Wie bekomm ich mein Kind zurück?

Daniela1990
Daniela1990
14.11.2009 | 21 Antworten
Hallo,

mein Mann und ich haben einen kleinen Sohn Timo Schwalbe geboren am 14.08.2009 in Nürnberg. Timo wurde uns am 28.09.2009 vom Jugendamt weggenommen. Mein Mann soll den kleinen am Hals gepackt haben und geschüttelt haben, was aber nicht stimmt. Daraufhin haben die den kleinen mitgenommen und ins Krankenhaus zur Untersuchung gebracht (uns wurde gesagt wenn nichts festgestellt wird das wir ihn wieder bekommen). Also wir haben ihn freiwillig mitgegeben, damit bestätigt wird das es nicht der Fall ist, es wurde (laut dem Jugendamt) auch nichts festgestellt. Außerdem haben wir ihn 15 Minuten aus den augen gelassen zum einkaufen, hatten ihn gefüttert und gewickelt (die Hebamme hatte gemeint dass das überhaupt kein Problem wäre), wenn wir ihn seitlich hinlegen würden. Daraufhin haben sie ihn ohne unsere Einwilligung einfach in eine Pflegefamilie gebracht. Was wir auch noch als Vorwurf bekommen haben ist das er zu Dick wäre, er wog bei der Geburt 3990 g und war 50 cm schwer. Bei der U3 (am 23.10.) war er 57 cm groß und 5760 g schwer. Habe BMI ausrechnen lassen und er fiel ins Normalgewicht. Der Timo bekommt bei seiner Pflegemutter alle 2 Stunden eine 24o ml Milchnahrung bei uns bekam er die alle 5-6 Stunden. Ich bin zu 70 % Körperbehindert und mein Mann hat eine 50 % Lernbehinderung. Daraufhin meint die vom Jugendamt das wir nicht in der Lage wären, das Kind großzuziehen. Vielleicht könnten Sie mir helfen.

Mit freundlichen Grüßen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
Hilfe bei der Ringvorsorge
http://www.youtube.com/user/RINGVORSORGE ist ein video von der Ringvorsorge sehr sehr interessant. Gibt auch kontaktdaten wie man sich mit denen in verbindung setzen kann, in diesem video.
Daniela1990
Daniela1990 | 18.11.2009
20 Antwort
es
is total egal was deine hebamme dir oder wem anderes gesagt hat!!!! IHR habt euer kind allein gelassen und damit eure aufsichtspflicht verletzt!!!! was wäre denn wenn in den 15min was passiert wäre???? hättet ihr dann der hebamme die schuld gegeben weil die euch gesagt hat das ihr den kleinen auch ma allein lassen könnt??? wobei ich denke das sie damit nie und nimmer gemeint hat das ihr aus der wohnung geht und euer kind da allein lasst, sondern das ihr euch in der wohnung aufhaltet und nich ständig beim kind sitzt..aber nich einfach die wohnung verlassen und das kind allein lassen!!!!!
gina87
gina87 | 15.11.2009
19 Antwort
Also
das Sorgerecht haben mein Mann und Ich. Aber ich hab langsam das Gefühl das da was net stimmt, weil es den gleichen Fall schon mal in dem Haus gab auf jeden Fall stimmt da anscheinend etwas net!!
Daniela1990
Daniela1990 | 14.11.2009
18 Antwort
kommt
drauf an...wenn das JA oder die pflegefamile das sorgerecht hat und du nicht mehr wird das bestimmt schwierig da ohne anwalt einsicht zu bekommen...aber die hintergründe weißt du doch schon....ich mein mal wenn der verdacht besteht das das kind geschüttelt wurde für die es ja auch zeugen geben muss is der hintergrund an sich schon klar..hinzu kommt die unterlassende aufsichtspflicht da ihr den kleinen allein in der wohnung gelassen habt...das sind schon gründe genug jemanden ein kind wegzunehmen und das auch zurecht finde ich...
gina87
gina87 | 14.11.2009
17 Antwort
Darf
ich eigentlich in die Akte vom Jugendamt schauen oder wie ist das eigentlich? Damit ich mehr über die Hintergründe erfahr warum der kleine weg ist!
Daniela1990
Daniela1990 | 14.11.2009
16 Antwort
Das ist alles sehr schade, aber
da kannst du nichts weiter gegen unternehmen. Meine tochter ist auch lernbehindert sie hat vor einem jahr ein baby bekommen und hat es nur am wochenende. Das jugendamt hat das sorgerecht für den kleinen. Aber du darfst deinen sohn besuchen??
susepuse
susepuse | 14.11.2009
15 Antwort
klar
wenn er nachts durchgeschlafen hat, sollte man ihn nich wecken hat meine hebi damals auch gesagt.aber tagsüber in dem alter schon auf jeden fall was auch normal is...musst ihm ja nich jedesmal sone riesenflasche geben aber das er öfter was bekommen sollte muss in dem alter schon sein...wenn ich an meine maus so denke was die in dem alter so tagsüber bekommen hat wäre sie bei 5-6stunden unausstehlich gewesen... und wie gesagt ohne grund wird einem das kind NICHT weggenommen..irgendwer muss ja gesehen haben das das kind geschüttelt wurde um auch als zeuge zu fungieren und mal eben so 15min allein lassen in der wohnung geht ja wohl mal gar nich..hallo??? echt sowas versteh ich nich
gina87
gina87 | 14.11.2009
14 Antwort
naja
meine maus wog bei der geburt 3000g und hatte bei der u3 3738g und war 53cm groß bei der geburt 49cm...über 1kg in der kurzen zeit find ich schon bißchen viel aber jedes kind is anders und wenn der BMI stimmt und der doc sagt das is okay kann man das vorweisen und sagen das dem nich so is.. du kannst dir den anwalt auch zahlen lassen wenn dein einkommen zu gering is.... aber in dem alter brauchen die kleinen mehr als alle 5-6stunden was zu essen defintiv..er hätte ja demnach bei dir nur 4mal am tag was bekommen und das is nich ausreichend in dem alter...der normale rhytmus liegt bei maximal alle 4 stunden..ich musste meine auch immer wecken zur flasche was tagsüber auch normal is..sagte mir die hebi auch...selbst heut mit 16mon bekommt meine alle 4 stunden was weil sie danach auch verlangt..morgens flasche 1, 5std.später frühstück dann gegen 12mittag nachmittags bißchen was zur kaffeezeit und abends dann abendessen..
gina87
gina87 | 14.11.2009
13 Antwort
also
wenn er Hunger hatte, hat er die Flasche bekommen das war ca. alle 5-6 std. und warum sagen die dann das er zu fett ist?! Werde halt mir dann nochmal versuchen einen anwalt zuholen, muss ich halt dann auf Raten abbezahlen von dem ARGE-Geld. Werde mich am Montag mit der vom Jugendamt nochmal in Verbindung setzen. Erstmals Danke
Daniela1990
Daniela1990 | 14.11.2009
12 Antwort
die
beweise dafür müsst ihr liefern....redet mit dem amt...aber so einfach wird einem das kind nich weggenommen wenn es dafür keine handfesten gründe gibt
gina87
gina87 | 14.11.2009
11 Antwort
....
also ohne grund nimmt einem das JA nich einfach so das kind weg...und es muss ja jemand gesehen haben was vorgefallen is, was veranlasst hat das amt einzuschalten... das füttern in dem alter ist definitiv zu wenig..5-6stunden bei den paar wochen sind eindeutig nichts ausreichend..meine bekam da auch alle 2 maximal 3stunden ne flasche...und die hebamme wird mit sicherheit gemeint den kleinen 15min aus den augen zu lassen wärhend einer in der wohnung is...keine hebamme wird einem sagen "ja hier ach er is ja satt und zufrieden da kannste ja ma fix einkaufen gehen" niemals.. ich versteh ehrlich gesagt auch nich wie man so verantwortungslos sein kann und son kleines kind überhaupt allein zu lassen... klar in der wohung wenn er ruhig is oder schläft klar...aber einfach abzuhauen und das kind allein zu lassen find ich unter aller sau...da kann soviel passieren... beweist dem JA das ihr das kind überhaupt großziehen könnt wenn ihr beide körperlich/geistig eingeschränkt seid..
gina87
gina87 | 14.11.2009
10 Antwort
Wenn das stimmt ...
... dann muss es noch mehr Gründe geben warum einem das JA ein Kind wegnimmt. Zu Not eien Anwalt einschalten der das klären soll
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.11.2009
9 Antwort
...
Wenn das alles so stimmt wende dich ans Jugendamt und frag nach, welche Vorwürfe vorliegen und welche Bedingungen ihr erfüllen müsst um das Kind zu bekommen. Willkürlich nimmt das JA keine Kinder weg, im Gegenteil. Pflegestellen sind schwer zu finden und das JA vermeidet Kinder aus der Familie zunehmen, wenn es nicht möglich ist. Das ihr das Kind alleine lasst zum Einkaufen ist schon Grund genug sich ernsthafte Sorgen zu machen :/ Was, wenn etwas dazwischen kommt und ihr nicht nach 15Minuten wieder da seid? Was, wenn in den 15Minuten etwas passiert? Egal in welcher Position, egal wie satt oder gewickelt, ein Baby oder Kind darf man nie alleine lassen. Da kann soooo viel passieren! Ich denke deine Hebamme meinte eher ihr könnt mal aus dem Raum gehen wenn das Kind schläft aber sicher nicht die Wohnung verlassen. Wie wäre es dem JA vorzuschlagen, dass du mit dem Kind in ein Mutter-Kind-Heim ziehst? Dort können sie dir den richtigen Umgang zeigen...
scarlet_rose
scarlet_rose | 14.11.2009
8 Antwort
..
wieder mal eine selten dämmliche fake-frage???
huddln
huddln | 14.11.2009
7 Antwort
hallo
also alles was ich glaub aber das nicht sorry ich hatte auch 3 jahre kontakt mit dem jugendamt und das nur gute erfahrung und wen nicht danweil ich mich damals quer stellte die nehmen auf keinen fall einen ohne gründe die kinder weg und eine gute hebame rät bestimmt net das kind kann man allein lassen hallo? nuja entweder hast mehr verbockt oda keine ahnung aber wen du dein kind willst such dir nen anwalt und hilfe nim in anspruch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.11.2009
6 Antwort
nun ja
ich glaub auch eigentlich nicht dass das ja willkörlich kinder weg nimmt! versuch doch mit dem ja zu sprechen und evt hilfen annehmen wie haushaltshilfe, evt eine betreuerin die jeden tag nach euch sieht od ein mutter-kind heim , du bist erst 18 u hast ne behinderung , da wäre doch hilfe garnicht schlecht und schlimm! ich kenne einen fall, eine freundin einer bekannten! sie hat mit 19 besoffen ihr kind bekommen , das dann im brutkasten lag u sie ist direkt am gleichem tag wieder zum saufen! natürlich wurde das ja verständigt u die kleine kam in eine pflegefamilie... das ja hat ihr hilfe angeboten, einen kurs damit sie den umgang mit einem baby lernt u eine betreuerin ..sie hat sich überhaupt nicht drum gekümmert u trotzdem hat das ja immer wieder sich bemüht kontakt zu halten zwischen mutter u kind ..vergäblich, die kuh hatte kein interesse! jetzt ist das baby immer noch in einer pflegefamilie, auch gut so!! will nur damit sagen dass die bestimmt nicht einfach so oh grund einem kinder weg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.11.2009
5 Antwort
ojee
wenn es so ist wie du sagst , dann sucht euch dringend einen guten anwalt!! wünsch euch alles gute, lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.11.2009
4 Antwort
...
aber mal ehrlich, was ist das für eine Hebamme, die euch rät, den Kleinen 15 min allein zu lassen. Das geht AUF KEINEN FALL! Alle 5-6 Stunden füttern ist definitiv auch zu wenig.
Linisternchen
Linisternchen | 14.11.2009
3 Antwort
antwort
Mehr wissen wir wirklich net. Aber das Jugendamt hat ja immer recht, den gleichen Fall hatten wir schonmal hier im Haus, hat ein Nachbar erzählt. Gegenüber ist ein Mutter-Kind heim die beobachten immer total die Leute und bei dem kleinsten Fehler rufen die anscheinend beim Jugendamt an.
Daniela1990
Daniela1990 | 14.11.2009
2 Antwort
bitte nicht falsch verstehen..
aber irgendeinen Anhaltspunkt muss das JA ja gehabt haben, euch den kleinen wegzunehmen. Ich meine es passieren soviel grausame Dinge. Wenn du dich im Unrecht fühlst, kann ich dir nur raten, um dein Kind zu kämpfen. Es ist nicht schön, sein Kind zu verlieren. Aber man muss die Hintergründe kennen.
Linisternchen
Linisternchen | 14.11.2009

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

bekomm gleich lust auf ein drittes kind!
20.07.2012 | 28 Antworten
ich bin zurück
12.01.2012 | 18 Antworten
ex freund zurück gewinnen!?
21.12.2011 | 14 Antworten
Kind (15 Monate) weist Papa zurück
19.11.2010 | 5 Antworten
Ab wann Vorhaut zurück ziehen?
22.09.2010 | 7 Antworten
hilfe wie bekomme ich meinen Ex zurück
21.09.2010 | 8 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading