der kleine Pieks beim Onkel Doc

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
17.08.2009 | 8 Antworten
also werde morgen mit nem kleinen Kind und der dazugehörigen Mama zum Arzt weil das Kind wohl mega Angst vor spritzen hat und die Mama das wohl nicht sehen kann ..

Habt ihr nen Trick um den Pieks erträglicher zu machen? Das Kind ist ca 1 Jahr alt..


LG Biene
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
@Widi
naja dafür kriegt sie aber unterstützung damits irgendwann alleine klappt.... habe zur zeit praktikum in einem mutter-kind-heim
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.08.2009
7 Antwort
...
in der Apotheke gibt es Pflaster die die Stelle wo man gestochen wird betäuben... muss man ca. 30 Minuten vorher dranmachen... Dadurch aknn man dem Kind vielleicht die Angst nehmen... Meiner schreit auch immer aber nicht wegen der Spritze sondern weil er festgehalten wird und ihm das einfach nicht passt... Aber ehrlich gesagt finde ich es traurig, dass die Mama jemanden zum Kinderarzt mitnehmen muss....
Widi
Widi | 17.08.2009
6 Antwort
@florabiene
ja ich kanns mir ja auch nicht vorstellen aber es ist meine Aufgabe, da mit zu gehen :) und das mach ich auch gerne... ja kann auch 14 oder 15 Monate alt sein, weiß nicht genau...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.08.2009
5 Antwort
Also wenn die eigene Mutter das nicht sehen kann,
kein Wunder das das Kind da Angst hat. Bei uns hat es immer geholfen, wenn ich die Kleine auf den Schoß hatte, Spielzeug oder Buch zum Ablenken und die Sache war erledigt. Je mehr Theater darum gemacht wird, desto mehr denkt das Kind es ist was schlimmes. Wenn das Kind dann weint aber trotzdem trösten, den Schmerz nicht leugnen....
Frauke_660
Frauke_660 | 17.08.2009
4 Antwort
hmm
ein einjahriges kind hat schon angst vor spritzen.....das kann ich mir kaum vorstellen.... aber gut, lenke das kind ab und wenn der arzt pickst, dem kind luft ins gesicht pusten.dadurch merkt das kind den picks gar nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.08.2009
3 Antwort
Vertraut das Kind dir?
Ich bin damals ausgetrickst worden, hatte auch Angst vor Spritzen, und nur mein Papa durfte sie mir geben! Also hat mein Papa mir die Spritze gezeigt und mir gesagt, dass er gleich pieckst, aber in Wirklichkeit hat das der KA gemacht . So war immer Ruhe!
DiniS
DiniS | 17.08.2009
2 Antwort
Hallo
Na jedes Kind hat angst vor spritzen und für jede mama ist es schwer es zu sehen wenn das kind weiß. Kurz und schmwrzlos, halten, ablenken und dann lange trösten. Meiner bekommt immer ein kleines stück keks oder schoko nach dem impfen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.08.2009
1 Antwort
hi
kann mich immer noch dran erinnern meine kinderärztin hat immer ein gesich auf meinen arm gemalt und der stich war dann die rote clowns nase damals fand ich das damit erträglicher
missemily
missemily | 17.08.2009

ERFAHRE MEHR:

Wollte Mädchen - bekomme Jungen ;-(
15.05.2012 | 180 Antworten
Engere auswahl an mädchen namen?!?!?!
10.04.2012 | 15 Antworten
wollt ihr wissen ob Junge oder Mädchen?
17.04.2011 | 16 Antworten
Gelber Ausfluss bei kleinem Mädchen?
31.01.2011 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading