Umzug direkt nach der Geburt oder erst 1-2 Monate später?

katrin76
katrin76
07.09.2010 | 5 Antworten
Bei uns steht ein Umzug an und zwar nicht innerhalb des Landkreises sondern gute 200 Kilometer weit weg - seuftz :-( In das neue Haus können wir ab November. Ich muß noch bis zum 29.10. arbeiten und Nummer 2 soll Mitte Dezember kommen. Das Problem: Nummer 1 ist derzeit 5 Tage in der Woche bei seiner "heißgeliebten" Tagesmutter und sowohl die Eltern/Schwiegereltern und andere Personen, die für ihn sehr wichtig sind wohnen hier. Es wird wahrscheinlich sowieso schon schlimm genug, daß er sein geliebtes Umfeld aufgeben muß - dann kommt da noch so ein Geschwister dazu (saudoof, er ist jetzt schon so eifersüchtig wenn Papa und Mama mal kuscheln). Naja, ich möchte Nummer 2 eigentlich schon noch hier zur Welt bringen und dann erst umziehen (hier wäre unser Großer - dann fast 3 - auf jeden Fall versorgt). Aber soll ich nun warten, bis sich alles so einigermaßen eingespielt hat oder doch relativ bald nach der Geburt? Ich weiß es echt nicht. Wir bräuchten ja sonst auch jeweils 2 Schlafmöglichkeiten für die lieben Kleinen. Mal davon abgesehen, daß es wahrscheinlich nicht soo lustig ist unter der Woche mit 2 Kindern alleine zu sein und quasi 2 halbe Haushalte zu haben :-( Bin echt hin- und hergerissen. Was würdet ihr denn machen? Bzw. war eine von euch schon in dieser Situation und wie habt ihr das geamcht?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
@silvie1912
Also mein Mann hat ja bereits seit Januar an unserem bald neuen Wohnsitz eine Miniwohnung und pendelt; sprich er fährt Montagfrüh gegen halb sechs weg und kommt Donnerstagabend irgendwann wieder. Der neue Mietvertrag läuft ab 1.November, aber unser alter Mietvertrag läuft bis einschließlich Dezember - wir müssen also für 2 Monate sowieso doppelt Miete zahlen :-( Naja, geht halt nicht anders.
katrin76
katrin76 | 08.09.2010
4 Antwort
..............
Wieso 2 Haushalte?
silvie1912
silvie1912 | 07.09.2010
3 Antwort
hi
das kommt natürlich immer darauf an. Habt ihr denn frist, wann ihr raus müsst oder zieht ihr von Eigenheim in Eigenheim ? Ich persönlich fände es praktischer, noch vorher umzuziehen. Haben wir auch gemacht, bevor Nr.2 kam. Dann könnt ihr euch schon mal einleben, bevor das 2. kommt. Und nach der Geburt von einem Baby bist du ja auch nicht gleich fit für einen Umzug. Das dauert schon ein bischen. Und dann so ein Chaos mit Baby und Geschwisterkind ? Du wirst froh sein, wenn der Umzug hinter euch liegt. Aber wahrscheinlich machst du wirklich erst mal pro/contra-Liste.
mäuslein
mäuslein | 07.09.2010
2 Antwort
bin
nach in der schwangerschaft umgezogen, und das war scheiße...und dann bin ich wieder umgezogen, das war nach der schwangerschaft das war noch beschissener...würde ich nicht noch mal machen, und schon gar nicht wenn ich ein zweites habe :D ein umzug ist stress, und wenn du da dann relativ allein erstmal bist, sei froh wenn du dich nur um den großen kümmern musst, wärend du ein und aus räumst aber im endefekt du musst wissen wies für euch am besten ist, und dich....mach dir doch ne pro-contra liste ;) manchmal helfen die wirklich
evil-bunny
evil-bunny | 07.09.2010
1 Antwort
....
Guten abend, naja für deine kleinen wäre es sinnvoller es raus zu zögern, da für deinen Großen das Geschwisterchen kommt und er sich erstmal da dran gewohnen muss und dein Kleines erstmal nach der Geburt viel Ruhe brauchen wird. Und ich denke auch für dich wäre das ziemlich viel aufs mal. LG
Sylwia260584
Sylwia260584 | 07.09.2010

ERFAHRE MEHR:

Umzug - ja oder nein?
26.06.2012 | 6 Antworten
Umzug in ein anderes Bundesland
09.04.2012 | 22 Antworten
Umzug - Wann mit packen anfangen?
23.08.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading