Teeni mamas

stephyperez
stephyperez
02.12.2011 | 56 Antworten
ich wollte mal fragen was ihr so von teeni mamas halten ...ich war selber mit 16 schwanger und habe mit 17 meinen sohn bekommen und ich finde es einfach schrecklich wenn man von andern menschen angeguckt wir wie abschaun ...aber ich würde gerne mal ehrliche meinungen dazu hören was ihr davon haltet !?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

56 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ich finde es völlig egal wann man Mutter wird. jeder wie er will und nicht wie unsere bescheuerte Spießer-Gesellschaft gerne hätte. angeguckt wirst du auch mit anfang noch, ich bekam meine Tochter mit 22 knapp 23 und selbst das muss für einige verdammt früh sein. warum auch immer. ich würde einfach mal im vorbeigehen sagen, ""was gucken sie so blöd"" und einfach weitergehen. junge Mama heisst nicht schlechte Mama.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2011
2 Antwort
Ich finde es nicht sonderlich toll, aber ich finde es gut wenn man in dem alter versucht ein Kind großzuziehen u evlt noch die schule oder arbeit auf die reihe zu bekommen! Meine eltern waren als sie mich bekommen haben fast 17 u 18 jahre alt. mir hat es an nix gefehlt, beide haben ihre lehre gemacht u ich war bei oma oder im kiga in der zeit, sind immernoch verheiratet! Ich wollte aber nicht so früh kinder ... wollte immer erst lehre, arbeit u den richtigen partner! hat alles gepasst denke aber in der heutigen zeit gibt es viele "faule" junge eltern!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2011
3 Antwort
ja ich meine wenn man verantwortung übernimmt ich habe zwar kein schulabschluss oder eine lehrer aber hing nich nur mit meiner schwangerschaft zusammen ..es können auch andere faktoren dazu beitragen ..ich habe auch vor meiner schwangerschaft geraucht 5 jahre lang ..am selben tag als ich erfahren habe das ich schwanger bin habe ich meine letzte zigerette angefasst ..
stephyperez
stephyperez | 02.12.2011
4 Antwort
Ganz ehrlich ??? Nun, wenn meine Mädels mit 16 Jahren schwanger werden würde ICH MICH fragen, was ICH falsch gemacht hätte ... ob icgh sie nicht richtig erzogen hätte, was ICh hätte besser machen können ... Mit 16 macht man gerade die Schule zu ende und ist auf der Suche nach einer Lehrstelle oder macht sein Abi ... aber zum Familie gründen ist es viel zu früh. Keine gesunde Basis, sowas auf die Beine stellen zu können. Ich persönlich habe kein Verständnis dafür, wenn dann gesagt wird: ist doch gewollt, hab ich so geplant ... denn dann stimmt definitiv etwas im Elternhaus nicht. Wenns nen Unfall war, nun dann würde ich den Eltern auch die Schuld geben, weil sie nicht genug getan haben, um das Kind vorm Kinde zu schützen. Wer es jedoch schaft trotz Kind die Schule zu beenden, ne Ausbildung macht und dann noch nen Job hat und nicht mehr die Hilfe vom Staat braucht, der verdient meinen größten Respekt. Wer mit 16 ein Kind bekommt und mit 18 oder 20 immernoch zu Hause auf dem Sofa sitzt und auf das nächste Hartz 4 wartet - sorry, NULL Verständnis LG PS: ich achte eigentlich weniger auf das Alter als auf die menschliche Ausstrahlung. So kann eine 17 Jährige weitaus die bessere Mutter sein, als eine 30 Jährige.
Solo-Mami
Solo-Mami | 02.12.2011
5 Antwort
ist man nicht immer ein bisschen assi? findet nicht irgendwer immer irgendwas auszusetzen....ätzend ist das, habe meine erste tochter mit 19 bekommen, oh gott wurde da gelästert......noch schlimmer ein zweites kind von einem anderem mann......wie schlecht man nur sein kann.....um gottes willen ein drittes kind und das in der heutigen zeit........was???? 30 und zum vierten mal schwanger?????? seit ihr wahnsinnig??????? ja sind wir :-) hey ganz ehrlich es gibt mamis mit 16 die kreigen das alles super gebacken und es gibt welche mit 16 da ist es die reine katastrophe....es gibt mamis mit mitte 40 da ist es perfekt und es gibt welche mit mitte 40 denen sollte man die kinder wegnehmen....es ist nicht nur eine frage des alters, sondern der reife, der lebensumstände und des umfeldes......
joracama
joracama | 02.12.2011
6 Antwort
Ich hätte es mir nicht gewünscht und wünsche es auch ehrlich gesagt keiner anderen. Aber wenn der Rückhalt stimmt, schaffen es sehr viele junge Frauen mit Bravur! Trotzdem ist man eben noch nicht erwachsen ... ich denke es ist schon hart für junge Mütter. Aber es gibt auch genug ältere Mütter, die völlig überfordert sind. Da ist das Alter nicht das Entscheidende. Problematisch wird es nur bei "Mädchen", die es bewusst darauf anlegen ein Kind zu haben, um ihre eigen lieblose Kindheit zu kompensieren. Das endet oft in einem Desaster, weil Babys nunmal alles von einem fordern. Man muss selbst stabil sein, um für einen Zwerg da zu sein. Was ich auch nicht verstehen kann, dass viele Kinder aus "Sorglosigkeit" entstehen "er wollte aufpassen"). Solche Mädchen sorgen offensichtlich nicht für sich selbst. Da frage ich mich schon, wie sie Verantwortung für ihr Kind übernehmen. Aber zum Glück wachsen wir Frauen mit unseren Aufgaben ... und den meisten Müttern und ihren Kindern geht es einfach gut!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2011
7 Antwort
ok ich finde es auch nicht ok wenn man mit 16 sagt das war geplant und sich dann auf hartz 4 ausruht ich persöhnlich hatte das große glück von meinem fa gesagt zu bekommen das ich nicht schwanger bin dem entsprechend habe ich auch nicht ausreichend verhütet und das mit der schule naja ich bin innerhalt von 3 jahren 7 mal umgezogen und hatte 6 verschiedene schulen da wird es irgentwann verdammt schwierig hinter her zu kommen da jedes bundesland irgentwie sein eigenes lernkonzept hat ..hartz 4 brauche ich meinem mann sei dank nicht denn der bemüht sich so sehr mir und meinem sohn alles zu erfüllen was wir brauchen
stephyperez
stephyperez | 02.12.2011
8 Antwort
ich finds nicht lustig... und schon dreimal nicht, wenn man es dann nicht mal hinbekommt, wenigstens die Schule fertig zu machen meine beste Freundin hat ihre älteste Tochter mit 16 Jahren bekommen, sie sass hochschwanger in der Schule und als ihr Baby da war, hat sie ihren Realschulabschluss gemacht... sie war immer arbeiten und hat für ihre Kinder selbst gesorgt, es war einfach die nötige Reife da... wenn ich mir aber die Mädelz anschaue, die nur H4 kassieren, ein Kind nach dem anderen bekommen, warscheinlich noch von zig Männern, dann denke ich mir, da ist was in der Erziehung fehl gelaufen... mein Mottchen passiert das hoffentlich nicht, aber in Sachen Verhütung wird sie auch früh genug aufgeklärt...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2011
9 Antwort
sicher ich gebe zu das ich vielleicht die schule hätte fertig machen müssen aber ich saß im 6 monat schwanger in der 8 klasse da ich einfach zu oft zurückgesezt wurde und ja ich merke es selber oft genug das ich probleme mit der rechtschreibung habe aber die meisten fehler passieren mir grade weil ich zu schnell in die tasten hau und einfach drauß losschreibe aber ich sag ja das ich mich nicht auf hartz 4 ausruhe mein mann geht arbeiten und sobald ich einen vernünftigen kitaplatz habe suche ich mir eine ausbildung oder mache den schulabschluss doch will ich meinen sohn auch nicht in die nächst beste kita stecken
stephyperez
stephyperez | 02.12.2011
10 Antwort
Hi, puhh, ich glaub das ist ne Frage die für Disskusionen sorgt ! Ich selber habe mein erstes Kind mit 28 Jahren bekommen, fast 29 und fand das absolut okay ! Früher war zum einen nicht der richtige Partner da und zum Anderen wäre ich als Mensch nicht dafür bereit gewesen ! Ich selber finde alles so ab 25 Jahren okay. Finde es wahnsinnig wichtig, erstmal Schule, Ausbildung und ein paar Jahre im Beruf gearbeitet zu haben um einfach meinem Kind zum einen was bieten zu können udn später wieder leichter ins Berufsleben einzusteigen ! Es macht sich nicht gut im Lebenslauf so früh Mutter zu sein udn nichts grossartig aufweisen zu können ! Wenn eine Frau sofort noch während der Schule/Ausbildung schwanger wird und dann noch alles abbricht ist in meinen Augen einfach nur dumm ! Ich halte davon überhaupt nichts. was auch noch dazukommt, ist einfach ne gewisse Lebenserfahrung und sein Leben ein wenig gelebt zu haben um nicht mit Kind dann irgendwann das Gefühl zu haben was versäumt zu haben.
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 02.12.2011
11 Antwort
Wie könnte ich es bewerten und beurteilen, wenn ein Teenager ein Kind bekommt? Da habe ich kein Recht zu, finde ich. Natürlich wäre es nicht mein Traum, wenn eine meiner Töchter mit 16 nach Hause käme und sagen würde, sie sei ungewollt schwanger. Wäre es ein Unfall, weil das Kondom versagt hätte, wäre es einfach, wie es ist. Ich glaube nicht an Zufälle sondern an Lebenspläne. Es sollte dann eben so sein und dann muss man dem eigenen Kind helfen, diese Herausforderung zu meistern. Würde mein Kind gewollt schwanger sein, müsste ich mir ernsthaft Gedanken darüber machen, warum der Wunsch nach einer eigenen Familie bei meinem Kind so stark ist - denn dann kann was bei uns nicht stimmen. Ich glaube allerdings auch, dass eine Mutter mit etwas mehr Lebenserfahrung es in den meisten Fällen etwas leichter hat und vielleicht mehr Wert auf gewisse Erziehungsaspekte legt als ein Teenager. Aber wieviel Liebe eine Mutter dem Kind gibt, hängt nicht vom Alter ab und das ist doch schließlich das Wesentliche, oder? So lange eine Mutter ihrem Kind die größte Liebe geben kann, ist es vollkommen uninteressant, wie alt sie ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2011
12 Antwort
danke für die ehrlichen meinungen es ist wirklich interessant wie unterschiedlich diese sein können
stephyperez
stephyperez | 02.12.2011
13 Antwort
@stephyperez "nicht in die nächstbeste Kita"? Ohne dir zu nahe zu treten, aber horch in dich und sei ehrlich mit dir selber! Ist das nicht vielleicht eine Ausrede?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2011
14 Antwort
Ich finde Schule geht vor! Dann kann man immernoch Kinder bekommen! Allerdings gibt es so viele Unfälle im Teeny Alter.... Wenn eins meiner Kinder mit 15/16 Jahren nach Hause käm mit der Nachricht ich bin schwanger oder meine Freundin ist schwanger... OMG! ich würd mich fragen was ich falsch gemacht habe! Junge Mutter heißt nicht schlechte Mutter, aber man sollte als Teenager immer im Hinterkopf haben, was ohne Verhütung passieren kann! Ich kenne selbst eine Frau die mit 17 ZWILLINGSMUTTER wurde und GANZ ALLEIN da stand... Keine Zukunft mehr!!! Ich selbst bin mit 26 erstmalig Mutter geworden- das hat mir gereicht! Es sei ja jedem selbst überlassen, aber ich finde es nicht gut!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2011
15 Antwort
@me: Tippfehler meinte mit 16
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.12.2011
16 Antwort
ich finde das es einfach so ist das eine ältere mutter sowie eine junge mutter gewisse punkte im leben hat wo man einige schwierigkeiten überwinden muss für mich ist mein sohn das beste was passiert ist denn durch ihn habe ich verantwortungsbewusstsein gelernt ..allerdings sag ich ja das ich meine schule nicht gemacht hatte und auch schon vor der schwangerschaft große probleme hatte... ich für meinen teil finde zumindestens das man nicht im vorraus urteilen sollte wenn man eine vernünftige und verantwortungsvolle teeny mama kennt dann sieht man das auch meistens gleich ganz anders ..die meisten stellen es sich so vor teeny mama = hartz 4 , kein schulabschluss, keine ausbildung und kein verantwortungsbewusstsein und das diese vorurteile die mehrheit der leute bestimmen finde ich ganz furchtbar , ich meine klar gibt es teeny mütter die es nicht auf die reihe bekommen aber es gibt genauso viele ältere mütter
stephyperez
stephyperez | 02.12.2011
17 Antwort
also 1!!!! urteilen ist seeeehr leicht!! das geht immer ganz schnell ! ohne dass man diese junge frau überhaupt kennt ob 16 17 oder 18 ach ja sogar noch ältere werden teils schreg angeschaut und jaaa verspottet jawohl. ich überlege mir oft woher sich manche menschen überhaupt das recht nehmen zu urteilen? woher wisst ihr auf der strasse ob diese frau geld vom staat bekommt?oder ob sie arbeitet?oder vielleicht von den eltern unterstützt wird oder nicht? finde es einfach frech diese vorurteile und wetten die meisten die urteilen haben zuhause mehr vor der tür wegzuwischen als wie alle andern:) so meine ehrliche meinung:)
piccolina
piccolina | 02.12.2011
18 Antwort
auf die kommentare 13 und 14 wie oft hört man das denn das in irgentwelchen kitas was passiert oder die kinder stundenlang auf die toilette gesezt werden damit sie lernen ohne windel zu sein sowas möchte ich für meinen sohn nicht ...und ich glaube das ihre tochter im teeny alter schwanger wird wünscht sich keine mutter aber was lässt sich ändern für mich steht abtreibung ausser frage und es gibt mitlerweile so viele projekte die den müttern helfen allerdings finde kommt es dann auch immer ein wenig auf die eltern der jungen mutter an ich habe alles alleine gemacht ohne unterstützung die einzige die ich bekommen habe war von meinem mann
stephyperez
stephyperez | 02.12.2011
19 Antwort
also thema keine zukunft mehr.... würde ich persönlich so nicht nennen!ausser die kinder sind einem einfach nur eine last... und welche mutter würde so denken?
piccolina
piccolina | 02.12.2011
20 Antwort
Huhu Ich selbst bin mit 17 Schwanger geworden, habe meine Ausbildung trotz SS und danach mit Kind fertig gemacht. Habe jetzt mit 27 jahren 4 Kinder und Arbeite trotzdem.
Arcadepower
Arcadepower | 02.12.2011

1 von 4
»

ERFAHRE MEHR:

Mamas aus Worms
31.10.2016 | 2 Antworten
An die Mamas von Jungs
06.07.2012 | 17 Antworten
Kindergarten Kontakt zu anderen Mamas
02.05.2012 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading