Hat der Arzt recht?

Khitana
Khitana
07.10.2009 | 12 Antworten
Meine Apothekerin hat mir geraten, dringend zum Arzt mit meiner "Erkältung" zu gehen. Dort hat sich dann heraus gestellt, dass ich eine recht üble Grippe habe und ich doch Antibiotika nehmen sollte (vorherige Frage: http://www.mamiweb.de/forum/3113636_was-kann-man-bei-einer-erkaeltung-tun.html), da das sonst meinen Baby und/oder mir schaden könnte.

Ich muss zugeben, dass ich die letzten 2-3 Tage wirklich sehr schwach war bzw. bin.

Stimmt das? Oder ist mein Arzt ein Antibiotika-Verherrlicher?

LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
*******
Warst du bei einem allg arzt? wenn ja dann gehe oder ruf nochmal deinen fa an. denn der wird ganz genau wissen was gut ist und was nicht für dein baby. hast du fieber? denn ohne fieber hast du eine erkältung dagegen kann man nicht viel machen, mit fieber ist es eine grippe und fieber ist glaube ich für dich und dein baby nicht so gut, da kann der arzt schon recht haben, ich weiß nicht wie sich das fieber auf dein baby auswirkt, denn dein körper wird ja "heiß" gemacht und schädliche bakterien zu töten, eigentlich eine gute sache für den körper, aber wie das ist wenn da noch ein baby ist weiß ich nicht. es gibt aufjedenfall auch antibiotika das ok in der ss ist, denn ich hatte in meiner 1.ss clamydien und musste 3x antibiotika nehmen da die nicht gegangen sind und es bei der geburt nicht ganz ugefährlich geworden wäre, waren dann aber nach dem 3.mal endlich weg!! lg und alles gute !!!
MamiHanna-lea86
MamiHanna-lea86 | 07.10.2009
2 Antwort
hab mal was gefunden..
Schwangere können genauso leicht an Atemwegsinfekten erkranken wie nicht schwangere Frauen, wahrscheinlich sogar noch leichter, weil ihre Immunabwehr etwas herabgesetzt ist. Normalerweise bleibt eine fieberhafte Erkältung ohne Folgen für das ungeborene Kind. Allerdings ist bei einer schweren Erkältung mit hohem Fieber das Risiko einer Fehlgeburt oder vorzeitiger Wehen erhöht. Auch gibt es Hinweise auf eine möglicherweise leicht erhöhte Fehlbildungsrate, wenn in der Frühschwangerschaft über längere Zeit hohes Fieber bestand. Schwangere im ersten Trimenon sollten deshalb von Personen mit hohem Fieber, vor allem Kindern, sicherheitshalber Abstand halten. Schützen Sie sich vor einer Ansteckung, indem Sie Ihre Abwehrkräfte stärken. Wichtig ist vitaminreiche Ernährung mit reichlich Zitrusfrüchten und Gemüse und wenig Fett sowie viel Bewegung an der frischen Luft
MamiHanna-lea86
MamiHanna-lea86 | 07.10.2009
3 Antwort
...
So da dir keiner Antwortet mach ich das mal. Auch wenn es wohl möglich nicht die Antwort ist die du hören möchtest, aber so weißt du das sich die Frage jemand durch gelsen hat. Ich weiß nicht was dein Arzt für jemand ist, aber ich würde alle Medikamente mit meiner FA absprechen da sie letzt endlich doch entscheidet was ich nehmen darf in der Schwangerschaft und was nicht und es gibt so weit ich weiß auch Antibiotiker was man in der Schwangerschaft nehmen darf, würde das aber auch nur mit Absprache meiner FA nehmen egal was mein Hausarzt sagt. Also Morgen am besten mal da anrufen. Wenn das von deiner Fa schon ist das Rezept dann würde ich es auch nehmen, denn sie würde dir nichts verschreiben was du nicht nehmen darfst. Gute Besserung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.10.2009
4 Antwort
ja,
ich habe Fieber.. Das kommt und geht aber ständig.. mal bin ich unten auf 36, 5 dann steigt es wieder auf 39, 3 und 5 Minuten später bin ich wieder auf 37, 5.. Ganz komische Sache! Ich war gleich direkt beim Frauenarzt. Hab mir gedacht, der kennt sich in der SS besser aus. Das ist jetzt aber schon das 2. Mal, dass er mir Antibiotika aufschreibt und beim ersten Mal war es nur eine Erkältung! :(
Khitana
Khitana | 07.10.2009
5 Antwort
********
Du bist ja schon 35.ssw wenn ich richtig gelesen habe!? d.h. das einzige was passieren könnte wären frühzeitige wehen, was ab nun ja nichts dramatisches mehr wäre. ärzte wollen immer auf nr sicher gehen.. es gibt ärzte die sind mehr oder weniger ängstlich. nun musst du selbst entscheiden, hast mal die packungsbeilage gelesen was da drin steht.. dein fieber ist ja nicht kontinuierlich hoch.. du musst es selbst entscheiden es geht um dich und dein baby. lg und alles gute !!
MamiHanna-lea86
MamiHanna-lea86 | 07.10.2009
6 Antwort
...
das is echt immer so ne sache mit dem antibiotika. denn wenn er es dir bei einer normalen erkältung schon mal verschrieben hat und es da eigentlich gar nicht hilft is schon komisch. würd lieber auch noch die meinung eines allgemeinarztes einholen.... denn man kann nicht alles mit antibiotika behandeln...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.10.2009
7 Antwort
also
laut meiner ärztin kann man eine grippe bzw. erkältung garnicht gezielt mit antibiotika behandeln, da das virenbedingt ist. das nimmt man eher bei bakteriellen erkrankungen.
YoungMami2007
YoungMami2007 | 07.10.2009
8 Antwort
hmm..
ich glaube, ich werde wohl beide Ärzte wechseln müssen.. Mein Hausarzt, wie mein FA verschreiben mir jedes Mal wenn ich krank bin Antibiotika. Ich weiß meistens nicht einmal wirklich was ich hab und Fieber habe ich echt selten. Diesmal kann ich ehrlich sagen, dass es keine Erkältung ist, aber sonst.. Hm.. Das lässt mich jetzt echt an den Ärzten zweifeln.. Hab denen immer vertraut, aber jetzt mit Baby im Bauch bin ich mal misstrauisch geworden, weil mein Verlobter heute bei seinem Arzt war und kein Antibiotika bekommen hat. Der ist auch nicht mal halb so oft krank wie ich. Sind jetzt fast 1, 5 Jahre zusammen und das ist, glaube ich, das erste Mal, dass ich ihn krank erlebe.. Vielleicht ist ja mein Immunsystem durch die ganzen Antibiotika über all die Jahre dermaßen geschwächt, dass ich deshalb ständig krank werde..? Denke, ich sollte mal seinen Arzt besuchen und ihm alles erzählen und um Rat bitten... Danke für eure Antworten! Haben mir sehr weitergeholfen!! LG
Khitana
Khitana | 07.10.2009
9 Antwort
hier mal ein link dazu :)
http://www.stern.de/grippe/therapie/antibiotika-die-mikroben-killer-602335.html
YoungMami2007
YoungMami2007 | 07.10.2009
10 Antwort
Antibiotika
Antibiotika wirken NUR bei bakteriellen Infektionen. Virale Infektionen wie Virusgrippen oder viral ausgelöste Erkältungen sind nicht damit zu behandeln. Bei Virusinfektionen ist die Immunabwehr aber sehr geschwächt, so dass bakterielle Nebeninfektionen auftreten können. Dagegen wirken dann die Antibiotika. Antibiotika schädigen die Darmflora welche wichtig für das Immunsystem ist , wenn die Flora nicht aufgebaut werden kann und immerwieder mit neuen Antibiotika behandelt wird, kann ein allgemein krankheitsanfälliger Zustand erreicht werden. Wenn Erkrankungen mit Antibiotika behandelt werden, die garncht damit behandelbar sind, besteht auch die Möglichkeit, dass evtle bisher unschädliche Bakterien resistent gegen das Mittel werden und bei einem wirklich mit AB zu behandelnden nicht mehr auf das Mittel ansprechen. Ich würde sagen, wechsle den Arzt. ABs verschreibt man nicht so freizügig.
Rhavi
Rhavi | 07.10.2009
11 Antwort
wow
da vertraut man seinen Ärzten einfach und die nutzen das schamlos aus.. Find ich ja ganz großartig! Nur weil die zu inkompetent für ihren Beruf sind oder vielleicht auch einfach nur keine Lust haben oder mehr Geld bekommen, wenn sie bestimmte Medikamente verschreiben, muss ich das jetzt ausbaden?? Möchte gar nicht wissen, wie viele Menschen, außer mir, von sowas mitbetroffen sind! Vielleicht ist das ja auch nur eine Masche der Ärzte, dass sie mehr an einem verdienen, weil man dadurch öfter krank wird? Ich könnte grad wirklich kotzen!!! Vielen Dank für eure Beiträge! Nie wieder Antibiotika!
Khitana
Khitana | 08.10.2009
12 Antwort
wow
da vertraut man seinen Ärzten einfach und die nutzen das schamlos aus.. Find ich ja ganz großartig! Nur weil die zu inkompetent für ihren Beruf sind oder vielleicht auch einfach nur keine Lust haben oder mehr Geld bekommen, wenn sie bestimmte Medikamente verschreiben, muss ich das jetzt ausbaden?? Möchte gar nicht wissen, wie viele Menschen, außer mir, von sowas mitbetroffen sind! Vielleicht ist das ja auch nur eine Masche der Ärzte, dass sie mehr an einem verdienen, weil man dadurch öfter krank wird? Ich könnte grad wirklich kotzen!!! Vielen Dank für eure Beiträge! Nie wieder Antibiotika!
Khitana
Khitana | 08.10.2009

ERFAHRE MEHR:

Zum Arzt gehen und wenn ja zu welchem?
01.06.2015 | 11 Antworten
Einfahrt freihalten - wer hat recht?
30.04.2014 | 17 Antworten
Magen DarmWann mit Kleinkind zum Arzt?
12.10.2012 | 9 Antworten
Arbeitsrechtliche frage
15.06.2011 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading