16 Std Autoreise in den Urlaub mit 8 Monate altem Baby?

Selina-Mami
Selina-Mami
31.07.2008 | 6 Antworten
Mein Freund kommt aus Italien, seine Eltern haben dort ein Landhäuschen. Wollten im Urlaub da hin fahren aber ich bin da echt etwas ängstlich. Unsre Kleine ist ja noch recht klein und so lange Fahrten nicht gewöhnt. Und was wenn sie im Auto nicht schläft u sich nicht beruhigen lässt? Auf der andren Seite, wenn man mit dem Flugzeug fliegt und das alles mit Wartezeit usw berechnet ist es sicher auch nicht viel weniger. Ach ja fliegen können wir nicht da die Flüge so kurzfristig in dem Gebiet unbezahlbar sind. Hat jmd Erfahrung mit dem Baby so weit in den Urlaub zu fahren? LG Steffi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Uns geht es genauso...
mein Mann hat Verwandtschaft und Ferienhaus in Kroatien. Allein waren wir immer 13 Stunden unterwegs - mit der Kleinen 15 STunden. Wir sind nachts gefahren. Sie hat auch gut geschlafen, allerdings war es für uns die schlimmste Fahrt schlechthin! Wir sind gegen unseren Biorhythmus gefahren und waren total platt...machen wir nicht noch einmal. Wir fahren in drei Wochen wieder, Dann ist die Kleine 10 Monate. Ich werde folgendes tun: - Fläschchen TEE o.ä. oder Becher immer parat haben - Zwieback zum Knabbern mitnehmen - dann ist sie abgelenkt, - Spielzeug, was sie noch nicht kennt mitnehmen...ist interessanter als die alten Sachen - Fahren wie der Teufel, wenn sie schläft - regelmäßig Pausen machen, wenn sie wach ist - eine Übernachtung auf der halben Strecke einplanen Ehrlich gesagt, wenn sie wach im Auto war, war es schon schlimm!!! Sie hat sich immer gegen den Sitz gedrückt und geheult...es gibt Babys, die schlafen viel im Auto - unsere allerdings nicht. Viel Erfolg!
Bruno2008
Bruno2008 | 31.07.2008
5 Antwort
hey,
im Auto schlafen Kinder eigentlich recht gut. mein kleiner hat in einer 5 std. fahrt 3 stunden davon geschlafen. ihr solltet denn nur alle 2 std. ne kleine pause machen und sie wickeln. dass du ängstlich bist kann ich verstehen, aber wenn du ganz unsicher bist fragst du beim kinderarzt mal nach. aber ich denke das ist nicht, dass ihr das schadet. LG jenny
SantinoOnTour
SantinoOnTour | 31.07.2008
4 Antwort
..........
Ja wir ham auch vor gegen abends u dann nacht durchfahren. Aber ob sie da auch einfach die ganze nacht scghläft wie zuhause, das bezweifel ich. Viele Pausen sind klar, und wasser, Gläschen erwärmen usw machen ja die vom Rasthof oder???
Selina-Mami
Selina-Mami | 31.07.2008
3 Antwort
wir waren dieses jahr in frankreich
12 stunden autofahrt und der kleine 11 monate alt. also ich würde euch raten min. 1x wo zu schlafen. a. is es nicht besonders gut für die mäuse, wenn sie soooo lange im kindersitz sitzen und b. wird er's nicht zulassen. sind beim hinfahren gegen mittags weg und 6 stunden mit viiiiiiiiielen pausen gefahren. abends hat man dann richtig gemerkt, dass er keine lust mehr hatte - und man kann nix machen im auto und alle 30 min stehen bleiben bringt auch nix, weil man nicht weiter kommt. haben uns dann ein hotel gesucht und gleich auch eine nacht für die rückfahrt gebucht. also lasst euch zeit und kalkuliert lieber mal eine nacht ein, dann is das ganze viel entspannter als durchzufahren und ihr seit gerädert und der kleine auch.
Noah2007
Noah2007 | 31.07.2008
2 Antwort
............
Ihr solltet für eure Tour auf jeden Fall viel Zeit einplanen, um viele Pausen zu machen in denen deine Kleine auch aus dem Auto raus kann um sich zu bewegen!
mutti1000
mutti1000 | 31.07.2008
1 Antwort
.........................
Erstmal würde ich NAchts fahren !!!! Und dann einige PAusen wo sie spielen kann. Spielsachen mitnehmen :) Das geht ;) Viel Spass
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.07.2008

ERFAHRE MEHR:

Nord oder Ostsee Urlaub Empfehlungen?
15.02.2013 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading