Gute nacht Geschichten

Sonja24
Sonja24
17.10.2007 | 5 Antworten
Ab wann kann man welche vorlesen so das sie mir auch zu hört. Habe es mal vor ein paar monaten versucht doch sie wenig davon beeindruckt und hat mir eher das Buch aus der Hand gerissen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
und geht es immer noch...
... ganz genauso, obwohl er schon 2 jahre und fast 4 monate alt ist. es liegt -glaube ich- daran, dass er mit den büchern - so wie mit jedem spielzeug- sowieso sehr selbsständig umgehen will. also sind wir immer noch beim singen - und er klatscht und bedankt sich nacher. wir reden auch vorher noch kurz über den schönen dingen die wir tagsüber erlebt haben. ich denke daraus wird sich dann irgendwann ergeben, dass wir auch eine gute-nacht geschichte erzählen können. lg, mameha
mameha
mameha | 17.10.2007
2 Antwort
einschlafen
also wir haben zwei buecher die sie immer im wechsel hoeren moechte die eine wird immer vom papa gelesen das ist ein kleines pixi buch und die sie von mir gelesen bekommt ist ein gutenacht buch das sie mit ihre schmusetier bekommen hat und auf dem schmusetuch aufbaut. die geschichte ist recht kurz. ich rate dir nimm eine kurze geschichte und lass sie auch mal tagsueber mit dem buch spielen usw.
angelsdevil
angelsdevil | 17.10.2007
3 Antwort
Probier`s mal
mit sehr kurzen Geschichten . Und sollte er/sie unruhig werden, kannst Du die erzählte Geschichte leichter und schneller beenden als eine Vorgelesene. Das Zauberwort heißt also: Mitmachen lassen. Lass mich wissen, ob`s klappt. Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.10.2007
4 Antwort
meine lieben es alle
Ausgenommen meine große natürlich. Die anderen genießen die paar minuten regelrecht. also es kann nicht zu früh und nicht zu spät sein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.10.2007
5 Antwort
Es ist nie zu früh!
Hallo, mein Sohn Gavin bekam es sehr früh mit, daß ich den beiden Großen immer etwas vorgelesen habe. Er kam schon mit 18 Monaten mit einem Buch in der Hand bei mir an, legte sich neben mich aufs Kopfkissen und sagte: "Lesen!" Bei den längeren Geschichten hält er nicht ganz bis zum Ende durch. Also habe ich auch ein paar Bücher angeschafft, die nur ganz kurze Sätze enthalten. Am besten gefallen ihm die Bücher, die in Versform geschrieben sind . Mittlerweile gehörte es zum abendlichen Ritual, den beiden kleinen gemeinsam noch etwas vorzulesen. Die Große ließt lieber Harry Potter, aber läßt es sich aber auch gerne von uns vorlesen. Ich Finde man kann nicht früh genug anfangen, den Kindern etwas vorzulesen. Es gibt da auch so tolle Bücher, bei denen man einen Finger durchstecken kann . Das interessiert die kleinen eigentlich immer, da man ja mit dem Finger eine Figur bewegt. LG Claudia
Dagachi
Dagachi | 17.10.2007

ERFAHRE MEHR:

Gute Nacht Fläschen selbst gemacht!
16.09.2011 | 2 Antworten
Penaten "Gute-Nacht-Serie"
14.12.2009 | 11 Antworten
Gute Nacht Brei selber machen?
07.09.2009 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading