Super wichtig wer kann helfen!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
13.01.2009 | 16 Antworten
mein problem ist folgendes ..

bei uns im Haus gibt es 2 Familien mit Kinderwagen. Also unsere nachbarn und wir. unsere Wagen standen immer lings und rechts neben der Eingangstür. das rein und rauskommen war zu jederzeit gewährleistet. Am 31.12. haben wir ein Schreiben bekommen das die Kinderwagen da nicht mehr stehen dürfen. Sie haben uns einen Raum im Keller freigeräumt wo wir sie abstellen können. So weit so gut. Zum Keller führen aber 8 Stufen runter und mein Kinderwagen ist alles andere als leicht. Mir selber ist es nicht möglich den Kinderwagen runterzutragen. ich kann Ihn nur Stufe für Stufe runter purzeln lassen dann sind aber bei täglichem gebrauch spätestens in 1 bis 2 monaten die Achsen durch. Ich bin sehr oft allein mein Mann ist bei der Kripo und auf meinen Kinderwagen angewiesen. Sonst kann ich mit meinem Kleinen nicht raus. Habe erst den Hauswart und dann das Vermietungsbüro höfflich angesprochen ob es nicht ne Lösung gibt, hab gesagt das ich ja gewillt bin den Kinderwagen in den keller zu bringen mir aber auch die Möglichkeit gegeben werden muss das zu schaffen. Mein Vorschlag war eine Rampe anzubringen, dieser Vorschlag wurde kategorisch abgelehnt. Was kann ich machen? Kann ja nicht immer in der Wohnung bleiben. (traurig)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
huhu
hast du nicht vlt selber ein breites Holzbrett oder ähnliches womit du eine Rampe bauen kannst? Vlt nimmste so ein Brett welche gerade so breit wie der Kinderwagen ist so das es möglich ist auch noch ganz normal die treppen zu benutzen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2009
2 Antwort
So ein Käse!!
Hallo Krümmelchen!! Ich glaube dir, dass du da in einer sehr blöden Lage steckst!! Ich würde an deiner Stelle noch mal versuchen, mit den anderen zu sprechen!! Es hat ja zuerst auch nicht gestört, dass die Wagen links und rechts gestanden sind!!?? Und jetzt auf einmal taucht das Problem auf! Was sagt denn dein Mann dazu?? Probier es noch einmal mit den anderen zu reden!! Lg Dany
Dany5732
Dany5732 | 13.01.2009
3 Antwort
Nicht krummnehmen,
aber was hast Du für nen Kinderwagen, den DU nicht heben kannst? Wie machst DU das denn sonst, wenn DU unterwegs bist und Stufen überwinden mußt? Man muß den Wagen doch nicht purzeln lassen, sondern kann ihn Stufe für Stufe rauf oder runterschieben. Oder?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2009
4 Antwort
bei uns ist das auch...
der kellereingangsbereich ist ständig frei zu halten, jedoch haben wir glück, das die hausverwaltung so tollerant ist und wir die wagen abstellen dürfen. zudem sind wir nicht die einzigen mit kinderwagen. aber müssen tun die das nicht. da bleibt dir wohl nichts anderes übrig. oder frag deine nachbarn! irgendwer muss sich ja beschwert haben, wenn das so lange gut ging! lg
SusiTwins
SusiTwins | 13.01.2009
5 Antwort
ich schieb und zieh meinen Kiwa
auch jeden Tag 10 Stufen rauf und runter und meinem Kiwa gehts gut. Ist halt so. Stell dir mal vor bei Euch im Haus bekommt noch eine ein Kind, dann wirds eng. Ist doch gut wenn ihr einen Raum dafür habt. Also ich fände das nicht schlimm. Mach dir um deinen Kiwa mal keine Sorgen und das mit den Treppen hast du nach ein paar mal auch raus. Ich kann ihn mittlerweile so sanft die Treppen hochziehen das mein Sohn nicht mal wach wird.
Dorimom
Dorimom | 13.01.2009
6 Antwort
Stehen lassen!
Wenn du keine Fluchtwege versperrst kann man dir nix! mal umhören welcher Nachbar sich beschwert hat und dein Anliegen schildern. Es gibt da ein Urteil vom Bundesgerichtshof, musst du mal googeln.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2009
7 Antwort
ist echt sche...
aber , da Euer Vermieter eine Allternative für Euch hat
Ribbchen
Ribbchen | 13.01.2009
8 Antwort
...
Das es ärgerlich ist ist ganz klar ....Aber acht stufen sind doch überwindbar auch mit einem super schweren kinderwagen..einfach griff nach unten drücken und langsa stufe für sufe langsam runter...
