Probleme beim Abstillen

tipperbaby
tipperbaby
19.08.2008 | 8 Antworten
Hallo,

habe vor über zwei Wochen Zwillinge bekommen und muss leider aufgrund meiner Medikamente abstillen. Und das klappt überhaupt nicht. Trinke Salbeitee, kühle morgends und abends die Brust, muss sie oft ausdrücken, weil ich sonst auslaufe und das nicht sozialverträglich ist. Habe mir nun heute Phytolacca besorgt.

Hat jemand eine Idee, was ich noch machen kann? Oder was ich falsch mache? Werde langsam verrückt. Brauche nachts dreimal Bettwäsche, weil ich soviel auslaufe.

Gruß, Tipperbaby
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hmmmm
wenig trinken.salbeitee, kühlen, unter der dusche ausstreichen und wenn du selten mehr anlegst sollte die milch bis in spätistens 2 wochen weg sein ...
piccolina
piccolina | 19.08.2008
2 Antwort
abstillen
Schade, dass du abstillen musst. Da ist eine Mami, die Milch für 2 hätte und sie darf nicht stillen!! Kannst du nicht Medis nehmen, die stilltauglich sind? Weiß ja nicht was du hast, aber ev. gibt es eine Alternative bei den Medikamenten. Weiß leider nichts zum Abstillen. Würde da auch einen Arzt fragen, der hat bestimmt Wunderpillen. LG, Romana
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.08.2008
3 Antwort
Abstillen
Pfefferminztee, Brüste in zu kleinen BH packen, dass sie etwas gedrückt werden. Alles was mit Zimt ist, verringert Milchbildung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.08.2008
4 Antwort
ich musste auch wegen tabeltten abstillen
vor 2 wochen, war innerhalb 8 -10 tagen durch damit.. besorg dir ne pumpe, bekommst du in der apotheke auf rezept.. geliehen.. so, dann pumpst du immer nur dann wenn der druck starkt wird, eine geringe menge weg.. so das sich eben keine köntchen bilden in der brust, weil das aua tut :O) zeitabstände zwischen dem abpumpen immer größer werden lassen.. bis es richtig spannt.. hab als 8 stunden gewartet ... zum schluss hab ich dann immer nur noch so 20 ml je seite weggeholt.. jetzt is alles ok..hab zwar noch milch drinn.. aber es spannt nix mehr und es komtm keine neue nach.. das wird wohl noch lange so sein.. ich wollte keine medis einnehmen.. zum abstillen
Böhnchen
Böhnchen | 19.08.2008
5 Antwort
erstmal herzlichen glückwunsch!
stelle den bh ganz hoch und trage den dann tag und nacht.und kühle deine brüste mit quarkumschläge.ich habe 4 wochen gestillt und mußte dann abstillen, es dauerte bei mir ca 1 woche
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.08.2008
6 Antwort
Abstillen
Bei mir haben Salbeibonbons und Pfeffermiztee immer sehr gut geholfen, beim ersten Kind. Für den zweiten brauch ich auch noch nen guten Tipp, der will nämlich nichts anderes trinken, er verweigert komplett die Fläschchen von mir, bei allen anderen trinkt er sie leer. Hat einer ne Idee, wie ich ihn von der Brust weg bekomme? Lg Caro
Caro310
Caro310 | 19.08.2008
7 Antwort
abstillen
also ich war beim frauenarzt und habe tabletten bekommen kann dir leider nicht mehr sagen wie sie hiesen und hab alle 8 stunden abgepumpt in der zeit.nach ca. 1-2 wochen hatte ich garkeine milch mehr.und hab 2-4 mal täglich quarkwickel gemacht. lg
kimberley08
kimberley08 | 19.08.2008
8 Antwort
ging mir ähnlich
Nach zwei Milchstaus mit Brustentzündung und anschließend auch noch Medikamenteneinnahme habe ich drei Wochen nach der Geburt abgestillt. Bei mir hat es auf "natürlichem" Wege ohne Medikamente geklappt: - kein Baby mehr anlegen, sondern abpumpen - die Pumpe hat weniger "Saugkraft" und regt die Milchbildung nicht so an wie es ein Baby schafft - immer seltener abpumpen, bzw. die Pumpabstände vergrößern - die Brüste mit Quark kühlen - riecht ekelig hilft aber. sobald der Quark trocken ist kalt abwaschen und neu eincremen. Wenn du den Quark nicht direkt auf der Brust haben möchtest, können auch Quarkkompressen mit Küchentüchern gebastelt werden - Pfefferminztee trinken Bei mir hatte vor allem der Quark eine "durchschlagende" Wirkung. Allerdings mußt du trotzdem damit rechnen, dass es einige Tage oder vielleicht sogar Wochen dauert, bis der Milchfluss komplett zum Erliegen gekommen ist. - VIEL GLÜCK !!!!
Sylviax
Sylviax | 19.08.2008

ERFAHRE MEHR:

Abstillen wegen zuviel Muttermilch
26.05.2013 | 17 Antworten
schlechtes gewissen beim abstillen
03.07.2009 | 13 Antworten
Abstillen - Muss die Restmilch raus?
25.02.2009 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading