Überraschung vor der Hochzeit obwohl der Ehemann nicht will?!

mamamallau
mamamallau
07.06.2012 | 21 Antworten
Hallo Mamis, Freunde von uns heiraten nächste Woche Samstag und möchten vorher beide keinen Jungegesellenabschied und auch keinen Polterabend. Wir als Freunde haben uns überlegt, so einfach lassen wir die beiden nicht davon kommen und wollen am Mittwochabend um 17.30 Uhr bei ihnen vor der Tür aufschlagen, bisschen was zu trinken mitbringen und altes Geschirr zum Poltern. Wir machen es deshalb so früh, da wir alle Kinder haben auch das Brautpaar. Jetzt ist durch irgendwen (wir sind so 15 Leute) unser Vorhaben an die beiden herangetreten, sie findet es toll und er ist total wütend darüber, sie hatten sogar einen heftigen streit. Er sagt, er würde sowieso nicht rauskommen und fussball kommt auch.
MMhh, was machen wir? Sollen wir es lieber sein lassen? Oder doch kommen.

Danke schon mal für eure Antworten!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Naja ich fänd es blöd wenn meine Freunde sauer auf mich wären und da Geschirr vor der Tür zerschlagen wird obwohl gesagt wurde, dass es nicht erwünscht ist. Würde mir gut überlegen, ob es mir das Wert ist ... da gibt es andere Möglichkeiten für Streiche. Wir hatten das nämlich auch nicht ... bei uns kam meine Familie morgens vorbei und meine Schwester meinte als wir gingen, dass sie noch schnell auf die Toilette muss und gleich runer kommt. Sie würde die Türe dann auch schließen ... Tja als wir dann abends ins Bett wollten wunderte ich mich warum ich so unbequem lag und so ein Hubbel unter dem Laken ist. Ich schlug die Decke zurück und als ich unters Laken sah ... da traf mich der Schlag. Da hat meine Schwester tatsächlich 2 Beuten Trockenerbsen im ganzen Bett verteilt gehabt ...
DodgeLady
DodgeLady | 07.06.2012
2 Antwort
ich würde es sein lassen ... ich verstehe nicht das man das nicht akzeptieren kann wenn die beiden keinen polterabend und keinen JGA haben wollen ... es ist ihre entscheidung und die sollte man dann schon auch akzeptieren und nicht über die köpfe hinweg entscheiden ... sont gibts eben streit bei dem paar und ist das das was ihr wollt??? lasst es sein sie wollens nicht
jacky_06
jacky_06 | 07.06.2012
3 Antwort
schlagt ihm nen Kompromiss vor - vor erst Geschirr zerdeppern und dann gemeinsam Fußball gucken! Es ist EM, da ticken leider viele Männer was anders
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.06.2012
4 Antwort
entführt die Braut oder wenns auch der Bräutigam sein soll müßt ihr pünktlich wieder zurück sein oder ihr sucht nen Platz fürs Public Viewing
Solo-Mami
Solo-Mami | 07.06.2012
5 Antwort
ich würds auch sein lassen ... wir hatten damals auch keinen junggesellenabschied..dafür war gar keine zeit und lust hatte von uns beiden auch keiner dazu..hatten nur den polterabend, aber wenn wir auch diesen nich gemacht und nich gewollt hätten, wären wir auch stinkig gewesen, wenn andere sowas trotzdem organisiert hätten ... wär ja lieb gemeint gewesen, aber es war UNSERE hochzeit mit allem drum und dran, die WIR planen und gestalten wollten ... hätten wir sowas wie junggesellenabschied und/oder polterabend gewollt, hätten wir das schon gesagt und auch mit organisiert ... wenn, dann sollten da schon beide mitmachen wollen ... wenn sie die idee gut findet, dann macht lieber mit ihr nen junggesellinnenabschied, wo er sowieso nix bei verloren hat ... so hat sie ihren spaß und er kann fussball gucken
gina87
gina87 | 07.06.2012
6 Antwort
wenn sie von vornerein nicht wollten wieso akzeptiert ihr es denn nicht? wir haben auch kein jga und polterabend gehabt.freunde und familie haben den do.ein herz aufgestellt und wir haben dann noch bratwurst gegrillt.denn wir wollten es auch nicht
Smilieute
Smilieute | 07.06.2012
7 Antwort
ich fände das auch unmöglich, uns nicht wegen fufbaall, sondern einfach weil es eine sache von respekt ist. den wunsch von freunden zu respektieren ist doch wohl ehrensache, oder?
sommergarten
sommergarten | 07.06.2012
8 Antwort
@sommergarten genau meine rede ...
jacky_06
jacky_06 | 07.06.2012
9 Antwort
Würde auch sagen, überlegt euch einen anderen Plan, Deutschland spielt um 20.45, da müssen die Kinder ja wahrscheinlich eh ins Bett ... lasst das Geschirr sein, darauf hätt ich auch keinen Bock, daher hatten wir auch keinen Polterabend ... Trinken und was zu knabbern mitbringen und wer will, bleibt zum Fussball gucken ...
JonahElia
JonahElia | 07.06.2012
10 Antwort
Ich würde auch nicht auf Fussball verzichten wollen, ehrlich ... EM ist nur alle 4 Jahre ... oder sucht euch einen anderen Tag
JonahElia
JonahElia | 07.06.2012
11 Antwort
also ich würde auch fußball gucken der tag ist ja mega blöd gewählt
lusani
lusani | 07.06.2012
12 Antwort
Also ihr solltet doch so kurz vor der Trauung keinen Streit zwischen den beiden provozieren ... vielleicht gibt es einen Kompromiss und ihr könntet alle gemeinsam in eine Kneipe zum Fußball schauen. Dann hat sie ihre Freunde zum quatschen und er seinen Fußball. Aber lasst das Poltern sein! Gerade das wollen viele vermeiden, vor allem vor der eigenen Haustür.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.06.2012
13 Antwort
Also ich geh jetzt mal von mir aus ... Wir wollen nächstes Jahr heiraten, und ich mag diesen ganzen Junggesellenabschiedskram auch net. Wenn ich dann sage zu meinen Freundinnen, dass ich das nicht möchte, dann erwarte ich auch, dass die das akzeptieren - was nicht heisst, dass wir nicht was zusammen machen können. Redet in Ruhe darüber, vielleicht findet ihr ja wirklich ne Möglichkeit euch einfach nur zusammenzusetzen und darauf anzustossen ... eben so wie die 2 sich den Abend vorstellen.
Chrisiebabe
Chrisiebabe | 07.06.2012
14 Antwort
Ich würde mich da nicht so einmischen als Freundeskreis ... Finde es ein wenig rücksichtlos von euch und hätte einen ziemlichen Hals auf meine Freunde ... Mein Mann und ich haben uns ganz klar gegen Junggesellenabschied und Polterabend etc. entschieden. Hätten seine oder meine Freunde plötzlich vor der Tür gestanden, wären sie erstens bei mir unten durch gewesen, weil wir ja schon ehrlich gesagt haben, dass wir es einfach nicht wollen und hätten die meinen Mann z.B. einfach mitgenommen und wäre er mitgegangen, wäre ich wahrscheinlich so richtig ausgerastet und da wäre der Streit aber auch so richtig eskaliert! Oder Polterabend, ich hätte die Scheiße alleine wegmachen müssen, weil er Fußball guckt oder andersrum irgendwie, heidewitzka ... Würde mir das echt noch mal überlegen, nicht, dass die sich wegen euch so fetzen, dass die die Hochzeit absagen oder euch ausladen oder so ... Wäre da echt vorsichtig ...
2011schneckchen
2011schneckchen | 07.06.2012
15 Antwort
Ach ja, was ganz toll war von meiner Mama und meiner Sis, dass sie uns einen ganz kleinen Bogen dennoch gemacht haben, auch wenn wir keinen Polterabend hatten, wo wir den hätten aufhängen können. ^^ Musste mein Mann dann aber selbst annageln, weil wir Frauen das nicht alleine hinbekommen haben. Der hing dann über der Wohnzimmertür *G* Wenn ihr den beiden eine Überraschung machen wollt und sie sich nicht dagegen geäußert haben, würde ich fragen, ob ihr statt zu poltern zusammen Fußball gucken wollt und dann vielleicht einen Minibogen aufhängen. :) Bin enttäuscht, dass das bei uns keiner damals gemacht hat. Und werde meiner Mama für ewig dankbar sein, dass sie so ein 1, 5 Meter langen Bogen gebastelt hat, damit ich auch einen habe. Heiraten tut man normalerweise ja nur einmal. ^^ Ob mit oder ohne Polterabend. *G*
2011schneckchen
2011schneckchen | 07.06.2012
16 Antwort
Ich würde es lassen mit dem Polterabend. Zum einen kann ich eure Freunde nämlich verstehen, ich mag diese Bräuche auch überhaupt nicht, zum anderen, weil es nunmal deren ausdrücklicher Wunsch war. Warum sich dem Widersetzen? Ich kann dieses Jungesellenabschieds-Tamtam nicht nachvollziehen, gut, wer es mag, aber ich finde es nur fies, die Braut oder den Bräutigam so vorzuführen. Und Polterabend wäre mir zu viel gewesen, wir hatten schon drei große Parties in drei Monaten. Ich würde den Wunsch respektieren, aber ihr könnt ja wie von 2011schneckchen vorgeschlagen vielleicht Fußball mitschauen? Ich wünsch allen, Brautpaar und Freunden, eine schöne Hochzeit ohne Zwist! = )
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.06.2012
17 Antwort
ich würde es lassen
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 07.06.2012
18 Antwort
lasst es, wenn er es nicht will, kann das in Streit ausarten, es ist ihre Hochzeit. Ich wollte damals auch bei mir keinen Junggesellinnenabschied machen und wäre nicht begeistert gewesen, wenn meine Freundinnen was organisiert hätten.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 07.06.2012
19 Antwort
Und was ist, wenn sich die Herren den Mann schnappen und irgendwo - Public Viewing, oder die besten Sitzplätze in einer Kneipe reservieren - Fußball gucken, während die Mädels irgendwohin auf nen Gläschen Sekt gehen? Also, ne Light-Version? Ohne Geschirr zerdeppern? Ohne Stripper? Nur nen netten Abend? Was anderes wollte mein Mann auch nicht, bei ihm war es ne reine Kneipentour ... Bei mir leider auch, weil was ausgefallen war! Aber ich musste noch kleine, harmlose Aufgaben erfüllen! Spät in der Nacht haben wir uns sogar noch - absichtlich - auf nen Absacker getroffen!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 07.06.2012
20 Antwort
Ich würds lassen ... würde dann eher nachfragen ob Ihr alle zusammen Fußball schauen wollt und den Grill an schmeißt
rosafant1980
rosafant1980 | 07.06.2012

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

überraschung eltern
10.12.2012 | 15 Antworten
generell unzufrieden mit Ehemann!
30.05.2012 | 12 Antworten
Er (Ehemann) ist so gemein!
18.03.2012 | 19 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading