Aua Leistenschmerzen

Yvonneproppen
Yvonneproppen
19.07.2009 | 4 Antworten
Halli Hallo ihr Lieben,

ich frag jetzt einfach mal ganz "doof" in die Runde ;)

Vielleicht kann mir ja jemand was dazu sagen.

Hab seit ca 2 Wochen so brutal Leistenschmerzen.
Erst fing es links an, ging ein paar tage wieder weg und jetzt hab ich's weider so enorm stark.
Bin in der 34. SSW, kann kaum gehen, also nur so tippeln oder rutschen, (Mensch ich schrotte noch sämtliche Socken *hihi*). Bücken, Heben, Strecken etc geht vor lauter Schmerzen auch net. Mittlerweile zieht es auch beidseitig, also nimmer nur links und richtet sich auch nicht nach der Tageszeit, ist also von früh bis spät da.
nachts wach ich ständig mit nem enormen Krampf abwechselnsd in der rechten und der linken Wade auf. Dann noch n schönes Stechen im Becken und höllische Rückenschmerzen.
Kommt alles zusammen grad, verzweifle noch ;)

War beim FA, der Heini geht mal gar nicht drauf ein.
Muttermund is zu und sonst auch alles normal.
Gegoogelt hab ich's auch schon, aber da bekommt man ja die tollsten hiobsbotschaften. ;)

Klar, KKH lieber einmal zu oft als zu wenig, aber is das echt n Fall zum lostigern?

Hat da jemand Erfahrung?

Grüßle und schonmal danke
Yvonne (help)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Angst
...ich möchte dich nicht erschrecken aber settige schmerzen vor allen mit stechen solltest unbedingt kontrollieren lassen...was wenn eine schwangerschaftsvergiftung ist? vor allen jetzt wo so wenig fehlt solltest Du unbedingt zum Ginecologe und nicht zum familien artz gehen...Du selbst meine liebe aber steht viel auf den spiel...
Foki
Foki | 19.07.2009
2 Antwort
naturlich
kann auch eine leistebruch sein oder die kleine druck auf die nerve aber solltest troztdem abklären lassen und nicht immer so lange warten es muss nicht sein
Foki
Foki | 19.07.2009
3 Antwort
Hmm
also ich hab mir die Sache mit der EPH-Gestose, also der schwangerschaftsvergiftung jetzt direkt mal im Netz angeschaut, wär ich nie drübergestolpert. Bei mir is zu sagen, dass ich ja ohnehin einen furchtbaren Stoffwechsel hab, da ich ohne Schilddrüse zur Welt kam und Zöliakie hab ich auch, und seit Beginn der Schwangerschaft entsprechend Probleme mit der Nährstoffversorgung. Hab ich natürlich beim Doc alles angegeben, bekomme mittlerweile: -andere Schilddrüsentabletten , angereichert mit Iod und verträglich mit Eisenpräparaten. -Folsäure -Vitamin D3 -Eisen -Magnesium also meiner Meinmung nach schon n ganzer Batzen an Medis. Normalerweise soll ja die Leistengeschichte mit dem magnesium besser werden, was bei mir aber nicht der Fall ist. Was mich bei der Gestose noch stutzig gemacht hat, ist die sache mit den Ödemen, hab ja seit Wochen Wasser in den Beinen. Nur das Symptom mit dem Bluthochdruck fehlt. Hmm, am besten ich geh echt ins KKH
Yvonneproppen
Yvonneproppen | 19.07.2009
4 Antwort
Der nächste Tag
So wieder 3 Wadenkrämpfe und Schmerz immernoch unverändert da vor allem links. Vielleicht noch jemand da, der was dazu weiß? *Danke*
Yvonneproppen
Yvonneproppen | 19.07.2009

ERFAHRE MEHR:

Leistenschmerzen
13.12.2012 | 3 Antworten
Leistenschmerzen - 40 SSW
22.02.2011 | 4 Antworten
Leistenschmerzen
17.12.2007 | 1 Antwort

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading