ALKOHOLIKERIN!

jasmin000
jasmin000
23.08.2009 | 16 Antworten
hallo mamis. ich habe da ein problem. das heisst eigendlich hat meine schwiegermutter in spe eines, und macht es irgendwie auch zu meines. sie ist alkoholikerin. ich würde mal sagen schwere alkoholikerin. sie lügt, verliert der reihe nach alles und zieht ihren sohn, meinen freund und vater unserer kinder mit rein. er lügte mich auch schon mehrmals an. meine schwiegermutter und ich hatten nie ein gutes verhältnis. seid 8 jahren macht sie mich fertig. dann hat sie ihre enkel fast nicht mehr gesehen, obwohl sie eigendlich durfte. hat überall herum erzählt dass sie sie nicht sehen darf. man hört immer und überall, was sie für zustände denn hatte. dann ist sie auch depressiv. sie nimmt tabletten. vor 2 wochen hat man ihr den führerschein genommen, weil sie UM 8 UHR MORGENS besoffen auto fuhr. an diesem tag wollte sie sich umbringen dann. ich denke aber dass das nur ein hilfeschrei war und sie es nicht echt wollte. auf jeden fall habe ich mein herz gefasst und nahm die kinder und fuhr mit meinem freund und eben unseren kindern zu ihr. bald bemerkten wir, dass sie betrunken war, aber noch im masse. dann ging sie mit einer tochter im arm di e2 jahre alt ist, in die küche, denn wir sassen alle unten vorm haus, und sie kamm total happy und aufgedreht wieder runter mit meiner tochter. ich war schockiert und wir merken, dass sie in anwesenheit meiner tochter getrunken hat. sie war ja nur ein paar minuten weg. dann wollte sie meinen sohn aus dem cosi nehmen und halten. schrecklich. ich schnappte meine kids und wir fuhren. heute kam mein freund und sagte mir, dass sein papa sagte, (der sich im übrigen getrennt hat von meiner schwiemum) dass sie gestern abend in der küche lag und kein wort mehr raus brachte und das mitlerweile jedden tag ist. so auf das hin sagte ich zu meinem freund, so, und nun lasse ich nicht mehr zu, dass du mit den kindern da runter fährst. mus dazu sagen, ich wache wie eine löwin über meine kinder. ich sagte, dass ich mich auch trennen würde, denn die beziehung von uns hat seine mutter schon auf dem gewissen. ich beschütze meine kinder. das ist meine pflicht. ich lag schon im bett, und wollte aber doch ein paar meinungen darüber hören. jetzt sieht sie die enkel nur alle heiligen zeiten, dann probier ich ihr zu vertrauen und dann lügt sie wenn sie den mund aufmacht. mein artner sagt, dass er mit den kindern aber doch zu ihr fahren will. ich sag nein.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
gefahr für sich selbst und für andere
deine schwiegermutter stellt eine gefahr für sich selbst und für andere dar und kann daher gegen ihren willen in eine geschlossene psychiatirische abteilung eingewiesen werden. wenn ihr sie betrunken vorfindet oder was mitbekommt einfach polizei anrufen die erledigen dann das
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.08.2009
15 Antwort
@jasmin000
Nein such KEINE Hilfe, das kostet nur deine Energie und Kraft, die brauchst du für dich und deine Kinder
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2009
14 Antwort
Aber,
wünsche ich, dass es sich bessert. Weil es ist immer blöd, wenn eine Familie auseinander geht. Aber wenn es halt des beste wär, dann musst du des machen. Denk dan am besten an deine süßen Kiddis :) Ich wünsche dir vile glück
dennymama
dennymama | 23.08.2009
13 Antwort
...
bin auhc der meinung, dass du die kinder nicht mehr zu ihr lassen sollst und notfalls musst du dich von deinem mann trennen. anscheinend bekommt er auch ein alkoholproblem. sie werden es eerst merken wenn du da durchgreifst oder sie merken es nicht, dann kann man auch nix machen. wünsche dir alles gute und viel kraft!!!
lillyfuncat
lillyfuncat | 23.08.2009
12 Antwort
ich meine sie wird unterstützt,
wenn er mit den kindern zu ihr fährt oder er mit ihr saufen geht. das geht ja gar nicht.
jasmin000
jasmin000 | 23.08.2009
11 Antwort
@all
also steh ich nicht alleine mit meiner meinung da. ich sageauch sie muss ganz tief unten liegen wenn sie es dann schafft aufzustehen, dann gut wenn nicht.....! ich suche ihr keine hilfe, denn sie hat ja ihrer meinung nach kein problem. ich sagte zu einem freund, dass man sie so nur unterstützt. sie muss merken was sie verliert. ich bleib stur, meine kinder sollen das nicht sehen und zum schluss noch meinen das das normal wäre.
jasmin000
jasmin000 | 23.08.2009
10 Antwort
@jasmin000
Du hast das Herz auf dem rechten Fleck und denkst Goldrichtig, du tust mir sehr Leid, diese Situation ist bestimmt sehr schwer für dich ich wünsche dir viel Kraft
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2009
9 Antwort
@jasmin000
Dann geht doch zusammen mal in so eine Beratungsstelle. Wenn es bei deinem Partner anfängt ähnlich zu laufen . Setze da am besten früh Grenzen , um dich und die Kinder zu schützen und im Zweifelsfall , wirst du gehen müssen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2009
8 Antwort
...
Am besten, ihr sucht Ihr hilfe. Und lass BITTE deine Kinder solange nicht mehr zu ihr, bis sie es geschafft hat. Du musst auf deine Kinder AUFPASSEN es ist deine PFLICHT !!! Und des gehört auch zu deiner Pflicht, deinen Kinder nicht "sowas" zuzeigen. Lieben Gruß, Denny
dennymama
dennymama | 23.08.2009
7 Antwort
@jasmin000
Du solltest dich und die Kinder schützen trenne dich erstmal, das ist ja eine Katastrophe
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2009
6 Antwort
@marquise
stimmt ich sag das auch. mein freund sagt ich hab kein herz. ich sage schon ich beschütz meine kinder.
jasmin000
jasmin000 | 23.08.2009
5 Antwort
@heikili
das problem ist, dass mein partner auch schon mnchmal nun trinkt und die dosen bier versteckt. ich bin am ende. er weiss das sie lügt und er lügt mich auch an. neulich haben mir beide ins gesicht gelogen. ich habe dann gehört dass beide saufen waren.
jasmin000
jasmin000 | 23.08.2009
4 Antwort
Oh mein Gott
du arme So krass sich das anhört....bei Alkoholikern, keine Hilfe ist die beste Hilfe, sie muss ganz tief unten sein um sich evtl helfen zu lassen Bleib stark und lass dich nicht beirren für deine Kids
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2009
3 Antwort
nein und noch mal nein
sucht ihr hilfe bei den stellen, AA, Ärzte, meinetwegen Zwangseinweisung, wenns ganz hart kommt, aber auf keinen Fall die Kinder dorthin. Das machst Du absolut richtig. die frau ist nicht mehr zurechnungsfähig und gefährdet dann absolut deine kinder. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2009
2 Antwort
Die Kinder sind vor solche Zuständen zu schützen.
Das geht eindeutig vor. Solange die Famlie mitspielt, muss sie ja nichts ändern. Wobei ich das verhälten deiner Schwiegermutter nicht persönlich nehmen würde-sie ist krank....suchtkrank. Dein Partner ist da sicherlich in einem großen Konflikt und möchte seiner Mutter nur helfen, leider hift er ihr so nicht wirklich, wenn er weiter "mitspielt": Er sollte sich mal in einer Suchtberatungsstelle beraten lassen, welches Verhalten sinnvol wäre.Einer offiziellen Stelle wird er es sicher eher glauben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.08.2009
1 Antwort
das machst du richtig
bleibe hart! keinen kontakt zu den kindern und auch ihr solltet euch zurück ziehen so lange sie nicht einsieht, dass sie ein problem hat. bietet ihr eure hilfe an, dass ihr sie bei einer therapie unterstützen werdet und sie ansonsten mit ihren problemen allein fertig werden muss.
julchen819
julchen819 | 23.08.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading