vorladung zum jugendamt ist das normal?

manuela20
manuela20
05.11.2009 | 14 Antworten
schönen abend an alle! Also momentan geht es drunter und drüber bei mir heute hatte ich einen brief vom jugendamt die anscheinend vor meiner geschlossenen türe standen da ich nicht zuhause war mit meinen zwerg (alice 15 mon.) wo drinnen stand dass ich für morgen 9 uhr eine vorladung habe auf grund dessen das das jugendamt informiert worden ist dass mein kind ständig schreit? Ich kenn mich nimma aus ich bin den ganzen tag oft mit meiner tochter unterwegs (großeltern, spaziern und co) meine nachbarn alle berufstätig also sprich können sie mich nur am abend mit der kleinen hören.Sie hat gerade 8 zähne bekommen und hatte ne schwere ohrenentzündung daher hat sie auch oft in der nacht geweint! Sie hat auch seit 15 mon totale schlafprobleme wobei ich in einer schreiambulanz in behandlung mit ihr bin. Findet ihr das ok dass da die nachbarn nehme an es waren die nachbarn gleich das jugendamt verständigen anstatt mich mal darauf anzusprechen? Ok ich versteh es ja auch irgendwie weil ja genug kinder tatsächlich misshandelt werden. Ich fühle mich nur total unwohl dass meine nachbarn ein falsches bild von mir haben könnten da sie eben nicht wissen dass mein zwerg gerade so viele zähne bekommen hat und krank war.

lg manu und alice 15mon.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Nachbarn
Habe jetzt nicht alle andern Antworten gelesen... ABER: Ja, ich finde es gut dass sich die Nachbarn ans JA gewandt haben! Viele Nachbarn sprechen die Leute drauf an. JEDER der seinem Kind etwas antut hat genauso tolle ERklärungen wie du. Alle sind schlüssig aufgebaut. Könnten immer wahr sein. So dass ja selbst Erzieher im KiGa oder Lehrer nichts merken, selbst wenn die mit den Eltern sprechen. Da kommt meistens gar kein Verdacht auf!!! Daher finde iche s gut wenn die Nachbarn direkt das JA unterrichten. Wenn es so ist wie du schreibst, dann brauchst du doch nix zu befürchten, kannst denen das erklären und gut ist. Sei doch froh, dass du Nachbarn hast denen nicht alles egal ist, sondern die sich Sorgen &Co. machen.
taunusmaedel
taunusmaedel | 05.11.2009
13 Antwort
oh man!
das solche leute nicht einmal erst mit den betroffenen personen sprechen können!!! sowas versteh ich einfach nich, war bei mir genau das selbe theater!!! lg jenny
sweet_jeanny
sweet_jeanny | 05.11.2009
12 Antwort
oja
versteh mich eigentlich mit allen habe nicht so viel kontakt aber wir grüßen uns immer total höfflich dadurch das fast alle in den haus in meiner altersklasse sind =) ja mir wäre es ja auch unangenehm danke für die lieben antworten
manuela20
manuela20 | 05.11.2009
11 Antwort
also wegen koliken
find ich total org da muss man sich am kopf greifen aber wie gesagt wobei ich mir denke wenn ich mich in die lage der nachbarn reinversetzt überhaupt in meine alle kinderlos die werden dass wahrscheinlich nicht kennen oder wissen und da würd ich mir auch meinen teil denken trotzdem erst pers. ansprechen und dann das jugendamt wenn ich merke dass sich die mutter nicht korrekt verhält aber was meint ihr soll ich dann einen zettel aufhängen im stiegenhaus dass sie eben gerade wieder so schlafprobleme hat die werden ja das jA dann noch tausend mal anrufen gg es fehlen nämlich noch zwei zähne gg
manuela20
manuela20 | 05.11.2009
10 Antwort
Das mit dem Jugendamt
ist für dich mit Sicherheit nicht leicht, aber in den Medien sieht man halt jeden Tag Missbrauchsfälle und es wird angeprangert, dass Nachbarn oft die Augen davor verschliessen. Darunter leiden natürlich auch die, die wirklich nur ein Schreikind oder eben ein krankes Kind zu Hause haben, so wie du. Es ist wirklich schwierig die Lage als Nachbar einzuschätzen und viele schämen sich wahrscheinlich dich darauf an zu sprechen. Evtl. hilft es ja auch, wenn du sie höflich darauf ansprichst und dies klar stellst???? Gut, du weist womöglich nicht wer es genau war, aber ich denke es werden die sein, die unmittelbar an deine Wohnung grenzen oder oberhalb/unterhalb deiner Wohnung wohnen. Ich würde dir raten, gehe zum Jugendamt und stell das klar und rede mit deinen Nachbarn, dass wird dir helfen. Sehe es nicht als Bösartigkeit an, oder mag dich Jemand nicht im Haus?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2009
9 Antwort
re
ja ja unterlagen hab ich alle sowie spitalsbefund wegen den ohren ich komm mir nur so blöd vor weil ich noch nie in so einer situation war komm mir wie ne schuldige vor gg es is super dass da mal die nachbarn net wegschaun wie oft passiert das schon viel zu oft . aber wenn man selbst jeden tag 100 % gibt oder es zumindest versucht fühlt man sich dann halt doch bisl missverstanden und angegriffen!
manuela20
manuela20 | 05.11.2009
8 Antwort
.....
Solche Nachbarn gibt es leider zu viele. Hatten leider das selbe Problem. Aber Du brauchst Dir keine Sorgen machen. Deinem Kind geht es gut und Du kannst dem Amt bestätigen das Du in Behandlung bist wegen dem Schreien. Und mit den Zähnen kannst Du auch nachweisen durch den KA. Blaue Flecken und Blutergüsse hat Deine Kleine nicht.Also können die Dir morgen gar nichts. Die wollen nur sehen und hören was los ist. Also mach Dir nicht so viele Gedanken.
Sweetsly
Sweetsly | 05.11.2009
7 Antwort
Kenn auch so einen Fall in der Nachbarschaft...
Säugling = 3-Monats-Koliken Nachbarn haben die Polizei gerufen. Ab 22.00 Uhr hat Nachtruhe zu herrschen... Und das ist auch noch EIGENTUM!!!!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 05.11.2009
6 Antwort
naja
die hätten echt dich erst ansprechen sollen. andererseits ist es okay wenn es noch keute gibt die etwas darauf achten. geh hin. sag dem JA das alles und die können demjenigen ja sagen wie es läuft. ich würde sowas auch nicht hinterm rücken machen. vielleicht trauen die sich nur nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2009
5 Antwort
...
du kannst ihnen doch alles erklären...und jeder der kinder hat weiß, daß kinder auch mal schreien wenn ihnen was weh tut...mach dir nicht so einen kopf..und das mit der schreiambulanz hast du ja bestimmt auch schriflich und kannst es dort vorzeigen :-) lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2009
4 Antwort
also
einerseits ist es doch ganz gut. jetzt keine unterstellung, aber was wäre wenn du dein kind wirklich misshandelst. dann kann es ja nur gut sein dass die leute nicht wegsehen. auf der anderen seite ist es natürlich absolut kacke. die hätten ja mal selbst nachfragen können. aber wenn du da morgen hingehst und denen alles ganz plausibel erklären kannst und praktisch von den vorwürfen freigesprochen wirst. ach mach dir nicht soviele gedanken. ehrlich lieber 1x zuviel irgendwo angerufen, als weggeschaut!
malkari
malkari | 05.11.2009
3 Antwort
huhu
du hst bestimmt unterlagen von der ambulanz oder? die nimst morgen mit dein u heft usw auch und dan würd ich ein protokoll anfangs schreiben wan du nciht daheim bist den zirkus hatte ich letztens auch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2009
2 Antwort
Jugendamt
Wenn du das alles nachweisen kansst was du gerade beschrieben hast dann kann dir da nix passieren, denn dann sehen die warum dein Kind soviel schreit...mich hat auch mal eine Nacbarin beim JuAmt angeschissen und die kamen dann haben sich alles angesehen und ich habe die nie wieder gesehen...
Playmate33
Playmate33 | 05.11.2009
1 Antwort
ändern kannst es eh nimmer
pack deine Kleine Morgen eben gut ein und geh Pünktlich zu deinem Thermin, wenn alles ok ist, dann wirds eben nur ein nachsehen, ist doch egal. Die wissen dann alles ist ok, gegen nachbanr kann man eh nix machen.
Felia12Linde340
Felia12Linde340 | 05.11.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fall fürs Jugendamt?
10.08.2012 | 51 Antworten
Jugendamt in Verzug
06.08.2012 | 11 Antworten
Notruf beim Jugendamt?
04.08.2012 | 28 Antworten
frage wegen jugendamt und tagesmutter
21.10.2011 | 5 Antworten
Wo darf das Jugendamt alles rein?
15.06.2011 | 13 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading