Punkt 12 : Voller Stundenplan für Kinder

Jinja87
Jinja87
30.11.2011 | 17 Antworten
Ich finde die Eltern schlimm.
Ein Mädchen mit vier Jahren geht in der Woche je einmal zum Tanzen, Musik, Englischkurs und noch irgendwas.
Vom Kindergarten direkt in einen Kurs und dann nach Hause, weil auf dem Spielplatz ist niemand mehr und wenn sie nicht mehr will, muss sie halt lernen, dass es nicht alles endet wann man selber will...

Geht´s noch????
Ok, wenn man ein oder zweimal die Woche was hat, was dem Kind wirklich Spaß macht, sage ich nichts. Aber wenn das Kind MUSS und dafür keine Freizeit mehr hat, finde ich das total übertrieben.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ja finde ich auch...das haben uns zum glück meine eltern überlassen und wir, also meine geschwister und ich, sind auch recht spät erst in irgendwelche vereine o.ä. reingekommen...ich kam mit 12 auf eigenen wunsch in die musikschule die 1x die woche war und meine schwester fing mit etwa 14 mit volleyball an..das war dann ne AG der schule aus 1-2x die woche am nachmittag...mein bruder war nirgendwo drin...wir waren viel lieber draußen mit freunden oder bei oma und opa aufm hof , im sommer mit den eltern ma weggefahren in urlaub oder einfach an irgendnen see, oder hier allein dann ins schwimmbad fast den ganzen tag usw...viel besser als ein termin nachm anderem und null freizeit mehr
gina87
gina87 | 30.11.2011
2 Antwort
Ich glaube nicht das diese Kinder einmal gerne an ihre Kindheit zurückdenken werden. Das klingt ja fast nach "Drillinstructor" Eltern. Ich hab mal gehört das der Konkurrenzkampf unter Eltern von Jahr zu Jahr wächst. Die Kinder immer besser, toller, intelligenter werden müssen. Ich finde das so krank. Der Ansatz ist OK aber so ausarten lassen nein danke. Ich werde meinem Kind auch viele Möglichkeiten anbieten und möchte auch das es etwas lernt aber dann das was ihr Spass macht und sie selber will. Seis jetzt eine Sportart oder ein Instrument lernen oder oder oder... Das kann man doch von den Interessen des Kindes abhängig machen. AAaaaaaah bei sowas platzt mir die Hutschnur...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.11.2011
3 Antwort
ja das habe ich auch gesehen das ist Schlimm soll die doch das Kind Kind sein lassen !!!! vorallem freizeit ist das wichtigeste für die Kleinen, weil wenn die Schule losgeht haben die noch weniger !!!!!
Memories
Memories | 30.11.2011
4 Antwort
Ich finde das auch unmöglich. Mein kleiner macht im Kindergarten bei der Musikalischen Früherziehung mit das ist einmal in der woche und ich finde das reicht. Wenn er später in einen verein eintreten möchte habe ich nichts dagegen aber Kind muß Kind bleiben. Er ist fast 4.
mamavjulian1983
mamavjulian1983 | 30.11.2011
5 Antwort
@Nilemea Das mit dem Konkurrenzkampf finde ich auch schlimm. Ich gehe auch einmal die WOche mit meinem Kleinen zum Kleinindturnen und da gibt es auch zwei Mütter die immer mal fragen "Kann deiner denn das schon? Oder das?" Wenn man dann mit ja antwortet kommt sofort darauf. Meiner nicht aber dafür kann er das und das. Ich finde es schlimm. Es ist doch normal, dass Kinder unterschiedlich schnell in der Entwicklung sind und die Stärken in unterschiedlichen Bereichen liegen. Kinder sind leider mittlerweile keine Kinder mehr sondern Statussymbole, die möglichst viel und mehr als andere können müssen. Ich persönlich finde es viel schöner, wenn ich meinen Sohn dabei beobachte, wie er selber entdeckt, beobachtet und nachfragt. Klar muss man die Möglichkeiten dazu geben. Aber alles in Maßen.
Jinja87
Jinja87 | 30.11.2011
6 Antwort
aber das ist gar nicht so unnormal...vll denken die eltern einfach dass sie den kindern damit gutes tun - obwohl es wohl eher das gegenteil bewirkt. ich finde es total schön zu sehen, wenn meine übern spielplatz toben, buden bauen, sich mit dreck beschmeißen und sich abends über den tag kaputt lachen. das zeigt mir als mama doch dass sie eine schöne kindheit haben und kind sein dürfen. das finde ich wichtiger als mit 4 schon ein instrument spielen zu können. sie lernen so viel im kindergarten und in der schule, dass ich ihnen den nachmittag nicht vollstopfen möchte. die großen haben auch ihre vereine, aber die haben sie sich selbst ausgesucht.
SusiTwins
SusiTwins | 30.11.2011
7 Antwort
@jinja ja du hast da vollkommen recht. Ich bin ganz gespannt wie das mal wird wenn ich dann direkt involviert bin. Hab das ja bis jetzt nur von außen und anderen mamis und diversen Reportagen aus dem Fernsehen mitbekommen. Ich liebe es wenn Kinder toben und das machen dürfen was sie wollen. selbst entscheiden können wie sie ihre Freizeit verbringen möchten. Das währe mir total wichtig. Allerdings würde ich ihm auch viele Dinge im Leben zeigen die es gibt. Das nicht nur beispielsweise der Spielplatz Spass macht sondern auch das Schwimmbad oder ein Fahrrad oder ähnliches eben. Was mir wichtig ist das Kinder ab einem gewissen Alter lernen Interessen zu entwickeln. Aber doch nicht in so ein Schema von bravem intelligentem Kind das Klavier spielen und am Reck turenen kann gepresst werden. Naja wie auch immer die Erfahrung muss ich ab nächstem Jahr selbst machen alles.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.11.2011
8 Antwort
@Nilemea du meinst das bestimmt grad nicht so, aber ich ühl mich trotzdem angesprochen natürlich sollten kinder nicht nur den ganzen tag auf dem spielplatz verbringen, aber das sie fahrrad fahren und schwimmen gehen gehört für mich zur normalen freizeit dazu...wenn ich mit den kids schwimmen gehen möchte, sind sie sofort dabei...fahrrad ist eh jeden tag draußen. aber man sollte seinem kind die freiheit lassen selber entscheiden zu können, was sie machen möchten. ich mein, sind es notwendige sachen dann kann man zwar kompromisse eingehen, aber gemacht werden muss es trotzdem. wenn ein kind sich für etwas interessiert sollte man auch versuchen das zu fördern, aber nur weil die eltern daran gefallen haben...nein, würde für mich nicht in frage kommen. lg
SusiTwins
SusiTwins | 30.11.2011
9 Antwort
kommt ja aufs kind an... meine geht auch ins kinderturnen und englisch, weils ihr einfach spass macht. geht ja auch jeweils nur ne stunde und es ist noch genügend freizeit zum toben übrig. der kinderarzt hat uns grad dazu geraten, noch ein instrument zu lernen, damit sie etwas ausgelasteter ist. sie wird nächsten monat 4.
Saridia
Saridia | 30.11.2011
10 Antwort
bzgl. instrument hab ich mich damals selber dafür entschieden..keine ahnung wies kam..ich hatte son mini kinderkeyboard und dudelte da IMMER drauf rum, fing dann an die drauf gespeicherten melodien nachzuspielen usw..und irgendwann bekam ich dann n größeres und versuchte mich weiter..aber alles privat zuhause in meiner freizeit ohne unterricht oder sowas..letztenendes war ich dann so gut, dass ich auf festen in der grundschule spielte und auch ma beim stadtfest auf der bühne stand..erst danach entschloss ich mich für die musikschule um die spieltechniken entwas zu verfeinern usw..noten lesen brachte ich mir auch selber bei..4jahre musikschule und das genügte und langweilte mich schon am ende fast *lach* meine eltern unterstützen mich da immer dran zu bleiben, aber ohne zwang..wenn ich zwischendurch aufgehört hätte, wärs auch nich schlimm gewesen..
gina87
gina87 | 30.11.2011
11 Antwort
@Saridia Ich verstehe da deinen KA nicht wirklich. Denn jedes Kind, vorallem mit unter 4 Jahren ist in der Regel vom Kindergarten und dann noch zwei unterschiedlichen Kursen die Woche mehr wie ausgelastet. Die andern Tage kann man ja einfach als Eltern mal was mit dem Kind unternehmen, lesen, spielen, Spielplatz, etc. Ich möchte es jetzt nicht Dir speziell unterstellen. Aber ich habe das Gefühl, dass es sich viele ELtern auch leicht machen und ich Kind lieber in einen Kurs stecken, anstatt selber etwas mit ihnen zu unternhmen.
Jinja87
Jinja87 | 30.11.2011
12 Antwort
@ susitwins nein so war das nicht gemeint wollte nicht das der spielplatz negativ rüberkommt. mein grundgedanke ist einfach meinem kind viele abwechslungsreiche betätigungen zu bieten was auch sport und instrumente und was auch immer nicht ausschließt. natürlich auch auf den spielplatz. um sich eben irgendwann für irgendwas zu interessieren. aber eben nur im spiel solange es spass macht. so hoffe jetzt ist verständlicher. ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.11.2011
13 Antwort
@Jinja87 LOL :) leicht ist anders. ich bin immer dabei und meinen kurzen hab ich auch dabei. der turnt z.b. auch mit. neee du. einfacher wärs, daheim zu hocken, glaub mal. und nein, meine ist durch den kindergarten leider nicht ausgelastet genug -> der empfiehlt mir auch, noch mehr mit ihr am nachmittag zu unternehmen. sonst würd ich das ja auch nicht machen, zumal es ja auch kostenintensiv ist.
Saridia
Saridia | 30.11.2011
14 Antwort
P.S.: wir gehen viel raus, viel auf den spielplatz, malen, basteln, backen, spielen...sobald der kurze vom mittagsschlaf aufwacht gehen wir wieder in den wald pfützen hüpfen und im matshc spielen... als wir umgezogen sind und den englsichkurs wechseln mussten war meine todtraurig, bis ich hier jmd. gefunden habe, der das anbietet... die hat mich jeden tag danach gefragt...
Saridia
Saridia | 30.11.2011
15 Antwort
@Saridia Darum hatte ich ja geschrieben, dass ich dir nicht unterstellen möchte, dass du es so machst und wenn es deiner Tochter alles so gefällt, ist es ja OK. Aber was ich meinte ist, dass es leider viele gibt, die ihre Kinder einfach zu einem Kurs bringen und sich dann einen schönen Tag machen. Oder wollen das Kind als Statussymbol, wie toll es ist und wie viel es kann
Jinja87
Jinja87 | 30.11.2011
16 Antwort
@Jinja87 ja, wenns unter zwang passiert isses natürlich nicht OK. wenn meine nicht mehr möchte, guck ich, ob ich sie dazu motivieren kann und wenn nicht, dann lass ichs. ich will in erster linie, dass es ihr gut geht und sie glücklich ist. das mit dem "kind als vorzeigeobjekt" fängt heutzutage ja schon sehr früh an. natürlich vergleicht man, aber manche übertreiben es, oder nehmen es ihren kindern krumm, wenn sie irgendwo mal nicht die nr.1 sind. das find ich auch schlimm.
Saridia
Saridia | 30.11.2011
17 Antwort
da stimme ich dir vollkommen zu!!! schrecklich solche eltern
piccolina
piccolina | 30.11.2011

ERFAHRE MEHR:

Voller Unterhalt trotz 2. Kind?
07.07.2014 | 12 Antworten
weisser Punkt auf Leberfleck
02.01.2013 | 4 Antworten
Harter weißer Punkt im Mund
26.11.2011 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading