Nabelschnurblut einfrieren lassen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
12.01.2009 | 13 Antworten
Wer von euch hat das Nabelschnurblut seines Babys einfrieren lassen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
nein
haben wir nicht gemacht. ausserdem ewig behalten kann man es auch nicht
piccolina
piccolina | 12.01.2009
2 Antwort
nein
denn es ist ja nicht mal zu 100% sichergestellt das du wenn du Blut benötigst du dein eigenes erhälst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.01.2009
3 Antwort
Ich
find dass ist auch ne Kostenfrage. Das Geld hat sicher nicht jeder einfach so auf der Seite.
Katrin321
Katrin321 | 12.01.2009
4 Antwort
ich glaube das
kosten an die 2000 Euro. Meine Hebamme hat gesagt dsa sie es schrott findet. unnötige geldausgeberei.
jenny1985
jenny1985 | 12.01.2009
5 Antwort
also ich sag mal
so vom geld würde ich es nicht abhänig machen da man es ja schon für 9€ monatlich einfrieren kann aber wie gesagt was mich gestört hat ist einfach die tatsache das nicht sichergestellt ist das ich bzw mein kind das Blut im falle ines falles auch tatsächlich bekommt...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.01.2009
6 Antwort
Wenn ich viel viel Geld
hätte würde ich es vielleicht machen
Katrin321
Katrin321 | 12.01.2009
7 Antwort
wir
haben es machen lassen, da es bei meinem Partner in der Familie eineige Krebs-todesfälle gibt. Wir haben es nicht ganz selbst finanziert, sondern haben uns, von jedem wo wollte Geld dazu steuern lassen. Wir hoffen natürlich das wir NIE davon gebrauch machen müssen, für unseren Sohn, aber sollte es doch soweit kommen, sind wir froh das wir es gemacht haben! Wie Katrin321 schon erwähnte es ist eine Kostenfrage.Aber wie gesagt, wir hatten das Glück das wirklich fast jeder uns etwas dazu beigesteurt hat, und wir fast nichts mehr selber zahlen mussten!!
Miry
Miry | 12.01.2009
8 Antwort
hallo
eigentlich will ich das auch machen lassen, aber 1600 euro ist schon bisschen viel. glg
kea1985
kea1985 | 12.01.2009
9 Antwort
Geldmacherei
das ist alles noch nicht 100 % erprobt und man hört immer wieder das es nur Geldmacherei ist... für das Geld kannst du Dir auch nen schönen Urlaub leisten... google doch einfach mal....
ipk73
ipk73 | 12.01.2009
10 Antwort
Kommt drauf an
von welchem Anbieter das gemacht wird. Das Krankenhaus wo ich entbinden werde hat als Vertragspartner Vita24. Bei denen gibt es das nicht für 9 Euro monatlich, da ist das etwas teuerer.
Katrin321
Katrin321 | 12.01.2009
11 Antwort
Zu wenig Nabelschnurblut
wir haben uns bei mehreren FÄ erkundigt und die haben uns alle gesagt, daß die entnommene Menge Nabelschnurblut, bei einer Transplantation nicht ausreichen würde und es deshalb bei ihren eigenen Kinder auch nicht gemacht haben. Ansonsten hätten wir es gemacht, kostet ca. 30, - im Monat. Kann man finanzieren, wenn man überlegt wieviel unnützes Spielzeug manchmal gekauft und geschenkt wird. Aber wenn es eh nicht langt, darum haben wir es nicht gemacht. LG Motte
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.01.2009
12 Antwort
Nabelschnurblut
Das ist so nicht ganz richtig, man kann immer drauf zurück greifen. Bei Vita 34 zb. Ist es eben für die ersten 25 jahre, und danach kannst du verlängern. kostet 30 euro im jahr. Wir machen es aufjedenfall, wenn man bedenkt für was man sein Geld rausschmeisst, möchte ich nicht daran denken was wäre wenn ich es nicht mache, und später sollte irgenwas sein. Also die 10 euro im Monat sollte einem das Kind schon wert sein ! ! Lasse dir einfach Infomaterial zuschicken, habe ich auch gemacht.
sugar1
sugar1 | 12.01.2009
13 Antwort
Nabelschnurblut einfrieren
Hallo zusammen! Nachdem wir uns bei Seracell und vita 34 infomaterial zustellen lassen haben, haben wir auch noch mit der FÄ darüber geredet, zum glück, denn sie erklärte uns das eingefrorenes Nabelschnurblut von der kleinen für sie gar nicht geeignet sei, sondern erst fürs geschwisterkind, das steht natürlich nirgendwo in den unterlagen, wir haben dann im Krankenhaus das ganze noch mal angesprochen und bekamen das gleiche erzählt!Dort haben wir aber die möglichkeit das nabelschnurblut zu spenden, das werden wir nun auch machen, sollte es ein geschwisterkind geben und sollte es krank werden ist die wahrscheinlichkeit das unsere spende noch vorhanden ist sehr hoch. Ich finde da wo man zahlen soll, da wird man ganz schön veräppelt weil in keinen der unterlagen steht das es nicht für das kind ist von dem es entnommen wurde, meiner meinung nach ist es nur geldmacherei. Lieben gruss Silke
haiekeeper
haiekeeper | 07.06.2009

ERFAHRE MEHR:

baby kurz alleine lassen?
07.04.2015 | 17 Antworten
Obstbrei einfrieren in Gläschen?
14.09.2014 | 9 Antworten
Kind kurz alleine lassen
10.04.2013 | 19 Antworten
Linseneintopf einfrieren?
01.01.2013 | 12 Antworten
einfrieren auf vorrat
04.10.2012 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading