Adoption - was will das Jugendamt?

Ado09
Ado09
28.04.2009 | 1 Antwort
Hallo!

Mein Mann möchte meinen Sohn (sieben Jahre alt) adoptieren.
Da wir seit über sechs Jahren alle unter der gleichen Adresse gemeldet sind und der leibliche Vater sich weder um Besuche noch um Zahlungen schert, meinte der Notar das würde ohne Probleme ablaufen, auch falls der leibliche Vater (waren nicht verheiratet, er hatte eine Vaterschaftsanerkennung unterschrieben) nicht zustimmen sollte.
Lediglich das Jugendamt würde uns einen Besuch abstatten um die Lebensumstände zu analysieren.

Jetzt meine Frage: Auf was achten diese Leute? Was ist ihnen wichtig? Auf was muss ich achten?

Und wenn ich schon mal dabei bin: Warum ist es eigentlich von Belang, ob wir gemeinsame Kinder haben?

Schon mal im Voraus vielen Dank für eventuelle Antworten.

Liebe Grüße
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

1 Antwort (neue Antworten zuerst)

1 Antwort
Die
schauen z.b. wie das verhältnis des Kindes zum Vater ist, ob eure gemeinsamen Kinder bevorzugt werden etc.
Mone251182
Mone251182 | 28.04.2009

ERFAHRE MEHR:

Jugendamt in Verzug
06.08.2012 | 11 Antworten
Adoption: Geburtsnamen wieder annehmen?
03.08.2012 | 3 Antworten
jugendamt zu jugendamt
24.08.2010 | 6 Antworten
anruf beim chef vom jugendamt
01.09.2009 | 19 Antworten
heikles thema: beim jugendamt melden
31.05.2009 | 19 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading