Hat jemand Erfahrung mit "Stalking"?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
14.05.2012 | 11 Antworten
Huhu... Wir werden seit fast sieben Monaten von meinem ex gestalkt... Er darf sich uns nun schon bis auf 50 m nicht mehr nähern und auch sonst keinen kontakt mehr zu uns aufnehmen... Er macht das auch nicht mehr, er schickt nun seine neue Freundin und meine Nachbarin vor die mich ausspionieren.... Desweiteren zeigen die mich dauernd an wegen Sachen wo ich zum größten Teil beweisen kann das ich es gar nicht war... Das Theater knabbert sehr stark an meinem Sohn und mir... Hab mir auch schon eine familienhilfe geholt, da es bei uns auch um sehr viel
Geld geht, aber so richtig können die mit auch nicht helfen....
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Krank ist die Welt, oh man ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.05.2012
10 Antwort
die verhandlungstage dauernd verschoben werden weil sie angeblich krank sei und wenns dann zur verhandlung und zu urteilen kommt, wird revision eingelegt und bis zur entscheidung ob der zugestimmt wird oder nich, is das ausgesprochene urteil noch nich rechtskräftig..ergo is die alte wieder auf freien fuß..das haus soll sie verkaufen laut auflage vom gericht..preis natürlich angesetzt den kein mensch zahlen wird für die hütte... die polizei is auch machtlos..mehr als kommen und das aufnehmen können die auch nich..denen sind die hände gebunden..leider.. wenns nach mir ginge..nachts da rüber, sack übern kopf und raufhauen bis zum geht nich mehr...die haben einfach nen schuss weg und das baby was das mädel nun vor kurzem bekommen hat..sorry..da hab ich nur mitleid für in sone familie geboren worden zu sein...furchtbar sowas echt...da trifft das wort assis wie die faust aufs auge
gina87
gina87 | 15.05.2012
9 Antwort
abwesenheit..dachdecker, maurer usw sollten das haus machen..die kamen ausm urlaub wieder und sahen ihr haus im gerüst stehen...zum glück fing da noch niemand mit offiziellen arbeiten an ans schwarze brett im supermarkt hängten sie das haus zum verkauf für nen spottpreis..was meinste was da los war bei den rentnern..vermeintliche käufer standen vor der tür zur besichtigung, das telefon klingelte nonstop gift wurde übern zaun geschmissen um den hund zu töten die garagenfassade wurde angesprayt, lärmbelästigung, morddrohungen an der haustür, hausfriedensbruch usw usw..die pallette is ellenlang... letztes jahr wurde die mutter zur 3 jahren auf bewährung verurteilt und geld musste sie an eine soziale einrichtung spenden..das mädel bekam sozialstunden, der junge is auf scharfer bewährung draußen..ein furz und der sitzt im knast..und es häufen sich gegen die mutter weiterhin die anzeigen..normalerweise müsste die aufgrund der bewährungsstrafe schon längst im bau sitzen..tut sie aber nich, da
gina87
gina87 | 15.05.2012
8 Antwort
anzeigen vorliegen...ich will dir keine angst machen, aber bei den einem rentnerpaar in der siedlung meiner eltern geht das nun schon 12 jahre so..die wohnen da schon ewig in ihrer doppelhaushälfte..und irgendwann zog nebenan ne familie ein..mutter mit 5 kindern..ein kind zog gar nich erst mit ein , die andere war auch raus als sie 18 war..blieben noch die anderen 3..der jüngste kam irgendwann ins geschlossene heim, weil er ständig straffällig wurde..also nur noch sie und 2 kinder im jugendalter..alle verstanden sich mal super, bis beim gemeinsamen grillen ma diskutiert wurde und die rentner anderer meinung als die frau von nebenan waren..ne banalität nichts anderes...und dann gings los.. der rentner wurde von dem mädel der vergwaltigung bezichtigt..kam auch zur verhandlung in der er freigesprochen wurde, aber den stempel haste ja erstma weg als beschuldigter sie beauftragten firmen auf deren namen während ihrer
gina87
gina87 | 15.05.2012
7 Antwort
ich machte damals mit ihm schluss..wie konnte ich mich nur dazu erdreisten...gekränktes ego bei dem mehr nich...der konnt das nich verkraften das ihn ne frau verlassen hat und nich wie bisher, er sie verlassen hat.. er fuhr bei mir zuhause vorbei, bei mir auf arbeit..war zufällig immer da, wenn ich ma in der stadt oder im supermarkt war..schrieb mir sms am laufenenden band mit irgendwelchen liebesbekundungen..sah mein hochzeitsfoto beim fotografen im schaufenster und schrieb dann sowas wie, falls es mit meinem mann ma nich mehr klappen sollte seine tür stünde immer offen und son müll..hatte auch seine kumpels die ich nur flüchtig kannte, die ihn immer informierten wenn ich ma da und dort war usw.. das ließ irgendwann nach..ich reagierte auch auf nix..ignorieren is schlimmer als alles andere für diejenigen..kam ne sms, wurde dir direkt gelöscht ungelesen usw.. ich weiß, dass sowas wie stalking sehr lange dauert hinsichtlich unserer justiz hier..oft wird erst gemacht, wenn ausreichend
gina87
gina87 | 15.05.2012
6 Antwort
such dir dafür nen fachanwalt der damit schon öfter zu tun hatte...stalking als solches wird ja hier nachstellung genannt...und für die "einfache nachstellung" kanns ne freiheitsstrafe von bis zu 3 jahren geben oder ne geldstrafe.. zeige ihn und auch seine ganze "spione" jedesmal an und wenns eher harmlos war..du weißt wo es herkommt und es schädigt dich/euch..dreh den spieß um und spioniere sie hinterrücks aus..schau ins internet..guck, ob du die fotos die von dir/euch gemacht wurden irgendwo wiederfindest..facebook, studi oder sonstige netzwerke, foren etc pp...DAS is auch nich erlaubt..ich sag nur recht am eigenen bild...er darf sowas nich ohne deine zustimmung veröffentlichen und sowas wird hart bestraft nur mal so als kleiner anstoß..zeige sie an..immer wieder..schau ob und wo du die fotos evtl. findest..stellt er dich/euch damit noch bloß, fällt es noch schwerer für die täter aus.. mein ex hat das damals auch mal gemacht..nur nich so extrem wie bei dir...
gina87
gina87 | 15.05.2012
5 Antwort
Das kenne ich nur zu gut. Hatte das mit einem Klassenkameraden damals... Der war ständig bei mir in der Nähe, starrte mich an und ich hatte echt solche Angst. Also waren viele Kleinigkeiten. Bestalkte sogar meine Freunde, die sich irgendwann von mir abwendeten. Die Polizei kam auch, haben so einen Vertrag gemacht, aber machen konnten die nichts, weil ja keine körperliche Gewalt vorlag... Der Psychologe von ihm war mit eingeschaltet usw. Am Ende habe ich in einer Nacht und Nebelaktion die Schule gewechselt und als ich eine neue eMail Adresse hatte und wir umgezogen waren, war auch alles gut... Ich habe aber immer noch Angst, dass er mich zufällig mal wieder sieht, obwohl es Jahre her ist. Aber der studiert halt auch hier in MS... Irgendwann erzählte die Schulleitung meiner Mama dann, dass die echt Probs mit dem noch hatten und denen es leid tat, dass er nicht flog, sondern ich gehen musste. Die waren froh, als der endlich Abi hatte und weg war... Als Frau wird man Null beschützt... :(
2011schneckchen
2011schneckchen | 15.05.2012
4 Antwort
Ich wurde auch schon gestalkt, aber nicht von meinem Ex sondern von einem Mann, der mein Vater sein könnte, vom alter her und der sich total in mich verliebt hatte. Er besuchte mich ständig bei der Arbeit, schickte mir Presente usw. dann belästigte er meine Kollegen und Familie, die sollen mich doch bitte bearbeiten, so das ich mich für ihn entscheide. Mit der Hilfe meines Chefs, bekam er bei uns auf Arbeit Hausverbot, aber in meiner Freizeit hatte ich ihn wieder an der Backe. Irgendwann war ich so geladen desswegen, das ich ihn mir krallte und vor allen Menschen in der Satdt ihn anschrie, und sagte er solle aufhören mich zu stalken! Ich sagte ihm er solle mich endlich in Ruhe lassen, sonst passiert was was er mir viell. net zu trauen würde. Von dem Tag an, is es besser geworden. Es is zwar net so a krasser Fall wie bei dir, aber viell. hilft es ja ein ganz klein wenig! Alles gute dir!!!
Dani886
Dani886 | 15.05.2012
3 Antwort
Hallo, ich habe das leider auch hinter mir, auch durch meinen Ex-Freund.Diese Männer kennen das Gesetz ganz genau und wissen was sie "dürfen" und was nicht.Sie finden immer einen Weg.Ich bin irgendwann 300 KM weit weg gezogen, aber selbst das hat ihn nicht abgehalten-er hat mich in unterschiedlichsten InternetForen etc gefunden.Irgendwann hat es zum Glück aufgehört, ich weiß nicht warum, die Angst, dass da nochmal was kommt ist aber auch jeden Tag da.Such dir aufjedenfall einen guten Anwalt, der sich mit diesem Thema nicht das erste Mal befasst.Sicherlich gibt es auch Selbsthilfegruppen/Austauschforen in denen du dich mit anderen Opfern austauschen kannst. Ich wünsch euch alles gut. LG
Lia23
Lia23 | 15.05.2012
2 Antwort
Stalking beginnt in Deutschland mit körperlicher Bedrohung... Da er nur vorm Meinem Haus stand um uns zu beobachten und die Drohungen ohne zeugen waren hat es fast fünf Monate gedauert bis ich die bannmeile durchhatte, und auch nur weil das Jugendamt bzw die familienhilfe eingeschaltet war, da es schon an kindeswohlgefährdung grenzte..die nachbarin hab ich jetzt auf Anraten des weisen Rings auf beihilfe zu Stalking angezeigt, da er uns Ostersamstag durch sie beobachten lies und uns dann mithilfe seiner neuen freundin terrorisierte... Wir werden dauernd beschattet, fotografiert usw.... Aber "psychisches Stalking" ist in Deutschland nicht verboten...erst nach Androhung körperlicher Gewalt... Beobachten und verfolgen darf man... Auch muss die polizei jede Anzeige gegen mich aufnehmen, da sind so schwere Vorwürfe dabei das ich mit einen Anwalt nehmen musste, das ganze kostet einen Haufen Geld und Nerven... Und das alles nur weil er Geld von mir will und nicht mehr abhängig von ihm bin....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.05.2012
1 Antwort
Na aber ansich ist das doch verboten seit wenigen Jahren, kannst du vielleicht Fotos machen bzw. gegen sie auch was erwirken? Weiß ja nicht, was unter stalking alles so fällt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.05.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

jemand Erfahrung mit wehencocktail?
16.07.2012 | 15 Antworten
Hat jemand Erfahrung mit MMF?
30.04.2012 | 2 Antworten
Hat jemand Erfahrung damit
27.07.2011 | 9 Antworten
hat jemand erfahrung
27.03.2011 | 10 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading