Totale Verweigerung bei ärztlicher Untersuchung

mandy82
mandy82
02.08.2012 | 11 Antworten
Meine Tochter ist nun 4, 5 Jahre alt und wir gehen auch immer regelmäßig zu den U´s bei unserer Kinderärztin. Sie macht dort auch immer alles prima mit.Anders in der Kita. Im Kindergarten gibt es ja auch die jährlichen Untersuchungen vom Amtsarzt. Letztes Jahr hat sie schon bei der einen oder anderen Aufgabe total geblockt bzw. rumgebockt. Ging aber noch alles glatt. Dieses Jahr war dann der Supergau. Sie hat gerade so 3 Aufgaben mitgemacht (Mensch malen, auf 1 Bein hüpfen und Rolle vorwärts) alles andere total verweigert. Sie war die Megazicke in Person, es gab kein rankommen an ihr, egal wie einfühlsam die Ärztin war. Es musste abgebrochen werden und man sagte mir im September wirds wiederholt. Was wenns wieder so läuft? Sie ist absolut kein Kind das im Mittelpunkt stehen will, dass sagte man mir auch in der Kita. Ich versuch ja schon ab und zu im Rollenspiel mit ihr die Sache näher zu bringen aber vergebens. Hat jemand ne Idee?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Bei uns ist das auch so, kenne Bekannte da hat sich das Kind auch verweigert und auch beim KA nun mußten sie zum Gesundheitsamt zur U untersuchung.Damachte sie auch nicht mit, jetzt würde das Jugendamt eingeschaltet und die kommen jetzt nach Hause und gucken ob da alles ok ist.So ist das bei uns , ich rechne auch damit weil meiner auch nirgenswo mit macht und nur schreit.
veilchen76
veilchen76 | 02.08.2012
10 Antwort
mandy ich hab es ähnlich nur das meine sich komplett bei allen ärzten verweigert sie verkriecht sich sogar unterm stuhl ebenfalls 4, 5j schreien bocken heulen treten alles dabei - deswegen war ich so froh das am montag die vorletzte impfung ohne probleme verlief. wir haben es so gemacht das mia ihr filly mit nahm zur impfung aber dein kind muss wollen du kannst nur vorher gut zu reden aber was es bringt kannst du nie vorhersehen. beruhige die kleine immer wieder sprich ihr gut zu und lobe sie - aber im endeffekt tja sieht man es bei uns egal was ist - es hilft nix
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.08.2012
9 Antwort
@Mam_von_4 ja diese meine ich- in der Kita unseres alten Landkreises wurde es mir so durch die Erzieher erklärt, weil ich auch gesagt hab, dass wir die U's machen und ich nicht einsehe mein Kind an einem freien Tag dafür in die Kita zu bringen, weil sie sonst einzeln "nachgeprüft" wird. Wohnen nun in einem anderen Landkreis- hier gibt es das komischerweise nicht.
Chrisiebabe
Chrisiebabe | 02.08.2012
8 Antwort
@Chrisiebabe sorry aber dafür gib es die schuluntersuchung, die kleine iss noch keine 5j. es ist auch keine kita untersuchung sondern eine jährliche amtsarzt untersuchung, finde das völlig bescheuert
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.08.2012
7 Antwort
Muss grad schmunzeln- bei uns war es im letzten Jahr andersrum :). Zur U7 wurde sie zu Bildern und Farben befragt und hat nett lächelnd geantwortet "siehst du doch", bei der Untersuchung in der Kita aber war sie eines der vorbildlichsten Kinder. Finde diese Untersuchungen in der Kita auch Blödsinn, schließlich gehen wir zu den U's, aber mir wurde gesagt, dass die Kita-Untersuchung Pflicht sind und was mit der Einschätzung Schulpflichtigkeit zu tun haben. Mach dich aber nicht verrückt. Frag sie doch mal warum sie nicht mitgemacht hat und rede ihr fürs nächste Mal gut zu. Aber wir haben doch auch nicht immer Lust auf alles, vielleicht hatte sie an dem Tag auch einfach keinen Bock. Ich meine- würd mich als Kind auch verarscht vorkommen, wenn da jemand in meine Gruppe kommt und mich löchert ohne Ende ohne dass ich nachvollziehen kann was das soll ;)
Chrisiebabe
Chrisiebabe | 02.08.2012
6 Antwort
@mandy82 würde ich mir nicht gefallen lassen, dafür geht mal zu den vorsorge therme dafür wurde die U-7a einfeführt finde das überflüssig, klingt für mich nach kontrolle ob eins der kinder vieleicht misshandelt wird, sorry aber sowas kenn ich noch nicht mal aus meiner kindheit
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.08.2012
5 Antwort
Bei uns kommt 1 mal im Jahr eine Ärztin vom Landkreis, der brieflich angekündigt wird. Da iwrd viel mehr gemacht als bei den U´s. Keine Ahnung warum aber bei uns im Landkreis ist es so geregelt, dass jährlich eine bestellt wird und ich kenn es auch nicht anders. Die "Zahnfee" Dafür haben wir sogar ein Heft in dem immer ein Stempel kommt.
mandy82
mandy82 | 02.08.2012
4 Antwort
Ist im Prinzip nicht Dein Problem, einfach abwarten ;)
BLE09
BLE09 | 02.08.2012
3 Antwort
Bei uns kommt kein Arzt in die Kita, nur der Zahnarzt alle 6 Monate zur Untersuchung und zur Prophylaxe. Wenn dein Kind zu deinem Arzt zu den jährlichen Untersuchungen geht, sollte das doch ausreichen. Da werden Fähigkeiten und die Entwicklung des Kindes überprüft.
deeley
deeley | 02.08.2012
2 Antwort
der amtsarzt kommt in den kindergarten? wo gibts denn noch sowas? ich kenn das aus meiner eigenen kindheit, damlas in der ddr da kam der zahnarzt. aber das es das heute noch gibt, wundert mich. ich würde mir da nicht so die gedanken machen. warum wird das überhaupt im kindergarten gemacht? seh ich gar keien notwenidigkeit. und solange die U´s immer spitze sind, was solls. ist halt ein Kind. oder würdest du dich auf kommando zum hampelmann machen?? wir gehen in eine gemeinschaftspraxis zum kinderazt. bei frau doktor macht meine große nicht mal den mund auf, und wenn sie abgehört werden soll schreit sie wie am spieß. kommt aber herr doktor, dann ist meien annika der liebste sonnenschein :-)
wossi2007
wossi2007 | 02.08.2012
1 Antwort
????? sorry aber wie meinst du das, der amts-arzt kommt zu euch in die kita. sowas hab ich ja noch nie gehört, von der jährlichen zahnarzt untersuchng in der kita ja, aber amtsarzt ?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.08.2012

ERFAHRE MEHR:

Thema Einleitung u Verweigerung
12.06.2014 | 12 Antworten
Totale Überforderung mit allem
02.01.2014 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading