frust über schwiegermutter

Frage von: Bunnyspeedy
23.02.2015 | 19 Antworten
Meine schwiegermutter akzeptiert nix was ich sage und Weiss alles besser.
Sie versteht night, DAs ich es nicht möchte, das sie den löffel von kind nicht abschlecken soll, Oder akzeptieren, DAs ich nicht möchte, DAs die 4 jährige noch mein cola lolli bekommt Oder trinken soll!! All so kleinigkeiten regen mich sooo auf!! Nun versteht sie nicht, DAs die kleine noch mein brei bekommt Oder gar kekse möchte einfach noch 3 wochen abwarten und anfangen, wann ich möchte!! Oder gar DAs die kleine nur wasser trinken soll und nicht glei MIT daft anfange, nur Weil sie noch nichts zusätzlich trinkt, zum stillen!! Die Grosse 4 wird auch inner rum getragen von der oma, wenn wit dort sind. Hallo, sie hat 2 füsse!!! Wenn ich was sage, dann heult sie paar tage und dann hab ich angst, DAs sie mein babysitter nacht, falls ich sie doch mal brauchey
sooo, nun gehts mir bissl besser, danke!!

» Alle Antworten anzeigen «

22 Antworten
gina87 | 24.02.2015
1 Antwort
letztenendes aber alles doch irgendwo dinge, über die man reden kann klar, is da keinerlei einsicht und man macht bestimmte dinge trotzdem, die Mama/papa gegen strich gehen, kann man immernoch aufn tisch hauen und seine Konsequenzen daraus ziehen... aber gleich von vornherein sagen, kontakt abbrechen, kann ich nich in ruhe zusammensetzen und das ganze besprechen, ohne dem anderen Vorhaltungen zu machen das wird, wenn man sonst n gutes Verhältnis hat, ja möglich sein
Gelöschter Benutzer | 24.02.2015
2 Antwort
@Babyschritte Das mit dem Kuscheltier kenne ich. War bei uns auch so! Im Endeffekt haben wir uns natürlich gefreut, aber wir hätten gerne selber die ersten Sachen für unser Baby gekauft. Hormone haben da eben ihren eigenen Willen. :D Ich habe mir letztens das Recht rausnehmen wollen einen Autositz zu kaufen, der erstens im Angebot war und ziemlich gute Bewertungen hatte. Außerdem war es einer der wenigen der mir gefallen hat. Da meinte meine Schwiegermutter zu mir: "ja du kannst doch jetzt nicht einfach Sachen kaufen! Vielleicht wollen andere Leute sowas für euer Baby kaufen" Was soll man dazu noch sagen ? Mir fällt da nämlich nichts mehr ein... :D
Marie_90 | 24.02.2015
3 Antwort
Ich habe meiner Mama vom positiven Test berichtet und zwei Tage später hatte ich ein Päckchen mit einer Dassel und einem Schmusetuch daheim ;-) das erste Enkelkind ist eben was sehr aufregendes. Davon abgesehen haben sich Großeltern an gewisse Regeln zu halten. Natürlich dürfen die Enkel gewisse Sachen wie länger auf bleiben etc. Aber wenn man schon vorher gesagt bekommt, dass die Enkel dann mit Süßkram vollgestopft werden, das geht gar nicht.
kathi2014 | 24.02.2015
4 Antwort
@Babyschritte meine Mutter hatte den ersten Karton mit Klamotten bei E-Bay gekauft... da hatte ich gerade mal den Test gemacht. Da war ich so geschockt, aber na ja, das erste Enkelkind. Da war die Vorfreude grenzenlos. und wenn dann die Hormone verrückt spielen, das verstehe ich völlig.
SrSteffi | 24.02.2015
5 Antwort
@Babyschritte ;-)
Babyschritte | 24.02.2015
6 Antwort
SrSteffi, klar das wird so gemacht :) ist mir jetzt auch klar, aber als ich das gehört hab sind meine Hormone hochgeschossen ;) und ich war traurig.... Da war nix mehr mit rational.... Hihi Und zu den Lätzchen; ich bin für jedes Geschenk dankbar, natürlich! Das wird alles noch teuer genug, ich war nur etwas über den frühen Zeitpunkt erschreckt. Das werde ich ihr aber nicht sagen, weil es wirklich nur ihre Vorfreude ist und das Problem in diesem Fall ganz klar meins ist und nicht ihrs.
SrSteffi | 24.02.2015
7 Antwort
@Babyschritte da muss ich doch glatt mal ne gegenfrage stellen: wo ist das problem ein gemeinsammes kuscheltier noch zu kaufen? das andere wird ins regal gestellt und euer kuscheltier ins bettchen gesetzt. und glaub mir, ausreichend lätzchen wirst du brauchen ;-)
Babyschritte | 24.02.2015
8 Antwort
Ps: meine Schwiegermutter hat übrigens unserem großen Neffen, also ihrem Enkel, ein Handy geschenkt ohne das mit den Eltern abzustimmen
Babyschritte | 24.02.2015
9 Antwort
Ich finde das rumtragen der Großen nicht schlimm, aber Löffel ablecken und Colaloli gruselig, auch finde ich, dass es Deine Sache ist zu entscheiden, wann es es die ersten gesüßten Sachen gibt. Allerdings danach finde ich darf Oma verwöhnen. Aber was immernoch ein Tabu bleibt ist, wenn Du ganz klar sagst was Du nicht willst, wenn sie das dann trotzdem macht!!! Mein Schwiegerdrachen freut sich wie Bolle auf IHREN Enkel, wohlgemerkt, nicht auf unser Kind.... Das ist ein bisschen grenzwertig, es ist halt echt noch eine andere Generation, auch was die Vorstellung von Vorsorge etc angeht und sie strickt schon seit Monaten Babysachen und fragt oft wann sie denn endlich weiß obs ein Mädchen oder ein Junge wird. Mit all dem bin ich bislang klar gekommen, war auch sehr klar und habe sogar direkt gesagt, wenn mir Dinge nicht gefallen haben, die sie gestrickt hatte. Das ist vielleicht hart, aber damit spar ich mir den Eiertanz. Mein Mann zieht da zum Glück mit am selben Strang und hat klar Position bezogen :) da bin ich ganz stolz auf ihn!! Auch das Gespräch was noch aussteht, dass wir mit einer Familientradition brechen werden und unser Kleines nicht in der Familienwiege schlafen wird, wird er ihr sagen. Das finde ich toll! Es ist ja auch vor allem seine Familie, genauso wie ich die unangenehmen Sachen mit meinen Eltern kläre. Bis jetzt gabs nur eine Situation in der ich geschluckt habe, meine Schwiegermutter hat jetzt schon Lätzchen und das erste Kuscheltier gekauft. Die Lätzchen sind mir egal, aber das erste Kuscheltier für unser Baby hätte ich gerne gemeinsam mit meinem Mann ausgesucht...
SrSteffi | 24.02.2015
10 Antwort
puh. klar sollten sich großeltern an gewisse regeln halten die vorgegeben werden. aber sie sind großeltern, da dürfen die enkelkinder einfach mehr. war das bei dir nicht auch so? das es zb n stück schoki mehr gab als daheim? oder du dort mal 15min länger fernseh schauen durftest? bei mir war das so. und meine mädels erleben es genauso. was solls. ich bin und war da immer recht entspannt. sollen sie doch. versuch gewisse sachen etwas lockerer zu sehen.
kathi2014 | 23.02.2015
11 Antwort
Ich sehe das wie Gina87, es gibt Sachen die gehen garnicht, das müsst ihr festlegen. Ansonsten ist bei Oma und Opa sein was besonderes und da darf man ebend auch mal mehr, klar Cola trinken und so geht absolut nicht. Das würde ich ihr klar sagen und sollte sie es nicht akzeptieren, gibt's halt nur Umgang wenn du oder dein Mann da sind. Zu meiner Schwiegermutter haben wir keinen Kontakt, meine Mutter weiß, es bringt nichts mir zu sagen wie ich zu handeln hab. Ich nehme Tipps gerne an, aber mache es letztlich wie ich will. Ich musste so diskutieren am Anfang... Aber letztlich hat sies eingesehen, ich mache es wie ich es richtig finde. Denn schließlich ist die kleine meine Tochter.
tatiii00 | 23.02.2015
12 Antwort
Klingt als redest du von meiner Schwiegermutter :D
gina87 | 23.02.2015
13 Antwort
Naja ansprechen musst du es nunmal wenn sie trotzdem noch als Babysitter herhalten soll Man muss ja nicht direkt "aufn Tisch hauen" sondern kann sich ja ma in ruhe an einen tisch setzen um das zu klären.... Zumindest die grundlegenden dinge die für dich gar nich gehen bzgl umgang mitm kind...ansonsten was andere Kleinigkeiten betrifft, drüber wegsehen..bei den Großeltern is es ja doch immer anders als zuhause Meine kurze zb is bei den Großeltern auch ma länger wach wenn sie am we oder in den Ferien dort übernachtet und auch sonst darf sie da mehr als zuhause..aber letztenendes alles Kleinigkeiten über die man locker hinwegsehen kann und bei denen ich mir auch sage, dazu sinds halt die Großeltern War bei mir damals ja auch nich anders..da durfte ich auch mehr als zuhause und es war immer was besonderes zu Oma und Opa zu gehen..
Marie_90 | 23.02.2015
14 Antwort
mein Freund zum Bsp ist voll meiner Meinung, aber er weiß dass es nichts bringt seiner Mutter was zu sagen udn hält sich deswegen raus. Und dann macht die so lang bis mir der Kragen platzt und ich was sage und dann bin ich wieder die dumme. Die Männer stehen leider oft zwischen den Stühlen und trauen sich nicht bei Mutti den Mund auf zu machen :(
Gelöschter Benutzer | 23.02.2015
15 Antwort
Hallo, deinen Post finde ich total super! Schön dass man mit diesem Thema nicht allein ist. Ich habe eine ähnlich Einstellung wie du was Cola und Löffel ablecken und sowas betrifft. Mein Baby ist zwar noch nicht auf der Welt, aber meine Mutter hat mir jetzt schon gesagt das sie meinem Kind dann immer Süßes geben will und beibringen möchte mir nichts davon zu sagen. Also direkt erstmal das Vertrauensverhältnis zwischen Kind und Mutter zerstören :D Meine Mutter macht mich wahnsinnig weil sie seit ich schwanger bin alles besser weiß. Ich verstehe dich also total! Was mein Mann und ich uns fest vorgenommen haben: Wenn sie sich nicht benimmt, dann sieht sie ihr Enkelkind halt nicht allein. Sie schneidet sich doch ins eigene Fleisch. Ist denn dein Mann auf deiner Seite ? Also sieht er das genauso wie du? Denn ich denke das er dann vielleicht auch mal mit deiner Schwiegermutter sprechen sollte. Vielleicht rüttelt sie das ja wach! LG
Gelöschter Benutzer | 23.02.2015
16 Antwort
die würde ich im leben nicht meine kinder behüten lassen...
Gelöschter Benutzer | 23.02.2015
17 Antwort
entweder auf den tisch hauen und sagen so gehts nicht auch wenn sie beleidigt ist oder hin nehmen weils dein babysitter ist.....bei mir ist es meine mum die immer gerne mal rein redet, aber da sage ich dann schon was, muss ich dann wohl akzeptieren einmal weniger weg gehen zu können mit meinem Freund.... bis sie sich wieeder beruhigt hat.
Marie_90 | 23.02.2015
18 Antwort
meine schwiegermutter ist genaus, dass man ihr die meinung nicht sagen kann ohne dass sie heult, sich ungerecht behandelt fühlt und wochenlang beleidigt tut. in der schwangerschaft hält sie sich zum Glück noch zurück, aber ich habe echt angst, dass es genauso wird wie bei dir wenn unser zwerg da ist. habe leider auch keine ahnung was man machen könnte außer die dinge ansprechen. blöd ist halt wenn du sie dann wirklich zum aufpassen mal brauchst.
daesue | 23.02.2015
19 Antwort
Die Omas und Opas haben sich an die Regeln und Vorgaben der Eltern zu halten. Der würde ich aufs Dach steigen! Und zum Thema Babysitter: WILLST du wirklich, dass DIESE Person auf deine Kinder aufpasst? Da würde ich vorher jemanden engagieren, wenn sie sich einfach nicht an die Regeln halten kann!

Ähnliche Fragen (Klick dich weiter!)

meine schwiegermutter fragt jeden abend
15 Antworten
Frust raus lassen und 1 Frage (Achtung lang)
14 Antworten
Meine Schwiegermutter würde ausziehen, ABER
26 Antworten
Schwiegermutter gibt den Ton an! Bevormundung!
11 Antworten
Ich muss nun mal frust ablassen (achtung sehr lang)
20 Antworten
Hilfe, so geht das nicht weiter! Schwiegermutter macht mich krank
17 Antworten
Die liebe Schwiegermutter =) bei euch auch so ein thema?
13 Antworten

Kategorie: Familienleben

Lese Fragen aus diesen Unterkategorien (einfach anklicken):
asd