Baby denn, wenn es auf die Welt kommt und die Mutter hat täglich noch weiter geraucht, wenn auch nur zwei oder drei Kippen pro Tag? Was ist da wohl schlimmer für das Baby? Im Mutterleib als Zellhaufen einen Entzug zu haben oder als fertiges geborenes Baby? Mal davon ab, dass ich den Mist eh nicht glaube. Wenn du nun eh schon nicht mehr geraucht hast heute, dann hat dein Baby schon den halben Weg geschafft. Geh bitte den Weg weiter für die Gesundheit deines Kindes. Ich empfehle dir das Buch: "Endlich Nichtraucher". Ich habe damit aufgehört und es hilft auch, durchzuhalten, wenn man schon aufgehört hat und in Situationen kommt, wo man mal wieder eine haben will. Ich habe mit Euphorie aufgehört mit dem Gedanken: "Juchuh, ich MUSS nie wieder rauchen und ich WERDE nie wieder rauchen!" Das zu beschließen mit Hilfe des Buches war die reinste Erleichterung. Was ist man von einer Last befreit. Rauch bitte nicht weiter und wenn du zweifelst, dann lies das Buch und dann bist du auch sicher, dass es NICHT schadet, wenn du in der SS aufhörst. Alles Gute für dich!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2009
7 Antwort
wollte immer aufhören...
... bevor ich schwanger werde... habe es aber nicht geschaft als ich dann aber erfahren habe, das ich bin, habe ich sofort aufgehört... & auch keine wieder angerührt...
mami_28
mami_28 | 23.02.2009
6 Antwort
Rauchen
Nein - im Gegenteil - wenn du nicht aufhörst, gelangen die Gifte jeder einzelnen Zigarette zum Kind und können es schädigen. Wenn du aufhörst, ist das das beste für das Kind - Gifte können nur zum Kind gelangen, wenn du welche zu dir nimmst und wenn du aufhörst, dann nimmst du keine zu dir. Ich geb dir auch noch die Seite: http://www.druides.at/druides/assets/plugindata/poola/raucherinfo.pdf Die Seiten 39 bis 46 sind spetziel übers Rauchen in der SS und so. LG Chrissi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2009
5 Antwort
Hey,
dem kann ich Mandy nur zu stimmen!!! Schmeiss die Kippe weg! Puste deinen Qualm mal in ein Taschentuch, dann siehst du was du deinem Baby damit antust!!!
dobby
dobby | 23.02.2009
4 Antwort
weg mit
den zigaretten, je früher desto besser. schwangerschaft ist der schönste und beste grund endgültig damit aufzuhören ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2009
3 Antwort
Quatsch!!!
Grad in den 1. Wochen ist es gut aufzuhören! Weil dein Körper engiftet ohne das der Wurm es merkt! Es besteht da noch keine Verbindung zum Mutterkuchen! Erst danach wird´s fürs Kind ein Entzug! Sollte die SS später entdeckt werden dann soll man langsamer aufhören! Jede Zigarette schadet! Wenn du jetzt aufhörst kann sich dein Mutterkuchen besser bilden und wird besser durchblutet!
BelMonte
BelMonte | 23.02.2009
2 Antwort
alles blödsinn
besser jetzt gleich und sofort als immer mal reduzieren denn wenn dein kind auf die welt kommt dann macht es einen entzug mit was viel schlimer ist als wenn es den jetzt im bauch mitmacht und da du ja sowieso nicht geraucht hast ist gar kein entzug mehr da außerdem in den ersten drei monaten ist es besonders wichtig das man keine schadstoffe zusich nimmt wie nikotin denn es kann fehlbildungen hervorrufen und auch zu einer fehlgeburt führen lg nadin e
lu-2007
lu-2007 | 23.02.2009
1 Antwort
na
da hast dir aber einen shit einreden lassen von den anderen müttern.... schlimmer ist wenn du rauchst und nicht wenn du nicht rauchst.... das müsste dir eigentlich auch einleuchten... also KIPPE WEG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2009

ERFAHRE MEHR:

rauchen in der schwangerschaft
29.07.2012 | 10 Antworten
Rauchen in Schwangerschaft
09.05.2011 | 27 Antworten
aufhören mit rauchen in der 21ssw
03.05.2010 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading