Adopion

mandy111987
mandy111987
09.06.2013 | 17 Antworten
so ich nochmal. was sagt ihr zum thema adoption? mein freund hat das heut angesprochen. wie schon mal erwähnt wollen wir auch in ein paar jahren wegziehen und wir haben bedenken das der erzeuger sich querstellt. kann er dann nicht wenn mein sohn vom neuen freund adoptiert wurde oder? welche vor-/ anchteile gibt es?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
1. Der Erzeuger muss der Adoption zustimmen. 2. Wenn er zustimmt, darf er dennoch sein Umgangsrecht anfordern.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2013
2 Antwort
@SKKJFP Wenn der Erzeuger , der Adoption zustimmt, kann er NICHT ein Umgangsrecht einfordern , er hat mit der Zustimmung mit dem Kind nichts ehr zu tun. mandy111987 Du darft Hinziehen wo hin Du möchtest , was Du NICHT n darfst ist, Deutschland verlassen und wenn auch nur einen halben Km hinter der deutschen grenze ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2013
3 Antwort
puh ich würde sagen ihr müsst dafür erstmal verheiratet sein und dann muss der Erzeuger dem Zustimmen und dann hat er keine rechte mehr. Dein "Mann" dann aber alle Pflichten. Das muss man genau überlegen,
mami0813
mami0813 | 09.06.2013
4 Antwort
@Aurora39 Ich habe das selbe Problem hier. Mein mann wird auch meinen großen sohn adoptieren, aber der Erzeuger darf das kind weiterhin sehen. Das ist nämlich das recht des kindes.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2013
5 Antwort
@SKKJFP Wer hat dir denn das erzählt? Das stimmt so nicht mit der Adoption verliert er alle Rechte und gibt alle Pflichten ab! Habe da so ein ähnliches Problem mit meinem Exmann möchte das aber hier jetzt nicht so ausbreiten. @mandy111987 ich schreib dir ne pn!
Yvonne1982
Yvonne1982 | 09.06.2013
6 Antwort
@Yvonne1982 Das jugendamt. Es ist soweit richtig das ER alle rechte und Pflichten verliert, aber das kind weiterhin das recht hat, den vater zu sehen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2013
7 Antwort
ih würde konkret im jugendamt fragen die wissen besser bescheid und können dir auch bessere ratschläge geben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2013
8 Antwort
Ja das Kind kann sagen wenn es den leiblichen Vater sehen will, damit hab ich ehrlich gesagt keine Erfahrungen aber das Jugendamt das sitzen Sozialpädagogen, die haben oft keine Ahnung von den Gesetzen es reicht nämlich nicht Gesetze zu kennen man muss auch den Zusammenhang verstehen! Würde mich da mit einem Anwalt für Familienrecht zusammensetzen. In meinem Fall ist es so das mein Exmann ein Haus weiter wohnt weil ich zum Zeitpunkt der Trennung noch Schülerin war hatte ich keine große Wahl ich musste nehmen was ich bekomme leider war meine jetzige Wohnung das einzigste was mir die Hausverwaltung anbieten konnte. Ich hab die Wohnung dann erst mal genommen weil ich sonst den kitaplatz für meinen sohn damals verloren hätte wenn ich weg gezogen wäre. Mein ex wohnt noch heute 4 Jahre später neben an und kümmert sich null um sien kind der fragt nicht wie es ihm geht, kommt nicht zu weihnachten geb tag, oder sonst was wenn der sein kind sieht dreht der sich um um geht! Der wechselt
Yvonne1982
Yvonne1982 | 09.06.2013
9 Antwort
die Straßenseite oder auch beim einkaufen da kommt nicht mal ein hallo! Wenn er sieht ich komme mit dem kind nach hause dann rennt der schnell zurück ins haus um sein kind nicht sehen zu müssen!
Yvonne1982
Yvonne1982 | 09.06.2013
10 Antwort
Das Jugendamt hat von nix ne Ahnung und davon reichlich! Solche Sachen kannst du am besten beim Anwalt besprechen!
Yvonne1982
Yvonne1982 | 09.06.2013
11 Antwort
ok dann würde ich auch leber zum anwalt für familienrecht ich weiß nur nicht ob das was kostet sich beraten zu lassen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2013
12 Antwort
@SKKJFP allso wenn der vater, ein Umgang zusteht, wie machen dann die anderen alle das, sorry, aber das ist nicht Richtig, der Vater kann Garnichts einklagen, er wird noch nicht mal erfahren wo sich das Kind aufhält, das Kind kann erst frühstens mit 12j. sagen, , ich möchte meinen vater sehn. Du solltest vielleicht auch noch mal zum Anwalt gehen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2013
13 Antwort
Stimmt denn der Erzeuger der Adoption zu? Und wieso sollte er sich querstellen? Habt ihr das gemeinsame Sorgerecht?
Lady1206
Lady1206 | 09.06.2013
14 Antwort
@Lady1206 Nein ich hab das alleinige sorgerecht
mandy111987
mandy111987 | 09.06.2013
15 Antwort
Wie Yvonne1982 schon geschrieben hat, informiert euch am besten bei einem Anwalt für Familienrecht. Der wird euch dann auch sicherlich erklären können, was ihr alles - auch bezüglich Jugendamt, leiblicher Vater - erledigt müsst bzw. euch erwartet usw.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2013
16 Antwort
Ich habe mich desbezüglich damals beim Anwalt beraten lassen aber mein ex stimmt dem nicht zugestimmt. Daher weiß ich ja wie das ungefähr abläuft. Alleiniges Sorgerecht ist doch schon dennicht mal das bekomme ich, wobei du mit dem alleinigen Aufenthaltsbestimmungsrecht hinziehen kannst wo du willst da kann dir der kindsvater nix!
Yvonne1982
Yvonne1982 | 09.06.2013
17 Antwort
mandy111987 Dann kannst Du hinziehen mit Deinem Kind, wo Du willst. Der Kindsvater muss der Adoption trotzdem zustimmen.
Lady1206
Lady1206 | 10.06.2013

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading