Krankheitsbild

Kaetzchen123
Kaetzchen123
12.07.2014 | 2 Antworten
Hallo,

ich weiss ich bin eventuell falsch hier, aber hier habe ich meine bessten erfahrungen gemacht mit zuhören usw.
Ich war seit einigen monaten in behandlung bei meiner hausärztin, wegen einer blasenentzündung. sie hat mehrere antipotikum verabreicht und nicht hat auf dauer geholfen.
danach überwies sie mich zum urologen. der diaknostozierte eine mirkohhämatrie und eine rezidivizierende harnwegsinfektion.
ein urinbefund im labor hat ergeben , dass ich eiweiss im urin habe, erythrozyzen im Urin habe und meine hämoglobin.
keine richtige ärztliche beratung. beim ersten besuch war ich beim arzt er sagte , dass meine nieren wären ok. beim ultraschall wäre nicht zu erkennen. unterleibsschmerzen habe ich trotzdem. was soll ich machen? was ist los mit mir?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
blasenspiegelung. hab auch mehrere hinter mir, habe wie du auch eiweiß, sowie blut nicht sichtbar ... bei mir liegt es daran, dass ich eine wucherung in der blase habe und meine blaseninnenwand immer wieder ganz ganz viele kleine äderchen bildet. ich muss regelmäßig zum urologen zur kontrolle, solang keine tumorzellen im urin sind und die blase von innen ok ist, sagte mein urologe kein grund zur panik. also kein grund zur panik, wenn du eine infektion hast und das über einen längeren zeitraum, entstehen natürlich schmerzen. blut und eiweiß im urin ist ok, sollte aber weiter beobachet werden. was hat der urologe gesagt? behandelt oder beobachtet er weiter? was sagt dein hausarzt?oder wird jetzt gar nichts gemacht? frag nach einer blasenspiegelung. die tut nicht weh, aber dann kann man da mal rein gucken. wobei bei infektion vllt. nicht möglich und wenn infektion schon die ursache ist, evtl unnötig ... hmm ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.07.2014
2 Antwort
Meine Hausärztin hat mich zum Urologen über wiesen. Vorletzen Freitag war ich dort. Ich konnte ihm aber nicht erklären welche Antibotikum ich bekomme habe. Auf jeden Fall waren beim letzten Mal bei der Hauärztin Bakterien drin. Er hat keine Befunde vom Hausarzt angefordert. An diesem Freitag hat er kurz mit mir gesprochen und meine Nieren unter Ultraschall. Angeblich alles in Ordnung. Dann sollte ich Urin abgeben. Letzen Montag gab mein Mann mein Urin ab, da ich selber nicht konnte. Dann war ich ein Tag später bei meiner Frauenärztin, da eventuell eine Gebärmutterentzündung dahinter steht. Sie wollte aber die Befunde. Ich hatte aber keine mit. Dann hat sie mit mir zusammen ein Faxblatt fertig gemacht, um alles anzufordern. Die Schwester des Urologen verweigerten sich. Die Schwester von der Frauenärztin versuchte es erneut mit der anderen zu sprechen. Sie wurde abgewiesen. Ich musste ohne in eine Behandlung wieder gehen. kurze Tage später ging ich zu dem Urologen und hollte mir meine Befunde selber. Nächsten Tag ging ich uich zu meiner Hausärztin. Die Schwester meinte ich müsse ganz dringend wiederzum Urologen und gab mir eine neue Überweisung. Ging anschliessend wieder hin und sprach dann mit der Schwester. Sie wollte dann eine neue Urinprobe. Sie bekamm sie. Diagnostiziert wurde eine Mikrohämatrie und eine Rezidivierende Harnwegsinfektion. In meinen Urin wurde g/l, PH-Wert steht ein + drin. Beim Erythrozyten drei + und Hämoglobin Referenzbereich 14.0 - 18.0. Keine Ahnung was das zu beseuten hat. Nach dem ich das zweite Mal Urin abgegeben habe sagte mir die Schwester. Wir müssen eine Blasenspiegelung machen und sagte mir nur das es heute nicht geht. Ich war nicht beim Arzt drin um zu erfahren warum. Sie hat mir einfach ein Aufklärung mit nach Hause gegeben und mit mir einen Termin vereinbart. Mehr nicht. Keine Ahnung was los ist und was er vermutet. Oder was das ganze soll. Kannst du mir meine Angst nehmen?
Kaetzchen123
Kaetzchen123 | 12.07.2014

ERFAHRE MEHR:

ADHS - eine erfundene Krankheit?
07.01.2014 | 160 Antworten
Zwischen Hoffnung und Verzweiflung!
07.01.2012 | 53 Antworten
Post von Jugendamt
10.06.2011 | 33 Antworten
*trisomie 21*
13.09.2009 | 8 Antworten
*trisomie 21*
12.09.2009 | 17 Antworten
überfüttern mit aptamil 1?
10.12.2008 | 7 Antworten
Rabenvater
29.05.2008 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading