Ex-Freundin in die Familie gebracht?

flokati09
flokati09
27.10.2009 | 29 Antworten
Hallo,

der Bruder meines Lebensgefährten will die Ex meines Partners als Taufpatin für seine Tochter. Für mich ist es ein komisches Gefühl, weil ich des nur so kenne dass sie damit in die Familie mitaufgenommen wird und auf Familienfeiern etc. auftauchen wird.
Hab da null Lust drauf, andererseits will ich drüber stehen, aber ich fühle mich trotzdem irgendwie verletzt. Ich denke ich werde da nicht hingehen.
Und auch in Zukunft nicht mehr auf Feiern wenn die da sein sollte.

Auch hängen seit einiger Zeit im Eingangsbereich Fotos von Ihr. Die zwei sind nun doch seit drei Jahren getrennt und ich bin seit zwei Jahren mit Ihm zusammen und wir haben eine wundervolle Tochter zusammen.

Bin ich da komisch? Würde es Euch auch treffen ?
An sich ist mir die Alte egal, mein Freund trifft sich auch ab und zu mit Ihr auf nen Kaffee. Finde es von der Schwägerin einfach so fies
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

Noch keine Antworten 😐
Hast Du eine Antwort auf flokati09´s Frage?

«3 von 3

ERFAHRE MEHR:

Kind einer guten Freundin nervt
18.10.2016 | 12 Antworten
eine "freundin" weniger
26.08.2010 | 28 Antworten
Familie mischt sich zu sehr ein Hilfe
26.04.2010 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading