Kinder bekommen um nicht Arbeiten zu müssen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
08.06.2011 | 44 Antworten
Huhu.
Kennt ihr das auch? Ich bin 20 Jahre alt & habe ein Tochter. im Dorf wurde öfters über mich Gesprochen, auch als ich Schwanger wurde, Da hieß es auch schon, Ich sezt nur ein Kind in die Welt um nicht Arbeiten zu müssen. & es ist nicht so, Ich beziehe kein Harz 4 nichts, nur elterngeld & Kindergeld.
Aber trotzdem beschümpfen die mich: du lebst doch nur aus unserer Tasche & So. Es Regt mich so auf, ICh weiß das Viele hier gegen abtreibung sind, aber ich habe ein Weg machen lassen, weil ich wieder Arbeiten will. Weil ich nicht so bin. Ich versteh es nicht, wieso man alle unter einem Hut stecken muss. Es gibt vllt solche Leute. Aber ich gehöre nicht Dazu
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

44 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
41 Antwort
@tate
dass was du meinst , gehört auch unter gründe, dass die mama es nicht überleben würde, die schwangerschaft auszutragen. bei ner vergewaltigung ist der beratungsprozess , denn es kann passieren dass die mam sich das leben nimmt, wenn sie das kind wegmachenläässt nach ner vergewaltigung , oder aber dann wenn sie ne schwangerschaft durchzieht, dass muss ein phychologe erkennen können. demnach hab ich diesen punkt nicht extra aufgeführt
kiska86
kiska86 | 08.06.2011
42 Antwort
Das
ist echt traurig, das du ein Kind hast wegmachen lassen, nur weil du im Dorf wieder gut dastehen möchtest.... Warum hast nicht gleich besser verhütet, dann wärst du auch nicht schwanger geworden !! Ich weiß, Vorwürfe helfen dir jetzt recht wenig, aber wer so eine Frage stellt, muss mit solchen Antworten rechnen... Finde deine Einstellung mist... Sorry!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2011
43 Antwort
hmmm...
nunja, falls es wirklich eine Vergewaltigung war, ist das natürlich eine ganz, ganz schlimme Sache...und da kann man durchaus verstehen, dass man das Kind nciht austragen kann und will...egal, was irgendwelche Psychologie-Studenten dazu sagen ;) andererseits musst du natürlich auch verstehen, dass hier riesen Verwirrtheit herrscht, da du dich einfach ziemlich widersprochen hast...denn, wie du schon geschrieben hattest, dass du weisst, dass hier viele gegen Abtreibung sind...dann hättest du das mit der Vergewaltigung zumindest andeuten können...und nicht diesen Käse mit der Arbeit schreiben... Wenn dich die Abtreibung wirklcih noch so sehr beschäftigt, dann such dir professionelle Hilfe...und lass die Leute reden...bzw. denke über einen Umzug nach! denn haben die Leute erst einen Grund zum REden gefunden, lassen diese so schnell nicht mehr locker... ...Lg und Alles Gute...
Corie
Corie | 09.06.2011
44 Antwort
HALLO!
also ich muss dazu sagen ich wurde in oktober '07 vergewaltigt. und ich finde es eine sauerei zuschreiben das man vergewaltigt wurde, wenn es nicht stimmte!!! ich habe es paar std später meiner mama gesagt und sie hat mich sofort zum FA geschleppt, er mir nur die pille-danach verschrieben.. wir dann zur polizei anzeige erstellt, dann musste ich noch ins krankenhaus, dort wurde ich untersucht von ner ärztin und von ner gerichtsmedizinerin. und dann musste ich zur kripo. und danach therapie, weil ich selbstmord versucht hatte!!!! Die leute die sich so nen scheiss ausdenken wissen garnicht was das für ne scheisse ist!. Behaupte hier nicht irgendeine scheisse was dir nicht passiert ist!!! bei sowas könnte ich kotzten!!! weil ich ganz genau weiß wie das ist.. und es ist garnicht witztig sich sowas aus zudenken.... DANKE FÜRS LESEN ! -.-
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.06.2011

«3 von 4»

ERFAHRE MEHR:

Marcumar und Kinder bekommen
04.04.2016 | 7 Antworten
Wie viel Eis bekommen eure Kinder?
19.08.2011 | 20 Antworten
Wann müssen kinder Farben können?
21.07.2011 | 13 Antworten
Wer hat Kinder, die inhalieren müssen?
08.07.2011 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading