Hallo

Nia87
Nia87
16.08.2010 | 8 Antworten
also unsere kleine Maus ist jetzt 4 Monate alt und seitdem war ich noch keine einzige minute von ihr getrennt. Meine Mutter und mein Mann sagen immer ich soll doch mal ausgehen und mal etwas für mich tun. aber allein die vorstellung von ihr getrennt zu sein ist schrecklich, außerdem würd ich mich dann als schlechte mutter fühlen weil ich weggeh und nicht bei meinem kind bleibe. was meint ihr dazu?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
hi
finde es selber noch viel zu früh! noel war über 2jahre alt, wie mir das 1mal weg gegangen sind. Luis wird in 2tagen 5monate alt und möchte ihn auch nicht alleine lassen.
Mischa87
Mischa87 | 16.08.2010
7 Antwort
Beim ersten habe ich auch noch ähnlich gedacht
wir haben es bitter bereut das wir grade in der Anfangszeit nichts gemacht haben Beim 2. bin ich in fast allen Sachen lockerer...und lache mich noch selbst aus was ich damals gemacht habe Gehe weg...du bist keine schlechte mutter nur weil du auch an dich denkst...das ist sogar wichtig...du hast dein Kind noch sooo lange...nur fürs Kind da sein schafft auf Dauer keiner...und dann ist Frust, Unzufriedenheit und schlechte Laune irgendwann dein begleiter...du magst dir das nicht vorstellen im Moment...aber du hast grade mal 4 Monate als Mutter verbracht...also noch frisch und voller Elan...ich habe schon über 4 Jahre drauf...1 Jahr mit 2 Kids...ich weiß wovon ich rede :-) Mache was...auch mit deinem Mann...gaaaanz wichtig LG
Maxi2506
Maxi2506 | 16.08.2010
6 Antwort
also ich
war das erste mal von meiner tochter getrennt, als sie ca. 15 mon alt war. aber auch nur für zwei stunden, der papa ist mir ihr raus gegangen. seitdem auch nur immer mal für zwei, im höchstfall drei stunden. aber das kommt auch nur alle paar wochen mal vor. hör auf dein gefühl. gib sie nicht ab, weil alle anderen meinen, es wäre gut für dich!! du musst entscheiden, wann der richtige zeitpunkt gekommen ist. lg
sandrav83
sandrav83 | 16.08.2010
5 Antwort
..
ich musste mein sohnemann eine woche nach der geubrt zu mein eltern geben ich musste ins krankenhaus eine op..das war furchtbar für mich und als ich ihn später eine nacht mal zu meiner schwester gegeben habe hab ich auch erst mal geheult und gesagt ich hol ihn doch lieber nach hause naja aber mein freund zu der zeit hat nicht locker gelssen und so sind wir weg gegang..bzw eigentlich arbeiten..wir hatten uns vor der schwangerschaft selbstständig gemacht mit partys und da hab ich mir dann mal ein bild davon gemacht wie alles läuft..
amounet
amounet | 16.08.2010
4 Antwort
ich bin momentan
noch schwanger, aber mir geht es jetzt schon wie dir. ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, mein kind wo anders zu lassen. egal ob familie oder bei freunden. ich will mein kind gar nicht aus der hand geben. und ich hab mir auch geschworen, dass das im ersten halben jahr auch nicht passieren wird. danach schau ich dann mal weiter. irgendwann werde auch ich es mal bei oma und opa lassen. aber meine einstellung dazu ist halt: frühestens nach dem 6. monat würde es an deiner stelle daher langsam angehen. so lange du dir das gar nicht vorstellen kannst, lass es auch. aber so nach und nach muss man sich ja mit dem gedanken anfreunden. denn es kann ja auch immer mal was sein. und dann sollte die situation schon etwas geübt sein, damit das kind auch dort schläft und du nicht ständig mit den gedanken beim kind bist. außerdem muss ja auch jeder irgendwann mal raus!
DaniBiene
DaniBiene | 16.08.2010
3 Antwort
Ich kenne das Gefühl,
aber sie haben Recht. Habe nach dem Mutterschutz bei beiden Kindern wieder gearbeitet, wenn auch nur stundenweise. Mein 1. Kind war da vier Monate alt und es war fürchterlich, es allein bei Oma zu lassen. Aber sowohl Mami als auch Kind gewöhnen sich dran. Die Mami hat da anfangs wohl mehr Probleme als das Baby, das kriegt's noch gar nicht so mit. Ich hab's nie bereut.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.08.2010
2 Antwort
ich stimme
deiner familie zu meine maus ist jetzt 6 wochen alt aber ich war auch 2mal für eine std zum sport weils mir gut tut und mein mann war ja für die kleine da.es hat ihr nicht geschadet und auch mal meinem amnn gezeigt was wir so die ganze zeit machen müssen
1xmama
1xmama | 16.08.2010
1 Antwort
-
Deswegen bist du keine schlechte Mutter man muss auch mal was für sich tun.Du bist nicht nur Mutter sondern auch eine Frau mit Bedürfnissen.Ab und zu kann man da auch mal was für sich machen das tut gut.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.08.2010

ERFAHRE MEHR:

Karies bei 21 monate altem Mädchen?
23.04.2011 | 9 Antworten
Kleine Mädchen nackt auf dem Fahrrad
10.07.2010 | 22 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading