Stress mit der Oma

babywishingstar
babywishingstar
25.07.2011 | 14 Antworten
Hallo ihr Lieben,
ich bin momentan echt total fertig. Also, es geht um die Oma meines Verlobten. Sie ist der Meinung, dass ich alles falsch mache und sagt zu meinem 3jährigen Sohn immer, das mein Verlobter eh nicht der Papa ist. (ist er zwar auch nicht, aber der Kleine sieht ihn halt als Papa) Ausserdem hat sie einen totalen Putzfimmel und ist der Meinung, dass ich ganz alleine den Haushalt und Kind bewältigen soll, dass ihr Enkelsohn ja so arm dran ist. Er ist ganz einfach faul. Sie hat andauernd an mir und den Kleinen rumzunörgeln und will unbedingt, dass wir uns trennen. Wir sind bereits seit über 2 Jahren zusammen und jetzt, seit ca. 5 Monaten nörgelt sie nur noch. Ausserdem droht sie mit dem Jugendamt, weil in ihren Augen ein Kind mit drei Jahren alles können muss, wie zum Beispiel keine Windel mehr tragen. Der kleine liebt Musik und er hat gerade Radio gehört als sie da war. Ich habs ausgemacht wegen Unterahltung und so, der Kleine hat geschimpft und sie sagte nur :"Seht ihr, der ist total bescheuert ! Aus dem wird nie was!" Ich weiss nicht mehr weiter. Ich kann nicht mehr, da mein Verlobter so ein Typ ist, der da einfach nix zu sagt und ich hab leider, bis auf den Kleinen keine Familie mehr. Ich bin total fertig und auch, wenn ich es ihr recht machen will, so mach ich es auch falsch.
LG,
Babywishingstar
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Dann mach es ihr einfach nicht recht!
Klingt hart, aber was will sie denn machen? Selbst wenn sie zum Jugendamt geht, passiert Dir doch nichts, denn die wissen wohl, dass ein 3-jähriges Kind NICHT alles können muss. Sag ihr klipp und klar, dass sie entweder die Klappe halten oder sich von Dir und Deinem Kind fern halten soll. So würde ich es machen. Denn es ist Euer Leben und nicht ihres. Und Deinen Verlobten nimm Dir am besten auch mal zur Brust, denn so geht das nicht! Er will Dich doch heiraten, dann muss er auch zu Dir stehen und Dich unterstützen! Und vor dem Kind so einen Scheiß zu verzapfen, sorry, aber wenn jemand das bei mir machen würde, würde ich ihn rausschmeißen, wenn ich gerade irgendwo zu besuch wäre, würde ich gehen! Ich hoffe, die Situation bessert sich bei Dir, sowas ist sehr belastend, ich wünsche Dir alles Gute und lass Dich nicht unterkriegen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.07.2011
2 Antwort
@Lostsoul
Danke dir . Ich bin eigentlich auch sehr ein gefühlsbetonter Mensch und Familie ist bei mir an erster Stelle. darum ist das alles sehr konfus für mich. Normalerweise sind solche "Böswilligkeiten" eher der SchwMu zuzuordnen^^
babywishingstar
babywishingstar | 25.07.2011
3 Antwort
Genau
Setz dich durch, und der Scharbbnelle ihre Grenzen! Die wird immer weiter machen wenn DU ihr nicht einhalt gebietest. ICH weiß das ist schwer aber zu schaffen!!! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.07.2011
4 Antwort
...
so schwer es villeicht ist, aber zu so einer person würde ich keinen kontakt mehr haben wollen....
rudiline
rudiline | 25.07.2011
5 Antwort
Ich kenne das leider auch,
allerdings andersrum: Meine Mutter ist ein Teufel. Sie hat immer, wenn ich einen Freund hatte , Lügen über ihn erzählt und ihn immer nur schlecht gemacht und versucht uns auseinander zu bringen. Wir hatten viele Jahre keinen Kontakt, als ich noch mit dem Vater meines ersten Kindes zusammen war, nach der Trennung war sie auf einmal wieder da, nur um, als ich meinen jetzigen Mann kennen lernte, wieder die gleiche Sch... abzuziehen. Seit Ende 2005 habe ich nichts mehr von ihr gehört... Es ist sehr traurig, aber besser so, denn sie machte mich immer kaputt mit ihren Intrigen... :(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.07.2011
6 Antwort
traue...
dich den mund aufzumachen.sonst machst du dich weiterhin total fertig.du kannst dich wehren-das recht hast und den willen musst du nur noch entwickeln....!von so ner alten oma würd ich mir nix sagen lassen-bzw. mal so gesehen...die hat garnicht das recht, dir hier in irgendeiner weiße irgendwas zu erzählen oder gar mit dem jugendamt zu drohen. wenn du kannst, bringe abstand in eure beziehung und vedammt nochmal rede mit deinem mann, der soll den mund aufmachen.wo kommen wir denn da hin! alles sollst du regeln und bekommst alles ab...wenn ihr euch liebt, dann muss er auch zu dir stehen und sich dazu äußern.oder ist er nen teenie, der nicht reden kann? lasse es nicht zu-und ändere etwas an der situation...sonst kommst du da nicht raus!
Ullchen
Ullchen | 25.07.2011
7 Antwort
und noch...
was...scheuche deinen mann-mach nen plan, wenns nicht anders geht...er kann sich genauso am haushalt beteiligen.das müssen nicht nur frauen machen.-ich hoffe das ist dir bewusst!!!! hätte sie mein kind bescheuert genannt-wäre ich sofort gegangen...und ohne eine entschuldigung, hätte nichts mehr stattgefunden.abartig.sowas sagt man nicht.sie hat kein respekt. steht dein mann zu dir und liebt dich-dann ändert er sich und eure situation wird sich auch ändern. ansonsten-sorry fürs schreiben:überleg dir, ob du dann so weiter machen kannst und leben willst.du bist nicht so allein, wie du denkst!!!!!!!!!!
Ullchen
Ullchen | 25.07.2011
8 Antwort
@Lostsoul
Ich wäre supi froh, wenn meine Mama noch da wäre. Muss sagen, egal wieviel Bockmist mein "Mann" verzapft hat, er wurde immer von ihr sehr gut behandelt. Darum ist es schwierig, etwas schwierig, da einen klaren Kopf zu behalten und für alles gradestehen zu müssen, für was ich nix kann. Einzige, was ich an dem Tag gemacht habe, war genau so zurückzubrüllen wie die mich angemotzt hat. Da kam halt nur als Antwort, ich soll doch erwachsen werden. Aber da ich ja in der ihren Augen auch doof bin, werde ich das ja nie und bin so gesehen ein Fall für ne Bekloppteninsel. Ich finds nur traurig, dass die den Kleinen mit reinzieht
babywishingstar
babywishingstar | 25.07.2011
9 Antwort
Mal
ne Frage: bist du irgendwie auf die Hilfe der Oma angewiesen, oder besucht ihr sie nur? Wenn es nur Besuche sind, stell doch diese ein! Familie hin oder her - da muß ich den anderen recht geben, das kann es nicht wert sein - schon garnicht deinem Kind zuliebe... Ist hart, ja, aber du mußt mit deinem Verlobten einig werden- nicht mit dessen Oma!
Polly1748
Polly1748 | 25.07.2011
10 Antwort
Huhu
sag ihr mal, dass sie sich nicht einzimischen hat, denn wenn ihr Enkel nicht der Papa des kleinen ist, dann hat sie ja wohl erst recht nichts zu melden... Würde ihr ganz klipp und klar sagen, dass sie das lassen soll, oder sie sieht den kleinen und dich nicht so schnell wieder... Und ein Anrecht auf den kleinen hat sie eh nicht, weil es "nur" die Oma deines Verlobten ist... Hau mal auf den Tisch. Denn sonst gehst du noch zu Grunde und die Beziehung geht auch den Bach runter... Und dann hat die Frau, was sie wollte... Aber dein Verlobter muss auch mal den Arsch in der Hose haben und seine Omi mal kontra geben... Ich weiß, dass es in deiner Situation sehr schwer ist, sich zu wehren... Kenne das, man sagt wegen des lieben Friedenswillen nichts...
Yvi88
Yvi88 | 25.07.2011
11 Antwort
@Polly1748
Sagen wir mal so die steckt ihrem enkelkind alles in den hintern und ich denk mal, dass sie dadurch der meinung ist, mich zu behandeln wie sie will. Mein "Mann" is da sehr verwöhnt von ihr. Ich wurde auch verwöhnt, aber man kann sich auch ändern, vorallem wenn man dann ne eigene kleine Familie hat
babywishingstar
babywishingstar | 25.07.2011
12 Antwort
@Ullchen
klar lieben wir uns er ist nur n total verwöhntes omakind ;-) ich denk auch mal weil die oma dem ja alles gibt muss er ihr auch "gehorchen" der einzige der da ausrastet bin ich dann weils ja auch um den kleinen geht
babywishingstar
babywishingstar | 25.07.2011
13 Antwort
@babywishingstar
Ahhh...okay, verstehe. schwierige Situation, zumindest aus Sicht deines Verlobten. Er fühlt sich ihr wohl verpflichtet...Ich bin immer dagegen Unruhe in die Familie zu bringen, aber mancmal geht es nicht anders... Du solltest wirklich UNBEDINGT mit deinem Verlobten sprechen, wie mies du dich da fühlst und sie schlecht es für den Kleinen ist, beschimpft zu werden. Vielleicht könnt ihr die Besuche seinerseits erst mal stark einschränken- und du und dein Kind sollten die Besuch emal ganz lassen. So ein Statement ist nicht so leicht durchzusetzen ohne üblen Bruch - da muß dein Mann echt Größe beweisen...
Polly1748
Polly1748 | 25.07.2011
14 Antwort
oh man eeeeeeeh
was bildet dich sich ein ?? klingt ja fast so wie meine schwiegermutter....der haben wir aber den saft abgedreht....habe mir lange genug alles gefallen lassen...bis ich geplatzt bin...dann der krach und sie sagt nix mehr...musst nur den mund auf machen...das ist dein kind..dein leben...also lass dir nix gefallen und trau dich..danach fühlste dich besser...danach ist dir ein stein vom herzen gefallen.... lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.07.2011

ERFAHRE MEHR:

Stress mit den Schwiegereltern
25.02.2012 | 46 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading