Spaß? Irgendwie ein Fremdwort

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
21.10.2009 | 14 Antworten
Hallo liebe Muttis!

Meine Frage ist folgende: Wann habt ihr mal Spaß? Wie kriegt ihr das hin?

Ich bin alleinerziehend, keinen Kontakt zum Vater der Kleenen, und sie ist nun 6 Wochen alt. Ich gehöre zu den Müttern, die in den ersten Wochen kein wirklich liebevolles Gefühl zu ihrem Kind hatten, sondern eher Leere fühlten. Das hat sich mittlerweile geändert .. Ich finde sie unglaublich süß und wenn sie durch die Gegend guckt mit ihren wachen Augen, könnte ich sie aufessen :)

Aber mir ist heute mal aufgefallen: Wann habe ich mal aus vollem Herzen gelacht, in letzter Zeit? Wann ging es mir gut, wann hatte ich ein freies Herz und nicht nur millionen kleiner Sorgen? Wann habe ich mal nicht nur funktioniert? Wann war mal alles gut, außer für den klitzekleinen Moment, wenn die Kleene gelacht hat?
Das Leben besteht aus Windeln wechseln, Baby vom Weinen abhalten, Schlafen, Essen, Haushalt, Amtsgänge.

Wie kann man sich das zurück holen, AUßER wenn mal jemand auf die Kleine aufpasst? Wenn die Kleene ein Jahr alt ist? Bedeutet das ein Jahr ohne wirkliche Freude?

Wenn die Kleene schreit hat man ein paar Stunden. Aber immer der Gedanke: Bald geht es wieder los! Kinder sind unberechenbar.

Wie schafft ihr es, das alles positiv zu sehen? Ich muss sagen, vom Muttersein bin ich tief enttäuscht. Wo ist die tiefe innere Verbindung aus der Schwangerschaft, die das alles erträglich machen könnte?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
du
sprichst mir echt aus der seele, ist bei mir auch so, der mann ist den ganzen tag arbeiten, bin immer allein mit meinen 3 kleinen und irgenwie hab ich ausser kindergeschrei nicht viel action in meinem leben!! oft sehn ich mich auch nach ein paar stunden mal glücklich sein, spaß haben und nicht immer an den alltag denken zu müssen! aber liebe mutti da müssen wir wohl alle durch!
kloibi100
kloibi100 | 21.10.2009
2 Antwort
...
Fragt sich nur: Wann hört das auf? Wirklicher Spaß echt für lange vorbei? Wird alles nur noch schlimmer, wenn ich arbeiten muss und gleichzeitig das Kind habe? Oder gibt es ein Alter, wo man wieder Spaß hat? Möchte nicht, dass ich jede Sekunde ohne Kind ersehne. Wozu habe ich sie dann bekommen? Man sagt: Kinder sind der Inbegriff von Wärme. Für mich ist mein Kind der Inbegriff von Genervtsein. Die Ursache itself.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.10.2009
3 Antwort
hi
also ich bin wircklich nur Mutter habe keinen wo mir mein sohn abnimmt also echt keinen! ganz am anfang musste ich lernen mich damit abzufinden, da mir versprochen wurde ja auch du kannst mal weg gehen, alles nur gerede. jetzt genieß ich es Mutter zu sein, irgendwann werden die kinder auch größer :))) und mit 38kann man auch noch in kneipen, rockkonzerte usw gehen! ;D viell. auch mit kinder!? vermissen tu ich das jetzt nicht, aber ich weiß das ich es später mir hollen werde. ^^ und in ein kaffee kann ich ja mein klein mitnehmen, auch zu einer freundin das ja alles kein problem. und wenn mein sohn im bett ist dann mach ich das was mir spaß macht, dvd schauen, umstellen, baden, pc, und, und, und! :)
Mischa87
Mischa87 | 21.10.2009
4 Antwort
hi,
hört sich bei dir nach sehr viel frust an...wobei ich sagen muss, ich glaube, ich kann dich ein stück weit verstehen. wenn ich versuche mich in deine lage zu versetzen, kein mann etc. !!! alleine ist das mit sicherheit nicht leicht zu bewerkstelligen und ich bewundere wirklich alle alleinerziehenden mütter...ich von mir kann nur sagen, dass es mit sicherheit oft stressig ist und ich auch schon horrortage hinter mir habe, aber all der stress ist es wert, wenn ich dafür ein breites grinsen von meinem sohn bekomme...er macht alles gut ! ich habe trotz allem spass , - mit meinem kind, mit meinem mann !!! ich lebe mein leben weiter, nicht ganz so wie vorher, aber so gut es eben geht mit kind und ich muss sagen, dass ich mein leben mit kind viel mehr geniesse. vorher hat was gefehlt !!! mein kleiner ist jetzt 8wochen alt ! lg und halte durch
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 21.10.2009
5 Antwort
kann ich nicht wirklich nachvollziehen...
ich war auch lange zeit alleinerziehend und hatte dennoch spass und zwar mit meinem kind zusammen! weiß nicht, warum man sich nicht einfach mal einmal im monat einen wunderschönen tag mit den kindern macht? ich bin mindestens einmal im monat mit meinem kleinen ins kino, oder war mit ihm essen, shoppen oder auf dem indoorspielplatz, oder im park picknicken und all so dinge. ich hatte auch so ein zwei mal im jahr einen abend für mich, wo ich dann mit meiner besten freundin unterwegs war. mir hat da nie etwas gefehlt, bis auf ein mann, der mir zur seite steht, wenn es mal nicht so einfach ist. jetzt hab ich ihn, er geht auch tagsüber arbeiten und ich halte es noch immer so wie früher. es liegt an euch selbst inwieweit ihr spass haben wollt oder wie ihr spass definiert. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.10.2009
6 Antwort
Spass haben
Hallo also ich habe 3 Kinder, der kleinste ist 13 Wochen alt, und ich muss natürlich auch alles machen wie ihr, sprich Haushalt etc., bin bis halb fünf auch alleine da mein Mann bis 16 Uhr arbeitet. Aber ich habe immer noch die Zeit um zu lachen. Ich bin auch viel unterwegs, habe auch viele Arzttermine da mein Großer ADHS hat und ich laufend zum Psychologen mit ihm muss. Und ich denke mal dass bei dir der Partner nicht mehr da ist war bestimmt auch nicht so geplant oder? Aber ich war ne zeitlang auch alleinerziehend und habe es hin bekommen und hatte trotzdem noch Spass. Ich denke wenn man will bekommt man es hin, wird bei dir auch wieder besser werden.
Playmate33
Playmate33 | 21.10.2009
7 Antwort
gute frage
Kiara66
Kiara66 | 21.10.2009
8 Antwort
Hey!
! Ohje, ich geb hier erstmal zu das ich noch nicht in dieser Situation war! Dennoch, möcht ich sagen was ich denke! Das ist nicht unnormal, Du bist ja keine schlechte Mami nur weil Du bedürfnisse hast! Zur Zeit ist vieleicht alles oft sehr trübe.. aber ich denke im laufe der Zukunft ändert sich das!! Du wirst Freude haben, zurück holen kannst Du aber die Zeit nicht! Es wird auch irgendwann so sein das Du die Zeit gar nicht zurückholen willst! Du steckst in einer Phase die vorbei geht wenn Du es nur zulässt, Dich auf die Kleinigkeiten freust und sie versuchst zu geniessen! Mutter sein ist denke ich gerade für alleinstehende auch mal einfach nur schwer! Vom Muttersein enttäuscht sein?? Hm klingt hart! Versuch Dir mal ein zwei Stunden auszeit zu nehmen, wenn es da jemanden gibt der in dieser Zeit aufpasst aufs baby....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.10.2009
9 Antwort
hi
also ich bin zwar nicht alleinerziehend aber ganz am anfang als die kleine grade da war war ich auch tagsüber mit ihr allein weil mein mann sehr viel arbeiten musste und auch nachts bleieb das meiste an mir hängen...aber das ich so gar keinen spaß hatte kann ich eigentlich nich sagen..klar ich hatte meinen mann der abends zuhause war aber selbst wenn nich hätte ich mir die zeiten ind er die kleine schläft so angenehm wie möglich gemacht eben mal ne dvd schauen am pc sitzen zuhause was machen und und und... und du wirst sehen in ein paar wochen wird dein kind mobiler und du kannst vielmehr mit ihm machen als bisher.. ich vermisse diese zeit in der meine kleine so klein war.. heut is sie 15mon alt und is so selbstständig.. rennt durch die bude hält ihr fläschen selber und und und..da fehlt mir schon das bemuttern wie es am anfang war
gina87
gina87 | 21.10.2009
10 Antwort
viell. ist das ja was für dich
zb im sommer lad doch paar freunde zu dir ein tuts grillen meinetwegen trink dir 2bier und ka, so bist du auch bei deinen kind wenn was ist, das haben wir diesen sommer oft gemacht und mussten auch sehr viel lachen. oder fahr mit einer freundin shoppen wo auch ein kind hat. oder versuch dich an einer person festzuhalten. wenn man niemanden hat wenn man nur mutter ist, ist sowas frustrierend, ich kann dich da voll verstehen, viele haben mal ne mutter wo das enkelkind mal über 1nacht nimmt und wenn es nur alle 3monate ist, solche kennen das nicht, weil die ja jemanden haben. aber wenn man niemanden hat dann muss man das beste daraus machen.
Mischa87
Mischa87 | 21.10.2009
11 Antwort
...
Hehe Vielen Dank für eure Antworten! Ich hoffe sehr, dass es irgendwann so kommt, dass ich wieder Spaß habe. Aus euren Antworten schließe ich: Ja, die erste Zeit ist schwer. Es wird aber einfacher. Sinn meiner Frage war aber eigentlich: Wie habt ihr Spaß?! Und zwar mit einer 6 Wochen alten Tochter! Meine Kleene schreit, wenn ich nicht da bin. Abgeben geht also nicht. Ab wann hattet ihr mal wieder richtig Spaß? Viel wichtiger: Wobei? Ehrlich gesagt habe ich 2 sehr harte Jahre hinter mir. Von meinem 18. bis 20. Lebensjahr hatte ich nicht viel zu lachen. Suche einfach Anregungen, was auch mit Kind geht! Weiß eigentlich gar nicht so sehr, was Spaß machen kann! _____________- Durch eure Antworten ist mir klar geworden, dass ich keine Ahnung habe, was mir Spaß machen könnte oO Ideen von euch: Kino, DVD, Bücher, Computer, Freunde... Noch mehr Vorschläge? :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.10.2009
12 Antwort
was
ich mach um spaß zu haben ist, MALEN ich male sehr gerne, es beruhigt und ich kann meinen fantasien freien lauf lassen, wobei da meine söhne auch schon mitmachen können!
kloibi100
kloibi100 | 21.10.2009
13 Antwort
...
Ich danke euch wirklich sehr :) Folgendes habe ich von euren Antworten: - Die Erkenntnis, dass ich selbst keine Ahnung habe, was mir Spaß macht, weil ich die letzten 2 Jahre eher überlebt habe als wirklich gelebt. Was macht mir Spaß, womit kann ich mein Leben füllen? Eine Frage, die ich mir unbedingt näher angucken muss! - Vorschläge, was man machen kann: Malen, Kino, Grillabende mit Freunden, Pc, Bücher lesen, DVD schauen! - Wenn das Kind älter wird, kann man mehr mit ihm machen. Das wird auch toll! Noch irgendwelche Vorschläge?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.10.2009
14 Antwort
Was ist Spass?
Hallo, ich habe Eure Antworten gelesen und denke mir, dass viele Leute sich nicht an den einfachen Dingen erfreuen könne. Wie wäre es, wenn die Kinder im Bett sind einfach mal ein heißes Duftbad mit Kerzchen, oder am Wochenende die Kinder bei einer Freundin oder Vater lassen und ins Kino oder mit Freundin spazieren gehen oder einfach mal ein toller Roman es gibt doch so viele kleine Dinge, an denen man sich erfreuen kann. Kleine Kinder kleine Sorgen, große Kinder große Sorgen. Denkt daran. lg Missmarpel
MissMarpel
MissMarpel | 21.10.2009

ERFAHRE MEHR:

welches spielzeug für die badewanne?
04.11.2013 | 7 Antworten
Wo hört der Spaß auf?
22.04.2013 | 32 Antworten
Fragen die die Welt nicht braucht
26.02.2009 | 7 Antworten
Forum
12.02.2008 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading