Sicherheit im Fahrradanhänger

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
07.06.2010 | 10 Antworten
Hallo liebe Mamis ich hoff mir kann eine von Euch antworten:)

Meine kleine Maus ist jetzt 5Monate alt, ich habe gerade erst einen Kinderfahrradanhänger gekauft und frage mich nun, ob ich nun auch
einen kleinen Fahrradhelm für meine Tochter brauche.
Gibt es denn welche für Baby´s?
Ich möchte sie ohnhin erst in einener Babyschale anschnallen, weil
sie ja noch nicht sitzen kann. Falls sie jetzt noch keinen braucht, kann mir dann vielleicht jemand sagen ab wann sie einen braucht, oder ob Kinder
überhaupt einen Helm tragen sollten, wenn sie im Anhänger sind?

Schon mal vielen Dank für Eure Antworten
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hmm
stell ich mir komisch, und irgendwie unsicher vor, wenn sie noch in ner babyschale liegt im anhänger drin! ich hab selbst einen, wo meine zwillis mit 2 jahren drin sitzen, bin auch voll zufrieden damit! nur sitzen sollten sie schon können, damit man sie mitnimmt! da wär ein kindersitz fürs fahrrad noch besser!
kloibi100
kloibi100 | 07.06.2010
2 Antwort
bitte was?
in der babyschale da rein? ne..!!! man darf kinder da erst reinsetzen wenn es nen helm für sie gibt. 2 müssen sie selbstständig sitzen können und 3. min. 1 1/2 jahre sein!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.06.2010
3 Antwort
@nervkekZ
noch nie was von der Weber Schale gehört für den Fahradanhänger??? Da dürfen sogar ganz kleine Babys schon mit!
LittleGangster
LittleGangster | 07.06.2010
4 Antwort
aja
auf der packung von unserem steht ab 16 monate drauf!
kloibi100
kloibi100 | 07.06.2010
5 Antwort
Hallo
also mit einer speziellen Babyschale für Fahrradanhänger sitzen die Kleinen ohne Helm im Hänger. Es gibt die sogenannte Babyhängematte, diese ist von 0-10 Monaten und dann noch die Babysitzstütze ab 9 Monaten. Für so kleine Köpfchen gibt es noch keine passenden Helme und die Hängematte und die Stütze haben um den Kopf rum nochmal eine spezielle Polsterung so das der Kopf gut gestützt ist. Bitte auf keinen Fall den Autositz im Hänger montieren.
coniectrix
coniectrix | 07.06.2010
6 Antwort
...
in der Babyschale für den Anhänger liegt dein Baby ja sicher. Von daher stelle ich es mir auch mehr als unbequem vor, da einen Helm anzuziehen. "Die Babyschale für Fahrradanhänger bieten eine gute Abstützung und Seitenhalt für den Kopf. Da der Kopf der Babys verhältnismäßig groß und schwer, die Wirbelsäule aber noch nicht dazu ausgebildet ist, dieses Gewicht zu tragen, müssen die Kleinkinder im Fahrradanhänger flach liegen können. Hier bekam insbesondere die Babyschale von Kid-Car sehr gute Noten von Fachleuten: Diese Schale sei besser als mancher Auto-Babysitz! Beachten Sie auch, dass die Babyschale fest verankert werden muss. Eine bewusste Streckenwahl, vorsichtige Fahrweise und ein angemessenes Tempo mit Ihrem Baby im Fahrradanhänger, machen einen Ausflug zu einem tollen Erlebnis für Sie und Ihr Kind. " Quelle: www.fahrradanhaenger-direkt.de Der helm sollte Pflicht sein, wenn dein Kind allein und ohne Babyschale im Hänger sitzt! Viel Spaß euch beim
Klaerchen09
Klaerchen09 | 07.06.2010
7 Antwort
huhu
wir haben den trek go bug deluxe. der für zwei Kinder kostet ca. 500 eur mit Jogger kit. wir haben die weber babyschale für den Hänger. daniel ist seid sie 3 Monate alt ist mitgefahren, vorher im tragetuch. er findet das fahrradfahren klasse. ist ja auch klar, dass man mit den ganz kleinen vorsichtiger fährt als mit den großen. jetzt er sie 30 Monate und sitzt auf dem normalen sitz. wir wollten bewusst keinen für einen Autositz, weil das lange sitzen darin schädlich für die Wirbelsäule etc. ist. die weber babyschale ist ergonomisch geformt, die Babys liegen leicht schräg und bekommen etwas mit wenn sie es wollen. schlafen darin war auch nie ein Problem und daniel hat auch bei längeren Fahrradtouren nie angefangen zu quengeln, was im Autositz anders war. ich denke auch, die gebogene Haltung im Autositz war ihm auf dauer unangenehm. das muss allerdings jeder selbst entscheiden.wir sind mit dem trek sehr zufrieden. von den Fahreigenschaften, Outfit und Praxis top. würden uns wieder einen kaufen. die chariots finde ich nicht so gut, weil der ausstieg noch vorn raus geht. beim trek geht’s zur seite raus.
LittleGangster
LittleGangster | 07.06.2010
8 Antwort
wieso keine babyschale im anhänger?
ich bekomme voraussichtlich eine weber babyschale geliehen. diese sin für baby´s, welche nochnicht frei sitzen können, für den anhänger vorgesehen. vielleicht kauf ich mir auch eine gebrauchte. also ist das doch keine schande sein kind in einer solchen schale im fahrrad mitzunehemen ... danke für alle sinnvollenantworten ... ich hab mich auch schon gefragt, obs überhaupt so kleine helme gibt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.06.2010
9 Antwort
@LittleGangster
bei den Chariots geht der Aus- und Einstieg zwar nach vorne aber dafür sind diese gut gefedert so das selbst bei unebenem Gelände die Kleinen keine "Schläge" abbekommen. Das Ein und Aussteigen ist absolut unproblematisch. Mir ist eine gute Federung lieber als der Ein und Ausstieg. Aber jeder hat da wohl andere Prioritäten.
coniectrix
coniectrix | 07.06.2010
10 Antwort
also meine kinder
haben auch im anhänger immer einen helm an!!! man weiss ja nie ... der anhänger selber schützt ja nicht wirklich.
tate
tate | 07.06.2010

ERFAHRE MEHR:

Wie verhütet ihr?
14.10.2015 | 16 Antworten
IsoFix und Reboarder
20.08.2014 | 2 Antworten
jemand von der Bank hier?
01.02.2014 | 9 Antworten
fahrradanhänger
29.04.2013 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading