Was macht ihr den ganzen tag mit euren babys

Nicole255
Nicole255
12.04.2010 | 8 Antworten
also john ist jetzt 5 monate bald 6 und ich kann mir nicht vorstellen das man sein baby den ganzen tag bespaßen kann oder lieg ich da falsch?lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
also anna spielt auch ab und an mal allein...sie hat mit 6, 5 monaten angefange zu robben und ab da konnt sie ja überall hin wo sie wollt....aber man muss schon ganz schön mit den mäusen spielen....
rudiline
rudiline | 12.04.2010
2 Antwort
*****
Soll man auch gar nicht...und das wollen die Kleinen auch nicht Wir sind zur Abwechselung sehr viel spazieren gegangen und als Tagesmutter halte ich es genauso.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.04.2010
3 Antwort
hi
ich hab ganz viel fingerspiele mit meinem schatz gemacht und sonst war ich immer draußen an der frischen luft, da benni auch viel geschlafen hat lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.04.2010
4 Antwort
es ist wichtig,
dass die kiddis früh genug lernen, sich auch mal selbst zu beschäftigen.das fördert die kreativität
LeaBunny
LeaBunny | 12.04.2010
5 Antwort
Hey
Also Sam braucht auch viel viel Aufmerksamkeit. Aber so ab dem 7 Monat find das an das er sich auch selbst beschäftigen wollte und auch konnte. Dadurch das er anfind sich fortzubewegen kam er überall hin und es war alles viel interessanter. Ansonsten muss ich auch echt viel mit ihm machen aber wir gehen auch mindestens 2x am Tag raus egal welches Wetter. Nu ist er 14 1/2 Monate und beschäftigt sich auch viel allein. Er will dann auch nicht gestört werden. Aber als er 6 Monate alt war musste ich fast den ganzen Tag mit ihm spielen.
AJEsens
AJEsens | 12.04.2010
6 Antwort
Ne, die meiste zeit schläft und spielt sie,
schaut durch die gegend, freut sich über die geschwister, wird betüddelt. Aber so richtig intensiv beschäftigt wird sie vllt. so über den tag 2 stunden... Denk ich, die zeit hab ich nun noch nicht gestoppt. Aber die familienmitglieder haben ja auch alle ihr eigenes leben... daran muß sich das baby auch gewöhnen, das sie nunmal nicht immer im mittelpunkt stehen kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.04.2010
7 Antwort
kann ich mir auch nicht vorstellen...
und nicht jeder ist auch der typ dazu ;o) ich versuche mich viel mit meinen zwergen zu beschäftigen, wenn celina mal wach ist spielen wir mit so einer biene.. die beobachtet sie genau und lacht sie immer total an. dann sind wir viel draußen... da schläft sie... oder kuscheln eben, wenn sie dann keine lust mehr aufs bienchen hat. ab und an mach ich auch ihr mobile an, das gefällt ihr auch. und die große ist 21 monate, sie muss sich auch mal alleine bespaßen. aber das läuft dann hier im wohnzimmer ab meistens... mal ein puzzel, mal ein buch... oder bausteine. das geht immer eine gewisse zeit, aber meist sollen wir mitspielen...
Susi0911
Susi0911 | 12.04.2010
8 Antwort
....
wenn sie krabbeln dann gehts oft einfacher. morgens krabbelt meiner durch die Gegend und verunstaltet alles ;-). In der Zeit mache ich dann Haushalt, die Tiere und mich fertig. da brauche ich gar nicht mit ihm spielen, da ich ihn nur in seinem Bewegungsdrang stören würde :-) danach beschäftige ich mich dann intensiv mit ihm bis ich mittagessen anfange und nachmittags sind wir eh viel draußen im Garten, Spielplatz, nur so spazieren gehen, Alltagserledigungen oder mal hier und da bei Freunden, Familie etc, so das er eh immer was zu schauen und zu spielen hat. als er noch nicht krabbeln konnte habe ich ihn aber auch immer mal alleine mit sich spielen lassen. das sollten die auch lernen. lg
melle2711
melle2711 | 12.04.2010

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading