⎯ Wir lieben Familie ⎯

Hilfe

Anni2802
Anni2802
10.05.2019 | 9 Antworten
Mein Sonnenschein ist nun 9 Wochen alt. Schon von Anfang an hat sie viel geschrien und war anfangs (die ersten 6 Wochen) kaum zu beruhigen. Ich Stille noch voll, Nuckel nimmt sie nicht an (habe jegliche Arten ausprobiert). Auf Rat von anderen habe ich mir ein Tragetuch besorgt darin schläft sie zumindest nach einiger Zeit manchmal bis 1 h ein. Aber ablegen ist unmöglich. Nachts schläft sie mit in unserem Elternbett, da klappt das Schlafen auch ganz gut, da sie im Stubenwagen oder das Bettchen nur brüllt. Im Tragetuch gelingt mir der Tagesablauf recht gut, aber sobald ich Einkaufen gehe und sie im Auto habe brüllt sie nur. Genau so wie im Kinderwagen. Bei einer Osteopathin war ich auch schon sie meinte nur mein Baby wäre schon zu verwöhnt und es wäre ihr Charakter. Kann das wirklich sein? Ich bin da sehr skeptisch ...
Kenne diese ganze Situation auch nicht da ich bei meinem Sohn (jetzt 3 Jahre) nicht diese Probleme hatte. Könnt ihr mir vielleicht helfen. Bin für alles dankbar.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich glaube nicht das es was mit verwöhnen zu tun hat. Son Blödsinnhaben meine Schwiegereltern auch immer von sich gegeben, das mein Kind verwöhnt wird und er manipuliert. Hast du denn bei den Schreien das Gefühl das irgendwas nicht in Ordnung ist? Mamas merken doch sowas. Es kann auch der Bauch sein der drückt. Hast du mal pucken probiert?
KleineUngeheuer
KleineUngeheuer | 10.05.2019
2 Antwort
Ja ich habe alles ausprobiert. War beim Kinderarzt der hat mir sab simplex und kümmelzäpfchen verschrieben. Bis jetzt merke ich kaum Veränderungen. Ein Pucksack habe ich auch aber darin brüllt sie nur und versucht sich raus zu strampeln. Wie gesagt im Tuch geht es aber in der Baby Schale und im Kinderwagen eine Katastrophe. Ich denke Sie braucht rinfach viel Nähe und Körperwärme aber das sie selbst beim Auto fahren oder beim Spazieren im Kinderwagen weint verstehe ich nicht. Manchmal bin ich schon sehr an meiner Grenze, da ich den ganzen Tag mit ihr alles im Tragetuch bewältigen muss, und ichmöchte auch nicht meinen kleinen Sohn auf der Strecke lassen, der möchte ja auch bespaßt werden.
Anni2802
Anni2802 | 10.05.2019
3 Antwort
Wenn du dein Mäuschen auf den Bauch drehst, fällt dir dann irge das aufm Rücken auf? Mein Sohn hat auch viel geschrien. Er hat sich auch nicht lagern lassen, alle meinten ich soll ihn in einer Zwangshaltung bringen und ich soll blablabla . Und ich hatte dieses komische Gefühl das irgendwas nicht stimmt. Die Kinderärztin hat das auch nicht so er St genommen, ein Baby schreit nun mal. Dann ist mir aber der Kragen geplatzt und ich bin wo anders hin und peng, mein Sohn hatte eine Blockierung. Wenn ich ihn aufm Bauch gelegt habe ist der Rücken blau geworden. Das war noch lange so. Ich habe ihn dann immer mal bei der Therapie nackt so aufm Bauch gelegt so wusste die Therapeutin wo noch was ist.
KleineUngeheuer
KleineUngeheuer | 10.05.2019
4 Antwort
Nein mir ist danichts am Rücken aufgefallen. Werde aber mal zur Sicherheit bei einem anderen Ostheopath einen Termin machen . Manchmal hire ich am weinen heraus das sie hoch genommen werden möchte aber es gibt auch Zeiten da brüllt sie los und ich frage mich warum.
Anni2802
Anni2802 | 10.05.2019
5 Antwort
Meiner ist jetzt 8 Monate. Er hat auch keinen nuckel genommen. Ich habe oft gestillt. Das brauchte er einfach. Jetzt bewältigen wir alles ohne Brust und sogar ohne Nuckel. Ich habe ihn dann auch mal schreien lassen. Wenn ich Auto fahre und jedes mal anhalte, dann komme ich ja nie ans Ziel. Jetzt ist er total ausgeglichen und weint nur, wenn es einen " " Grund gibt. Wie handhabt ihr das füttern? Stillen nach Bedarf? Ich war auch so verwöhnt von meinem ersten Sohn. Der war so pflegeleicht.
isi_maus
isi_maus | 10.05.2019
6 Antwort
es gibt einfach Kinder, die brauchen mehr Nähe. du wirst sie nehmen müssen, wie sie ist. ein Kind mit ) wochen kann man nicht verwöhnen.
eniswiss
eniswiss | 10.05.2019
7 Antwort
was ist das für eine Osteopathin . ein Baby kann man nie mit zuviel Liebe zu sehr verwöhnen . es gibt Kinder , die brauchen einfach mehr Körpernähe , das ist auch nichts Schlimmes und auch diese Kinder werden sich eines Tages von der Mama abnabeln . Alles Gute .
130608
130608 | 10.05.2019
8 Antwort
würde auch zu einem anderen Osteopathen gehen . oder mal zu einem Heilpraktiker . wenn Du stillst , vielleicht auch etwas auf ernährung achten ? nicht alles ist fürs Baby bekömmlich . manche reagieren einfach empfindlicher darauf .
130608
130608 | 10.05.2019
9 Antwort
Manchmal ist das leider einfach so : ( Mein Kleiner konnte auch partout nicht im Kinderwagen schlafen und nicht im eigenen Bett. Er hat so viel geschrien. Bei uns ging nur Tragetuch. Ablegen konnte ich ihn nicht mal, um Milch abzupumpen. Es war der Horror. Ich war beim Osteopathen, Kinderarzt, in der Schreiambulanz. Nachts hat er nur auf mir oder meinem Mann geschlafen. Anders ging es nicht. Selbst da schrie er teilweise. Mit 9 Wochen wurde es besser. Da konnte er zumindest nachts alleine schlafen. Aber nur auf dem Bauch. Ich hatte ihn dann neben mir liegen, weil ich Angst hatte, dass er sein Köpfchen nicht dreht und ersticken könnte, aber es war alles gut. Er hat immer schön sein Köpfchen gedreht. Wir haben das alleine schlafen immer wieder geübt und irgendwann klappte es. Mit 14 Wochen war er dann deutlich entspannter. Halte durch und schlafe, wann immer es möglich ist. Alles Gute - ich weiß aus eigener Erfahrung, dass das kräftezehrend ist. Aber es wird besser, versprochen!
andrea251079
andrea251079 | 10.05.2019

ERFAHRE MEHR:

Sonnenschein Schulbusse
20.12.2013 | 4 Antworten
5 Wochen altes Baby beschäftigen?
14.12.2010 | 4 Antworten
braune blutung am anfang der ss normal?
03.05.2010 | 9 Antworten
wie viel trinken eure kleinen 4 wochen
22.03.2010 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x