Habe endlich meine leibliche Mutter gefunden \

Skrull
Skrull
15.11.2008 | 7 Antworten
Hallo erst einmal an alle ,

Hab jetzt nach langer suche meine leibliche Mutter gefunden . :-)
Über das Jugendamt was mir sehr geholfen hat und auch ziemlich schnell ging , ( in 3 Monaten hat das Jugendamt sie gefunden )

So jetzt zu meiner Frage ?

Ich soll jetzt einen Brief an meine Mutter schreiben ,
ich weiß leiders nicht wie und was ich schreiben soll ,
hab schon gegoogelt auch nichts gefunden drum hoffe ich das mir hier jemand weiter helfen kann.


PS , ich weiß es wirklich nicht was ich schreiben soll .

Thx schon mal im vorraus
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
mmh
Hi Hab jetzt das erste gespräch mit meiner Mutter gehabt aber ich muss sagen ich bin Enteucht ; sie will das ich vorbei komme das wir uns einmal sehen usw aber jedesmal wo wir telefoniert haben klang sie \'Betrunken \' , und ich weiß jetzt nicht soll ich hinfahren oder nicht igendwie will ich aber irgend wie nicht wenn sie so sein sollte wie sie geklungen hat ???? :-(
Skrull
Skrull | 27.11.2008
6 Antwort
auweia
ist nen scheiß gefühl weil man net weiß wie und was man so richtig machen - schreiben soll.... wenn mir was eingefallen ist bzw was gefunden habe dann lass ich es dich wissen "Brief" ok also bis dahin
Skrull
Skrull | 15.11.2008
5 Antwort
auweia
hallo stehe vor dem gleichen problem...nur geht es um meinem vater .schiebe den brief schon knapp ein jahr auf..bin auch adoptiert und weiss absolut nicht was ich schreiben soll----wünsche dir alles liebe
stippy25
stippy25 | 15.11.2008
4 Antwort
Schreib ihr
doch etwas von Dir und warum du sie gesucht hast, mach ihr keine Vorwürfe bevor du weißt wieso weshalb warum und das sollte man dann evtl persönlich klären. Wohnt sie weit weg von Dir?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.11.2008
3 Antwort
...
ich würde ihr schreiben wie du dich de letztn jahre ohne mutter gefühlt hast aber froh bist das du sie wieder gefunden hast so was ähnliches.. wünsch dir viel glück dabei
Lili1988
Lili1988 | 15.11.2008
2 Antwort
...
Ich an deiner Stelle würde mir einfach das vn der Seele schreiben, was ich denke...ohne Grund wirst du wohl kaum nach ihr gesucht haben. Schreib ihr, wie es dir ergangen ist, wie du dich fühlst und dass du sie gerne kennen lernen würdest...Ich glaube wenn du erstmal den ersten Satz dastehen hast kommt der Rest einfach frei vom Herzen weg. Und desto länger du damit wartest, desto später lernst sie kennen... Und am besten legst noch Fotos deiner Familie bei ;)
Claudygauda
Claudygauda | 15.11.2008
1 Antwort
hallo
Liebe Frau XYZ Verzeih mir, wenn ich dich nicht mit "Mama" ansprechen kann. Ich habe deinen Brief damals bekommen und auch gelesen, nur wusste ich nicht, was ich darauf antworten sollte. Ich hoffe es ist jetzt nicht zu spät und du nimmst dir eventuell ein wenig Zeit, mir ein paar Fragen zu beantworten, die ich in all den Jahren gehabt habe und nun versuche zu formulieren. Ich frage mich, wie ich gelebt hätte, wenn ich bei dir geblieben wäre. Ich habe zwar wundervolle Adoptiveltern bekommen, nur trotzdem frage ich mich oft, wieso ich nicht bei dir bleiben durfte. blablabla *was auch immer* Ich würde dich bitten, dass du mir wenigstens ein paar Zeilen schreibst, wenn du mir diese Fragen nicht beantworten willst, damit ich weiß, dass du den Brief bekommen hast. Ich kann verstehen, wenn du nicht antworten kannst. Ich würde mich nur über eine ehrliche Antwort freuen... Lieben Gruß
xxxBarbiexxx
xxxBarbiexxx | 15.11.2008

ERFAHRE MEHR:

Die Rechte der Leiblichen Väter
03.05.2012 | 46 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading