Wie lange in den Kindergarten

kati2904
kati2904
11.09.2007 | 5 Antworten
Unser Sohn Leon soll ab Februar, dann ist er zwei , in den Kindergarten gehen.Durch die Arbeitszeiten von meinem Mann und mir muss er von 7.30-15.30 gehen.
Wenn ich dann mit dem 2.baby in Erziehungsurlaub gehe, will ich ihn nur noch 6 Stunden schaffen.Wie habt ihr das gemacht.Oder habe ich wenn ich dann wieder zu Hause, gar kein Anrecht auf einen Kindergartenplatz?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Kindergarten
Hi! Das Recht auf einen Kindergartenplatz müsstest du auf alle Fälle haben. Mein Kleiner ist im August 2 geworden und wir haben jetzt mit dem Kindergarten angefangen. Letzte Woche Stundenweise und jetzt weiten wir immer mehr aus bis er bis ca. 15uhr30 im Kindergarten bleiben kann. Es gefällt ihm sehr gut dort und für mich ist es eine große Erleichterung ihn in guten Händen zu wissen. Aber wenn dir das mit dem Kindergarten schwer fällt, dann schau dich doch eventuell nach einer lieben Tagesmutter um :-) LG mamamaus1710
mamamaus1710
mamamaus1710 | 11.09.2007
2 Antwort
Kindergarten
Meine jüngste Maus hat heute ihren ersten Tag im Kiga, von 8.00Uhr - 15.00Uhr. Ich werde auch wieder erst ab Januar arbeiten - also keine Sorgen, du darfst natürlich auch zu Hause sein, wenn dein Kind in den Kiga geht. Wie lange er dort ist, hängt auch vom Kind ab. Manchen Kindern reicht der Kiga von 8-12.Uhr, manche sind auch gerne länger da. Kannst du die Zeiten evtl. erst mal staffeln, also schrittweise steigern?
Winterwind
Winterwind | 11.09.2007
3 Antwort
Kindergarten
Wenn der kleine erstmal in der Kita ist kann mann ihm den Platz nicht kündigen nur weil Du zu Hause bist. Da mach dir mal keine Sorgen. Aber ich würde die Stundenzahl nicht unbedingt Vertraglich reduzieren lassen. Falls du ihn doch mal aus irgendeinem Grund länger lassen musst. Wenn Du das schaffst mit dem Baby ihn niocht so lange in der Kita zu lassen mach es. Aber hab kein schlechtes Gewissen wenn er länger bleibt. Dort ist er abgelenkt und hat viele Kinder zum spielen.
lila
lila | 11.09.2007
4 Antwort
kindergarten
Vielen Dank für eure Antworten! Es ist nur so, ich möchte ihn ja auch nicht von seinem Geschwisterchen ausgrenzen.Er soll ja von Anfang an mit einbezogen werden. Übrigens müssen wir bei uns einen Arbeitsnachweis abgeben, also wenn man nicht arbeitet dann gibts auch keinen Kindergartenplatz.Ich hoffe eben, dass es bei Erziehungsurlaub anders läuft.
kati2904
kati2904 | 11.09.2007
5 Antwort
Kindergarten
Hallo Kathi. Ich arbeite in einem Kindergarten und ich kann dir sagen, dass der Arbeitsnachweis bei uns in der Einrichtung nur von den Ganztagesbuchungen eingeholt wird, da die nachfrage so groß ist und unsere Gruppe 25 Kinder aufnehmen kann. Damit die Eltern die wirklich lange Arbeiten auch einen Platz bekommen und der von jemandem anderem, der den Platz nicht so dringend braucht besetzt wird.Du hast natürlich ein Anrecht auf einen Platz aber ob du den Kleinen wirklich so lange 7.30 bis 15.30 in den Kindergarten noch geben willst wenn du dann zu Hause bist, würde ich mir überlegen. In meiner Gruppe sind Kidis von 2 Jahren bis 5 Jahre und mir tun die Kleinsten immer total leid, die sind in einer Gruppe mit sovielen Kindern einfach Überfordert und die meisten schlafen teilweise schon nach 5 Std.ein manchmal dauert das nicht einmal so lange.Vielleicht findes du einen Mittelweg, wo jedem geholfen ist auch dir. Nicht das du jetzt meinst ich verurteile dich oder so im Gegenteil auch du brauchst einmal eine Auszeit- auch Mamis haben darauf anrecht.Ich sehe nur jeden Tag die Kleinen und mir tut´s einfach leid ... Liebe Grüße von Würchen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.09.2007

ERFAHRE MEHR:

an wann und wieviel kostet Kindergarten?
02.10.2013 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading