⎯ Wir lieben Familie ⎯

Darf man sein Kind mit 11 Jahren noch küssen?

SuperMutti321
SuperMutti321
31.08.2018 | 11 Antworten
Hallo
Ich bin 30 Jahre alt und habe einen 11 jährigen Sohn und eine 7 jährige Tochter.Mein 11 jähriger Sohn hat eine psychische Behinderung nämlich das Asperger-Syndrom deswegen nimmt er den Schülertransport in Anspruch.Bevor er aus der Tür rausgeht zum Taxi drücke ich ihm immer einen Knutscher auf seine beiden süßen roten Wangen.Manchmal küss ich ihn auch wenn er traurig ist zum Trost.Zu bestimmten Anlässen bekommt er auch einen Knutscher auf die Wange gedrückt nämlich wenn er mir was tolles in der Schule in Werken zu meinem Geburtstag, zum Muttertag oder zu weihnachten gebaut hat um eben danke zu sagen daß er sowas süßes für mich gemacht hat.Auch kriegt er morgens wenn er Geburtstag hat einen kuss am geburtstag sogar mal auf den mund.Er hat damit kein Problem sondern er lächelt dann sogar wenn ich das mache.Meine Tochter will schon seit 2 Jahren nicht mehr geknutscht werden sie hat damals gesagt:, , nein lass das bitte das ist peinlich und eklig".Meine Schwiegereltern sagen daß mein Sohn zu alt wäre um von mir noch beknutscht zu werden.Ich habe aber schon ein paar Mitschüler aus der Klasse von meinem Sohn gesehen die von ihrer Mutter einen Knutscher auf die Wange gedrückt bekommen.wer hat denn nun Recht ich oder meine Schwiegereltern?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
wenn es für Deinen Sohn o.k ist , würde ich mir keine Gedanken machen . mein Sohn hat mir auch lange zum Abschied einen Kuss gegeben und mittlerweile ist er 14 Jahre und gibt mir hin und wieder einen Knutscher auf die Wange . solange es die Kinder möchten .
130608
130608 | 31.08.2018
2 Antwort
achso zur Frage . ja , man darf sein Kind küssen .
130608
130608 | 31.08.2018
3 Antwort
Meine Tochter ist 6 Jahre alt und bekommt noch gerne Küsschen von uns und gibt sie genauso gerne von sich aus! Ich würde mich nicht um das Gerede von Anderen kümmern. Solange es für dich und deinen Sohn in Ordnung ist, gib ihm ruhig weiter Küsschen!
JennyBa
JennyBa | 31.08.2018
4 Antwort
Ich versuche mal so Deine Frage zu beantworten: So ein ähnliches Thema mußte auch gerade der Schauspieler Til Schweiger durchleben. Weil er seine Tochter Emma auf den Mund geküßt hatte, sind so einige Zeitgenossen im Dreieck gesprungen. Wie kann er nur seine Tochter auf den Mund küssen? So was perverses und ähnlich lauteten die Kommentare auf seiner Facebook-Seite. Für mich ist ganz klar: Diejenigen sind die Perversen, die in so einer Liebesbezeugung zum eigenen Kind etwas Perverses sehen. Diese Menschen haben eine absolut kranke Phantasie. Sofern unsere Kinder kein Problem damit haben, einen Kuß von uns zu bekommen , solange unsere Kinder kein Problem damit haben geknuddelt zu werden, zu kuscheln, solange werden wir das auch ausgiebig tun. Mir und meinem Mann ist absolut egal, was andere darüber denken. Wir genießen es, mit unseren Kids abends auf der Couch zu sitzen und zu kuscheln oder morgens im Bett zu schmusen oder zu uns zu kabbeln. Wenn Dein Sohn sich damit wohlfühlt und Du auch, sollte Dir auch egal sein, was die Großeltern darüber denken. Ich weiß ja nicht wie alt sie sind, aber ich vermute mal, sie kommen aus einer anderen Generation und haben vieles anders gelernt. Auch das Miteinander in der Familie war z.B. in den 50er und 60er Jahren noch komplett anders als heute. Sie wurden anders erzogen. Man begrüßte z.B. die Mutter mit Küßchen auf die Wange und den Vater mit Handschlag und Diener. Wenn Eure Eltern auch aus dieser Zeit stammen haben sie es höchstwahrscheinlich auch so gelernt und wissen es nicht besser. Für sie ist dann Euer Verhalten eben befremdlich. Stör Dich nicht weiter dran und macht es so, wie es sich für Dich und Deine Kinder gut anfühlt. Deine Tochter ist in einem Alter, wo sie jetzt mal dann die "Coole Socke" spielen möchte. Dazu gehört dann auch, daß es "uncool" ist, wenn Mama "knutschen" möchte. Ist einfach eine Phase und geht auch wieder vorbei. Hatten unsere auch. Irgendwann kommen sie wieder von alleine an. Unsere Mittlere wollte auch ´ne Zeitlang nicht knuddeln. Jetzt mit 12 kommt sie wieder. Alles ganz normal.
babyemily1
babyemily1 | 31.08.2018
5 Antwort
Also ich bin 28 Jahr alt und habe eine wahnsinnig tolle Beziehung zu meinen Eltern und sie bekommen alle zur Begrüßung einen Kuss auf den Mund. Es sind meine Eltern. Sie haben jedes Schritt meines Lebens begleitet. Sie haben mich gewickelt, gebadet usw. und jetzt soll es auf einmal pervers oder nicht richtig sein sie zu küssen?! Niemals. Knutsch dein Kind so oft du kannst und willst. mach dir keinen Kopf was andere sagen. Es gibt nix schöneres als bedingungslose Mutterliebe zu ihrem Kind und anders herum.
Jackiesmama
Jackiesmama | 31.08.2018
6 Antwort
Ich habe einen fast 7-jährigen, frühkindlichen Autisten . Er ist auch sehr kuschelbedürftig und ich finde, wenn die Kinder das mögen, warum nicht? Es ist ziemlich traurig, dass deine Schwiegereltern es besser wissen wollen als du, die Kindesmutter. Lass dich nicht verrückt machen und höre auf dein Gefühl und wenn dein Sohn es mag, hast du alles richtig gemacht :)
andrea251079
andrea251079 | 31.08.2018
7 Antwort
In meiner Familie ist es üblich nahe liebe Verwandte immer mit Küsschen Links Rechts zu begrüßen und zu verabschieden. Egal ob Kind oder Erwachsen. Meine Jungs werden auch noch geknuddelt und geknutscht ) 10, 8 und 7 Monate. In der Familie meines Mannes gibt es das nicht dementsprechend ist er immer leicht irritiert wenn meine Verwandten anrücken ;-)
hcss2009
hcss2009 | 31.08.2018
8 Antwort
Würde mich da einfach nach dem Kind richten. Meiner möchte z.b nicht mehr so gerne Oma und Opa ein Küsschen geben. Muss er dann auch nicht. Wir werden immer von ihm aus abgeknutscht. Und wehe ich habe ihm nicht Tschüss gesagt. Das wird nach dem abholen aus der Kita gleich angesprochen.
isi_maus
isi_maus | 31.08.2018
9 Antwort
wenn dein Kind Defizite hat, braucht es mehr BIndung. aber öffentlich knutschen ist peinlich, für ihn,
eniswiss
eniswiss | 01.09.2018
10 Antwort
@eniswiss Nicht der Sohn der TE hat ein Problem mit Knutschen und Knuddeln sondern die GROSSELTERN des Jungen. Und daß die Tochter der TE momentan keine Knutscher möchte ist auch ganz normal. Sie hat keine DEFIZITE! Der Sohn hat zwar Asperger, aber er läßt sich trotzdem gerne von der Mama ein Küsschen geben. Die TE schreibt doch, daß er kein Problem damit hat. Es ist auch nicht peinlich. Und mehr Bindung brauchen die Kids der TE auch nicht. Sie kümmert sich ja wie man im Eingangsthread lesen sehr liebevoll um sie.
babyemily1
babyemily1 | 01.09.2018
11 Antwort
Klar darf man wenn es für alle Beteiligten ok ist. Ich kenne viele die noch im Ereachsnenenalter ihrer Mutti einen Kuss geben. Verstehe nicht was manche da rein interpretieren. Meiner ist zwar erst 4, aber auch er wird regelmäßig abgeknutscht von mir. :-) es wird immer Leute geben die dafür und dagegen sind, aber ich denke die meisten gehen damit entspannt um und daher kannst du es ruhig weiter machen.
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 01.09.2018

ERFAHRE MEHR:

HILFFEEEE Küssende Erzieherin
24.02.2016 | 63 Antworten
5tes Kind mit 39 Jahren?!
27.02.2015 | 41 Antworten
Schwanger mit 39 Jahren ! Wer noch ?
09.09.2013 | 21 Antworten
kindergartenkinder küssen sich
02.06.2013 | 8 Antworten
durchfall bei 1 1/2 Jahren alten Kind
18.01.2013 | 7 Antworten
wie sind eure kinder mit 2,5 jahren?
04.11.2012 | 6 Antworten
Kuss auf die Stirn
28.08.2012 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x