Janauleeann
Janauleeann | 13.01.2009
9 Antwort
Hy,
Ich würde mir das nicht gefallen lassen, ich würde mal nach fragen wie die sich das vorstellen, ich würde meinen Kinderwagen stehen lassen, und wenn die wieder rum meckern würde ich ganz einfach mit dem Auszug drohen, meistens klappt das... LG Sephi Viel Glück
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2009
10 Antwort
hi also
ich hatte das in unser alten wohnung auch das war voll blöd und wir haben das dann so gemacht ich habe in der erstens zeit den kinderwagen im auto gelassen da bekam ich ihn leichter rein und raus als ausn keller und dann haben wir uns ein buggy zugelegt mit denn kam ich leicht ausn keller rein und raus. habt ihr nur ein aufgang zum keller? viele häußer haben ja ne rampe für die fahrräder
kaeferbraut87
kaeferbraut87 | 13.01.2009
11 Antwort
was glaubst
du was mein zwillingskinderwagen wiegt? den muss ich auch treppen rauf und runter tragen und dazu oft ins auto heben ... und wenn du dir nen leichten buggy holst? sind erstens billiger die dinger und auch schnell zusammengebaut!
kloibi100
kloibi100 | 13.01.2009
12 Antwort
Hallo
wie alt den dein kleiner. es gibt doch buggys die nicht schwer sind wenn dein kleiner in den alter ist den schaffe dir doch so einen an den ist vielleicht alles einfacher. lg mutter22
mutter22
mutter22 | 13.01.2009
13 Antwort
hey...das ist ja ziemlicher mist!
ich werde bald das gleich problem haben.... bei uns in der wohnung/mehrfamilienhaus dürfen wir auch keine sachen im flur stehen lassen obwohl wirklich jede menge platz ist. aber es geht wohl nicht aus brandschutzgründen sowie wegen der sicherheitsverordnung.... ich werde dann wenn meine würmchen da sind immer einen zwillingswagen zusammenklappen und ins 1.og tragen dürfen! und ich muss auch mehrmals am tag raus, da ich 2 hunde habe! ich freu mich auch schon! aber die idee mit der rampe finde ich super! werde ich glaub ich auch machen! lieben gruß
VannyDeluxe
VannyDeluxe | 13.01.2009
14 Antwort
Kinderwagen
wenn es dir so schwer fällt ihn die Stufen rauf und runter zu tragen/schieben, dann nehm ihn doch mit in die Wohnung
Blue83
Blue83 | 13.01.2009
15 Antwort
Hey
Hab mal gegoogelt. War jede Menge dabei. Hier: http://www.sueddeutsche.de/immobilien/561/334412/text/ Ist zwar von 2001, aber bei den anderen ist sicher was aktuelleres dabei. Aber muss halt noch Platz genug sein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2009
16 Antwort
Gleiches Problem...
Wir hatten das Problem auch mit dem Umzug in die neue Wohnung. Im alten Haus wohnten 10 Familien. Keinen hat es gestört, aber im neuen Haus hat sich 1 ältere Dame beschwert und vor allem hat sie es uns nicht persönlich gesagt, sondern mehrfach einen Zettel auf den Wagen gelegt. Ich war empört und habe einen Brief zurück geschrieben, da ich mich wahnsinnig darüber geärgert habe. Sie käme nicht an den Briefkasten und könnte keine Hausordnung machen. Gut, dass man Kinderwagen nicht schieben kann. Aber mein Mann ist da so gutmütig und hat ihn dann jedes Mal in den Keller geräumt. Ich habe mich dann geschlagen gegeben, da ich zu der Zeit schon wieder berufstätig war und den Wagen nur noch am WE nutzte und da war meist mein Mann da. Als ich aber mal eine Woche alleine war, habe ich ihn auch im Flur stehen lassen. Ich muss sagen, mir war auch nicht wohl dabei, dauernd den Wagen die Treppen hoch und runter hoppeln zu lassen. Aber wie ich lese, geht es vielen anderen auch so. Sicher ist es auch etwas Bequemlichkeit, aber wenn ich mir vorstelle, als ich das 1. Jahr zu Hause war und täglich raus bin, wäre ich auch genervt. Aber am Ende siegen leider die Vermieter. An die Familien mit Kind wird dann nicht gedacht.
Grumbi
Grumbi | 13.01.2009

ERFAHRE MEHR:

körperhaarwuchs bei kindern! wichtig!
04.12.2014 | 7 Antworten
Wichtig!
06.05.2014 | 20 Antworten
Wichtig
27.04.2014 | 37 Antworten
btte wichtig
30.03.2013 | 3 Antworten
Ich oute mich zu Nicht- Super -Mama
13.05.2011 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading